Sucht

Beiträge zum Thema Sucht

Sucht wird oftmals unterschätzt. Es lauern aber überall Gefahren und Versuchungen.

Suchtberatung
Besondere Gefährdung in Corona Zeiten

Kürzlich wurde Zahlen aus Deutschland präsentiert, die eine Zunahme von ca. einem Drittel vom Kauf an alkoholischen Getränke angeben. Es ist zu vermuten, dass es sich in Österreich nicht anders verhält: während manche Suchtgefährdete die Ausgangsbeschränkungen als Schutz erleben, drohen anderen eine Zunahme von Rückfällen. Derzeit ist auch die b.a.s. (betrifft abhängigkeit und sucht) angehalten physische Beratungskontakte weitgehend einzuschränken. Daher gibt es ein umfassendes Angebot an...

  • Stmk
  • Weiz
  • Josef Hofmüller
Die aktuelle Krise ist gerade für Anonyme Alkoholiker schwierig, die mit ihrer Erkrankung nicht so gut umgehen können und gefährdet sind, rückfällig zu werden.
  7

ANONYME ALKOHOLIKER
Sucht-Problem in der Corona-Krise

Stark bleiben, sich austauschen: Die Anonymen Alkoholiker sind im Moment online füreinander da. Wenn Herr V. (Name ist der Redaktion bekannt) Chairsprecher von den Anonymen Alkoholikern Region Süd mit Gleichgesinnten sprechen möchte oder andere unterstützen will, dann kann er das momentan nicht von Angesicht zu Angesicht tun. Denn die Corona-Krise hat auch Suchterkrankte, in diesem Fall die Anonymen Alkoholiker, getroffen. Im Bezirk Weiz gibt es seit 30 Jahren Meetings, die gut funktionieren...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Vakuumverpackte Marihuana-Ernte für den Verkauf
  2

Erfolg für Leibnitzer Suchtgiftermittler

Suchtgiftermittler des Bezirkspolizeikommandos Leibnitz nahmen zwei Tatverdächtige im Alter von 34 und 41 Jahren fest. Die beiden Männer stehen im Verdacht, insgesamt rund 24 Kilogramm Marihuana im Straßenverkaufswert von 240.000 Euro erzeugt und verkauft zu haben, um sich damit ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. LEIBNITZ/LEUTSCHACH. Bereits im Dezember 2019 stießen Polizisten aus Leutschach bei einer Amtshandlung in einem Einfamilienhaus zufällig auf zwei Indoor-Plantagen, nachdem sie...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Abhängigkeit und Sucht in Zeiten von Corona: Dietmar Hirschmugl, Leiter der b.a.s.-Beratungsstelle in Hartberg weiß um die Sorgen und Nöte seiner Klienten und bietet mit seinem Team derzeit Online- und Telefonberatungen an. Ab Mai sollen wieder Beratungen vor Ort möglich sein.

Sucht und Abhängigkeit
Nachfrage nach Telefon- und Onlineberatungen ist groß

Aktuell bietet die b.a.s. Suchtberatung Hartberg aufgrund der aktuellen Corona-Situation ausschließlich Telefon- und Online-Beratungen rund um das Thema Sucht und Abhängigkeit an. Ab Mai sollen unter Einhaltung der Bestimmungen auch wieder Gespräche vor Ort möglich sein.  HARTBERG-FÜRSTENFELD. Abhängigkeit und Sucht ist gerade in Zeiten der Coronakrise ein schwieriges Thema. "Während manche Suchtgefährdete die Ausgangsbeschränkungen als Schutz erleben, drohen anderen eine Zunahme von...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Die schlafende Katze - Steine, die auf Reise gehen

STOAROAS
Eine virale Sucht

KLOSTERNEUBRG, BEZIRK TULLN (ph): "Es wird zu einer Sucht" - die Stoaroas - erzählt einer der Mitglieder aus dem Tullner Raum, der täglich bis zu 10 Steine, teilweise mit seinen Kindern anmalt und auslegt. Stoaroas - eine Steinreise - ist ein virales Projekt, welches auch jetzt im Bezirk Tulln angekommen ist. Die Ursprungs-Facebook Gruppe #STOAROAS   ist mittlerweile auf 12.338 Mitglieder (Stand 28.2.2020) angewachsen und wächst weiter. Findet man einen Stein, so postet man Ihn in die...

