Prävention

Beiträge zum Thema Prävention

Lokales

POLIZEI
Präventionsarbeit ist unheimlich wertvoll

BEZIRK FREISTADT. Gewalt, Betrug oder Diebstahl – Kriminalität tritt in vielen verschiedenen Arten auf. Die Polizei im Bezirk Freistadt setzt in allen Bereichen auf Aufklärung und Prävention. Dafür sind in mehreren Dienststellen speziell geschulte Beamte im Einsatz. In der Polizeiinspektion Freistadt kümmert sich Gerald Payer um Eigentumsdelikte und Rainer Gattringer um den umfassenden Themenbereich Cybercrime. Drei Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit zeigen, dass Internetkriminalität...

  • 14.02.20
Lokales
Rückgang bei Dämmerungseinbrüchen.

Polizeimeldung – Bilanz
Im Vorjahr 91 weniger Dämmerungseinbrüche

Dämmerungseinbrüche: 91 Delikte weniger als im Vorjahr TIROL Die gezielten Maßnahmen der Polizei gegen Einbrüche in den Herbst- und Wintermonaten haben auch in der Saison 2019/20 Wirkung gezeigt. Gegenüber dem Vorjahr ist die Anzahl der Einbruchsdiebstähle in der Dämmerung um 7,6 % gesunken und die Aufklärungsrate weiter gestiegen. Ein Drittel der Einbrüche scheiterte dank guter Prävention. Mehr dazu folgt!

  • 11.02.20
Politik
Patrick Pfeifenberger, Leiter der Sozialabteilung, Günter Österer, städtische Delogierungsprävention und Sozialstadträtin Anja Hagenauer.
3 Bilder

Prävention
Neues Frühwarnsystem soll Zahl der Delogierungen verringern

Um Zwangsräumungen von Wohnungen zu verringen, setzt die Stadt ein neues Präventionssystem ein. SALZBURG. Ein neues Frühwarnsystem soll die Zahl der Zwangsräumungen von Wohnungen (Delogierungen) binnen fünf Jahren halbieren – so das Ziel von Sozialstadträtin Anja Hagenauer. Greifen soll das Instrument in einem ersten Schritt in den 1.700 stadteigenen Wohnungen, die von der KgL (Kommunale gswb Liegenschaftsverwaltung GmbH)verwaltet werden. "Das muss in einer Stadt wie Salzburg möglich...

  • 07.02.20
Politik
Die SPÖ Nationalrätin Yildirim brachte kürzlich einige Anträge zur Gewaltprävention im Nationalrat ein.

Gewalt gegen Frauen
Anträge zur Gewaltprävention eingebracht

TIROL. Erneut macht sich die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim für mehr Prävention in Sachen häusliche Gewalt stark. Gewalt müsse verhindert werden, bevor sie passiert. Dazu brachte Yildirim vor Kurzem mehrere Anträge zum Thema im Nationalrat ein, die in der alten türkis-blauen Regierung noch auf die lange Bank geschoben wurden.  Schnelles Umsetzen der Anträge erhofftDie nun eingebrachten Anträge in der neuen türkis-grünen Regierung behandeln folgende Themen: ...

  • 07.02.20
Gesundheit
Laut einer französischen Studie besteht ein erhöhtes Diabetesrisiko bei Frauen, wenn ein Familienmitglied ersten Grades an der Zuckerkrankheit leidet.

Diabetes-Studie
Ein erhöhtes Diabetesrisiko bei Frauen

Laut den Ergebnissen einer französischen Studie tritt ein erhöhtes Diabetesrisiko bei Frauen auf, wenn ein Familienmitglied ersten Grades an Diabetes leidet. Bei Männer spielte es hinsichtlich des Diabetesrisikos keine Rolle, ob ein Familienmitglied ersten Grades an der Zuckerkrankheit erkrankt war oder nicht, so das Deutsche Gesundheitsportal. Die Ergebnisse sollten aber in weiteren Forschungsarbeiten bestätigt werden. SALZBURG. Laut der der Webseite facediabetes.at, einer Initiative der...