  • Tulln
  • Peter Havel
Die Schülerinnen und Schüler der MS Marc Aurel beim Workshop "Sucht".

Wirtschaft
Sucht - Geld und Finazen?

In der Woche vor den Semesterferien beschäftigten sich die Kids der 3c der MS Marc Aurel mit dem Thema “Sucht”. TULLN (pa). Dazu gab es Workshops von der Fachstelle für Suchtberatung und vom EXIT in Tulln. In einem zweistündigen Rundgang im Financial Life Park in Wien erfuhren sie Wissenswertes über Geld und Finanzen. Unterstützung bekamen die SchülerInnen auf ihrer detektivischen Spurensuche in der Welt der Erwachsenen in den Bereichen Wirtschaft und Gesellschaft mittels „Wallets“. Dabei...

  • Tulln
  • Paulina Müller
Am 21. Jänner 2020 fand der zweite Teil der Suchtpräventionsserie „Sucht vorbeugen – was tun?“ statt.

Stadtgemeinde Tulln
Suchtprävention für Eltern

Am 21. Jänner 2020 fand der zweite Teil der Suchtpräventionsserie „Sucht vorbeugen – was tun?“ im Tullner Minoritensaal vor rund 25 interessierten Eltern und Pädagoginnen statt. TULLN (pa). Irene Köhler von der Fachstelle für Suchtprävention zeigte auf, dass jeder 4. Mensch in Österreich bereits Bekanntschaft mit einer Sucht gemacht hat. Dazu zählen neben Nikotin, Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen, auch Verhaltenssüchte wie Mager- und Ess-/Brechsucht, aber auch die Neigung...

  • Tulln
  • Katharina Gollner

Erfolg für Polizei
Sucht- und Sprengmittel in Straß sichergestellt

In der Nacht auf Mittwoch, 25. Dezember 2019, stellten Polizisten Sucht- und Sprengmittel sicher, nachdem sie zu einer Lärmerregung gerufen worden waren. STRASS. Gegen 01.45 Uhr wurden Polizisten zu einer Wohnung gerufen, nachdem Anzeige über störenden Lärm erstattet worden war. Als Polizisten bei der Wohnung Nachschau hielten, drang deutlicher Geruch von Cannabis nach draußen. Bei der folgenden Nachschau in der Wohnung stellten die Beamten neben Alkohol auch eine größere Menge an...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Computerspiele können süchtig machen.
 1

Wenn das Spielen am Computer zur Sucht wird

Psychische und psychosomatische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen stehen nicht selten in Verbindung mit exzessivem Medienkonsum. ÖSTERREICH. Computerspiele können regelrecht süchtig machen. Wann die Alarmglocken bei den Eltern schrillen sollten, weiß Adrian Kamper vom Department für Psychosomatik am Klinikum Wels-Grieskirchen: „Warnsignale sind zum Beispiel, wenn die gelebten Treffen mit Freunden in der Außenwelt abnehmen, Freizeitaktivitäten vernachlässigt werden und Gespräche mit...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Es liegt an den erwachsenen Bezugspersonen, dem Alltag von Kindern einen Rahmen zu geben, Anteil an ihrem Leben zu nehmen, sie an- und ihnen zuzuhören, anzuerkennen und zu loben, loben und loben ... und vergessen Sie nicht die eigene Vorbildwirkung als Eltern!
  2