  • 30.01.20
Lokales
Die Teilnahme an den Workshops von Markus Schimpl ist altersunabhängig. Neue Kurse starten wieder in Graz.
Video  2 Bilder

Wenn Sicherheit vorgeht: Workshops boomen in Graz (+Video)

Die Sicherheitskurse von Markus Schimpl boomen: Neue Termine für Jung und Alt gibt es in Graz. Prävention ist nicht nur im Gesundheitsbereich wichtig, sondern auch, um sich im Notfall selbst verteidigen zu können. Das Ziel des gebürtigen Weststeirers Markus Schimpl ist es daher seit Jahren, umfassende Sicherheitstipps an die Bevölkerung weiterzugeben. Seine Selbstschutzkurse, die in Kooperation mit der Stadt Graz auch heuer wieder angeboten werden (siehe unten), erleben einen regelrechten...

  • 30.01.20
Lokales
Der Grazer Infektologe Robert Krause gibt WOCHE-Lesern die wichtigsten Tipps.

Grazer Virologe
Fragen und Antworten zum Coronavirus

Allerorts wird über das gefährliche Virus aus China diskutiert – die WOCHE hat sich bei der steirischen Ärztekammer erkundigt und hat für Sie die wichtigsten Fragen zusammengefasst, die uns der Mediziner Robert Krause von der Infektiologie und Tropenmedizin an der Universitätsklinik für Innere Medizin Graz beantwortet. Welche Symptome können auf das Anfangsstadium einer Infektion mit dem Coronavirus hindeuten? Robert Krause: Symptome eines Atemwegsinfekts, grippale Symptome, Fieber;...

  • 29.01.20
  •  1
  •  2
Lokales
Marko Schulnig, der noch bis März Ortsstellenleiter ist, legt auf die Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen großen Wert.

Bergrettung St. Andrä
Ortsstellenleiter legt bald sein Amt zurück

Mit dem Rücktritt von Marko Schulnig stellt sich die Bergrettung St. Andrä/Lavanttal neu auf. ST. ANDRÄ. Bei der Jahreshauptversammlung steht der Bergrettung St. Andrä/Lavanttal einiges bevor: Ortsstellenleiter Marko Schulnig tritt von seinem Amt zurück und der gesamte Vorstand wird heuer neu gewählt. Neuer VorstandBei der Jahreshauptversammlung im März legt Marko Schulnig sein Amt als Ortsstellenleiter nach fünf Jahren zurück. Insgesamt ist er seit einem Jahrzehnt Mitglied der...

  • 29.01.20
Lokales
Der der professionellen Anleitung eines Alpinpolizisten wurde gemeinsam mit den Kindern eine Lawinenübung durchgeführt.
7 Bilder

Präventions-Projekt
Ischgler Polizei machte Kinder auf Gefahren des Wintersports aufmerksam

ISCHGL (otko).  Mit dem Präventions-Projekt "Gemeinsam sicher durch den Winter" soll zur Unfallverhütung beigetragen werden. Mitmach-Projekt Die Polizeiinspektion Ischgl mit Projektleiter Martin Wechner lud am 15. Jänner 30 Kinder der Volksschulen Ischgl und Mathon (3. und 4. Schulstufe) zum Mitmach-Projekt "Gemeinsam sicher durch den Winter". Ziel der Veranstaltung war es die Kinder über die Gefahren im Wintersport aufmerksam zu machen. Für den Infotag wurden zahlreiche Partner gewonnen,...

  • 24.01.20
Gesundheit
Der Apotheker Christian Wasner.

Bluthochdruck
"Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind keine Alterserscheinung"

Mangel an Bewegung, zu viel Salz und Koffein sowie Übergewicht: Die Gründe für Bluthochdruck sind vielfältig. RIED/INNKREIS. "Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind eine Volkskrankheit. Bluthochdruck ist ganz vorne dabei", sagt Christian Wasner. Der Apotheker arbeitet in der Alten Stadtapotheke zum Schwarzen Adler in Ried im Innkreis. Die Gründe dafür sind jedoch vielfältig und schwer zu eruieren, da auch ein genetischer Faktor mitspielen kann. "Außerdem geht die Entwicklung schleichend voran....

  • 20.01.20
Gesundheit
1.000 Euro übergab Minimed-Studiengangsleiter Lars-Peter Kamholz (im Bild rechts) an die Österreichiche Krebshilfe Steiermark (im Bild GF Christian Scherer).
2 Bilder

Minimed Vortragsreihe
Das Raucherparadies und die Schaufensterkrankeit

Der erste Minimed-Vortrag im Jubiläumsjahr – die erfolgreiche Veranstaltungsreihe feiert heuer ihr zwanzigjähriges Bestehen – widmete sich dieses Mal gleich zwei aktuellen und zentralen Gesundheitsthemen. Raucherparadies ÖsterreichIn einem kompakten Impulsvortrag informierte Bernhard Stelzl von der Abteilung Gesundheitsförderung der Österreichischen Gesundheitskasse Steiermark über aktuelle Entwicklungen zum Thema Rauchen. "Raucherparadies Österreich?" lautete die Kernfrage, und in...

  • 16.01.20
Lokales
Auf den Genneralmen übten Skitourengehern mit der Salzburger Bergrettung das Verhalten bei Lawinen.

Notfall Lawine
Salzburger Bergretter übten mit Skitourengehern

Salzburger Bergretter übten mit Skitourengehern auf den Genneralmen das Verhalten bei einem Lawinenabgang. FAISTENAU. Mehr als hundert ambitionierte Skitourengeher übten unter Anleitung der Salzburger Bergretter das Verhalten bei einem Lawinenabgang. Veranstaltungsort war die Bergrettungshütte der Ortsstelle Salzburg bei den Genneralmen in der Osterhorngruppe. Bei nasskalten Bedingungen am ersten und strahlend blauem Himmel am zweiten Tag nahmen täglich mehr als 50 Skitourengeher an der...

  • 15.01.20
Lokales
Selfies, Sexting und Selbstdarstellung sind Inhalte des Schwerpunkts.
2 Bilder

Schwerpunkt Zukunft Jugend
Den „digitalen" Gefahren vorbeugen

„Digitalisierung safe" lautet der Titel des Schwerpunkts des Vereins „Zukunft Jugend". Behandelt werden dabei Themen wie Handys am Steuer, Selfies, Sexting und Selbstdarstellung im Internet.  KRONSTORF, NIEDERNEUKIRCHEN. „In einer Zeit wo sich junge Menschen mehr Gedanken darüber machen, wieviel Follower sie bekommen oder wer gerade was in seine Story stellt, als wie es ihrer eigenen Familie geht – dann ist uns allen klar, die Digitalisierung überholt uns", sagt Sascha Reischl von Zukunft...

  • 09.01.20
Politik
Kampf gegen Drogen: Die Prävention an Kärntens Schulen wird weiter verstärkt.
2 Bilder

Drogen-Bilanz
15 Drogen-Tote in Kärnten im Jahr 2019

Die Zahl der Drogen-Opfer hat sich im vergangenen Jahr beinahe halbiert. Das gab Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner, Gesundheitsreferentin des Landes Kärnten, heute bekannt. KÄRNTEN. Jedes Drogen-Opfer ist eines zu viel, mit 15 bestätigten Toten in der Jahres-Bilanz 2019 liegt Kärnten aber unter dem Österreich-Schnitt. Dies ließ Landeshauptmann-Stellvertreterin Beate Prettner (SPÖ) in ihrer Funktion als Gesundheitsreferentin heute verlautbaren. „Genaueres kann dazu allerdings...

  • 02.01.20
  •  1
Lokales
Die Sprecherin des Tiroler Sportartikelhandels, Katrin Brugger, und der Präsident des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit, Karl Gabl, mit der Neuauflage der "Lawinenfibel".

Winter
Lawinenfibel neu aufgelegt und upgedatet

TIROL. Kompaktes Nachschlagewerk des Österreichischen Kuratoriums für Alpine Sicherheit und des Tiroler Sportartikelhandels soll helfen, Lawinenunfälle zu reduzieren. Die Wintersportsaison ist bereits in vollem Gange und leider sind auch schon die ersten tödliche Lawinenunfälle in den Tiroler Bergen passiert. Gute Information und Vorbereitung sind essentiell, um solche Vorfälle zu verhindern. Deshalb hat das Österreichischen Kuratorium für Alpine Sicherheit mit Unterstützung des Tiroler...

  • 30.12.19
Lokales
Zwei Polizisten, Hans-Peter Puffing und Martina Unger, diskutierten mit den HAK-Schülern.

Hak Voitsberg
Jugendschutz und Umgang mit digitalen Medien

Vortrag der Polizei in der HAK Voitsberg VOITSBERG. Im Rahmen des Projektes "Gemeinsam.Sicher" beteiligten sich 80 Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen an zwei Workshops der Polizei, die Mitte Dezember durchgeführt wurden. Kontrollinspektor und Bezirkskoordinator Hans-Peter Puffing und Revierinspektorin Martina Unger disktuierten an der BHAK/BHAS Voitsberg intensiv mit den Schülerinnen und Schülern. Ein wichtiges Thema war die Förderung des Rechtsbewusstseins mit dem Fokus auf das...

  • 20.12.19
Lokales
Bei Abstellplätzen vor Almhütten sollte man besonders auf die abgelegten Sportgeräte achten.

Die Polizei informiert
Tipps für ein ungetrübtes Skivergnügen

TIROL (jos). 2018 wurden in Österreich 4.297 Skier und Snowboards als gestohlen gemeldet, 69 mehr als im Vorjahr. Der Großteil der Wintersportgeräte wurde in Tirol und Salzburg gestohlen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der Anzeigen in Tirol jedoch geringfügig von 2.345 auf 2.335 gesunken, hingegen ist die Zahl der aufgeklärten Fälle von 137 auf 217 gestiegen. Damit der Skiurlaub aufgrund gestohlener Skier oder Snowboards kein abruptes Ende findet, gibt es einige wichtige Punkte zu...

  • 18.12.19
Politik
Die Resolution gegen Jugendgewalt wurde von Sicherheitsstadtrat Michael Raml eingebracht.

Gemeinderat Linz
Resolution gegen Jugendgewalt

In einer Resolution fordert der Linzer Gemeinderat die Bundesregierung auf, das Jugendstrafrecht zu evaluieren. LINZ. Der Linzer Gemeinderat hat die Bundesregierung per Resolution aufgefordert, das Jugendstrafrecht zu evaluieren. Der Antrag wurde von Sicherheitsstadtrat Michael Raml eingebracht. Während die Stadt Linz auf noch mehr Prävention setzt, fordert Raml "spürbare und abschreckende Konsequenzen für jugendliche Täter zu schaffen" Auch die Strafmündigkeit müsse diskutiert werden....

  • 16.12.19
Gesundheit
Noch Luft nach oben: Die HPV-Durchimpfungsraten in der Steiermark liegen aktuell nur bei rund 35 Prozent.
2 Bilder

Impfung als Ass gegen den Krebs

Machtlos. Dieses Gefühl stellt sich ein, wenn man vor der Diagnose Krebs steht. In der Steiermark werden jährlich über 6.000 Menschen mit dieser Diagnose konfrontiert, davon rund 70 Frauen, denen gesagt wird, sie leiden an Gebärmutterhalskrebs. Dabei ist dies die bisher einzige Krebsart, die sich mit einem einfachen Stich, in Form der HPV-Impfung, verhindern ließe, wie Karl Tamussino, Leiter der Klinischen Abteilung für Allgemeine Gynäkologie der Universitätsklinik Graz, im Interview mit der...

  • 11.12.19
Lokales
Alkohol am Steuer ist gefährlich.
2 Bilder

Zukunft Jugend
„Don't drink and drive" soll alkoholbedingte Unfälle reduzieren

Um die Anzahl der alkoholbedingten Verkehrsunfälle weiter zu reduzieren, startet „Zukunft Jugend" die Kampagne „Don't Drink and Drive“, um besonders mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen. REGION. Die Herbstzeit ist immer die Zeit, wo die Punschsaison beginnt. Somit steigt auch die Gefahr im Straßenverkehr, egal ob mit dem Auto, zu Fuß, mit dem E-Scooter oder mit dem Fahrrad. „Seit fünf Jahren ziehen wir diesen Themenschwerpunkt in all unseren Angeboten und Einrichtungen zu dieser...

  • 03.12.19
Sport
Ein kräftiges Plus im Sportbudget für den Sport in Oberösterreich präsentierte Sportlandesrat Markus Achleitner.

Markus Achleitner
Vier Millionen Euro mehr für den Sport in Oberösterreich

Sportlandesrat Markus Achleitner präsentierte das Sportbudget für 2020/21. OÖ. Ein Plus von vier Millionen Euro für den Sport in Oberösterreich gibt es laut Sportlandesrat Markus Achleitner in den kommenden beiden Jahren. Mit diesem Plus stehen dem Sportressort 2020 und 2021 rund 16,8 Millionen Euro zur Verfügung. „Es wurde ein umfassendes ‚Sport-Infrastrukturpaket‘ für Oberösterreich und Linz, mit der Rückkehr des Lask auf die Gugl, einem neuen Donaupark-Stadion für den FC Blau Weiß Linz...

  • 02.12.19
Gesundheit
Willi Maier (Leiter der Aidshilfe Salzburg), Florian Friedrich (Präventionsmitarbeiter der Aidshilfe Salzburg) und Sebastian Huber (Internist, Abgeordneter zum Landtag und Zweiter Präsident).

Welt-AIDS-Tag
"Big Five" in Salzburg: Testangebot wird erweitert

Am heutigen 1. Dezember findet der Welt-AIDS-Tag 2019 statt. Die Aidshilfe Salzburg präsentierte anlässlich des Welttages die Erweiterung ihres Testangebotes. Nun werden auch neue Tests zum Selbstabstrich angeboten, mit denen man Chlamydien und Gonorrhö (umgangsprachlich auch Tripper genannt) nachweisen kann. Die Zielgruppe sind vor allem junge Frauen und Männer. Die Neudiagnosen sind bis Stichtag Ende Oktober auf 33 gestiegen (2018: 28). SALZBURG. Das Testangebot der Aidshilfe Salzburg...

  • 01.12.19
Gesundheit
Das Team vor Ort hat im Vorfeld Fragen ausgearbeitet, die dann an Dr. Hartwig Maurer gestellt worden sind.

„Zwergerlgarten“ setzt auf Prävention

Gesundheitstipps und Fragerunden: Der „Gesunde Kindergarten“ im Salzburger Stadtteil Gnigl hat Kinderarzt Dr. Hartwig Maurer zum Elternabend geladen. Eine Tafel mit Fragen, das gesamte Pädagog*innen-Team und Einladungen an die Eltern: Mit diesem Rezept hat sich das Montessori Kinderhaus Zwergerlgarten in der Stadt Salzburg des Themas Gesundheit angenommen. Als Experte war Dr. Hartwig Maurer, Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, an Bord. „Gesundheit“ an sich ist von der...

  • 21.11.19
Lokales
Sicherheitsreferent Stadtrat Michael Raml zeigt die neue Videoüberwachung in der Unterführung Hinsenkampplatz.

Hinsenkampplatz
Stadt Linz schenkt Polizei neue Videoüberwachung

Die neue Videoüberwachungsanlage in der Unterführung Hinsenkampplatz wurde von der Stadt finanziert und der Polizei geschenkt. LINZ. 35.300 Euro hat die Stadt Linz in eine moderne Videoüberwachung in der Unterführung Hinsenkampplatz investiert. Damit die Polizei die Anschaffungskosten nicht zurückerstatten muss, hat der Stadtsenat einen Schenkungsvertrag beschlossen. "Das notwendige Werkzeug"Videoüberwachung wirke präventiv bei Gewaltdelikten und reduziere Vandalismus,...

  • 14.11.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.