Gefahr der Abhängigkeit
Die digitale Welt im Kinderzimmer

In Maßen eingesetzt ein absoluter Gewinn, kann eine exzessive Nutzung von Internet und digitalen Spielen zu psychosozialen Problemen bis hin zu einer Abhängigkeit führen. Mit den Wirkungen und Auswirkungen der digitalen Welt beschäftigt sich das Department für Psychosomatik für Säuglinge, Kinder und Jugendliche am Klinikum-Standort Grieskirchen. OÖ. Das Spielen an PC, Tablet, Konsole oder Smartphone ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen unter Kindern, Jugendlichen und jungen...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Sozialreferentin Beate Prettner will in der morgigen Regierungssitzung einen Antrag auf Erhöhung der Fördermittel für die Psychosozialen Beratungsdienste der AVS einbringen.

Soziales
Erhöhung der Förderung für psychosoziale Beratung

Sozialreferentin Beate Prettner will die Födersumme für die psychosozialen Beratungsdienste der Arbeitsvereinigung der Sozialhilfe Kärntens (AVS) erhöhen. KÄRNTEN. In der Sitzung der Landesregierung am Dienstag will Sozialreferentin LHStv. Beate Prettner einen Antrag auf Erhöhung der Förderung für die Beratungsdienste der AVS einbringen. "Die Erhöhung fällt mit 7,6 Prozent höher als in den Vorjahren aus. Nicht zuletzt, weil die Förderbeiträge durch die Sozialversicherungsträger reduziert...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Ein Glühwein da, ein Schnapserl dort – die Weihnachtszeit ist immer auch die alkoholintensivste Zeit des Jahres.
  3

Alkohol in der Weihnachtszeit
Ein Glühwein da, ein Schnapserl dort: Erhöhtes Suchtpotential droht

Mit Weihnachtsmärkten, Glühwein- und Punschständen steigt die Menge des konsumierten Alkohols derzeit massiv an. Oft wird daraus ein Glas zu viel. Die Ärztekammer für Oberösterreich warnt: Die Suchtgefahr ist gerade jetzt groß! OÖ. Ein Glühwein da, ein Schnapserl dort – die Weihnachtszeit ist immer auch die alkoholintensivste Zeit des Jahres. Gerade das birgt für viele Menschen erhöhte Suchtgefahr, warnt Primar Kurosch Yazdi, Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Buchtipp: Kurosch Yadzi und Ben Springer: "Klick und weg: Das Facebook Aufhör-Buch", edition a, 19,95 Euro.
  2

Suchtexperte Kurosch Yazdi im Gespräch
"In der Nacht hat ein Handy im Kinderzimmer nichts verloren"

Schon Elfjährige sind von Online-Sucht betroffen. Wie man gegensteuern kann und ab wann sich Eltern Sorgen machen sollten, erklärt Primar Kurosch Yazdi vom Neuromed Campus in Linz.  OÖ (up). Primar Kurosch Yazdi, Vorstand der Klinik für Psychiatrie mit Schwerpunkt Suchtmedizin am Neuromed Campus des Kepler Universitätsklinikums, im Gespräch über Online-Sucht. Smartphone, Social Media, Onlinespiele: Ab wann kann man hier von einer Sucht sprechen? Yazdi: Das ist bei allen Süchten gleich:...

  • Perg
  • Ulrike Plank
  3

Der Mordprozess hat begonnen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von zwei Justizwachebeamten wurde jener 29-Jährige in den Schwurgerichtssaal begleitet, der im Verdacht steht, seine Oma ermordet zu haben. Dieser Fall erschütterte Grafenbach: eine 75-jährige Dame wurde in ihren eigenen vier Wänden im März tot aufgefunden. Die Frau wurde laut Staatsanwaltschaft geschlagen, gewürgt und mit Messern attackiert. Als Verdächtiger wurde ihr Enkelsohn kurz nach der Tat verhaftet. Mehr dazu hier Dieser muss sich zur Stunde im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
v.l.: Christoph Lagemann (Leitung Institut Suchtprävention, pro mente OÖ), Christine Haberlander (Landeshauptmann-Stellverteterin, Gesundheitslandesrätin) und Gernot Koren (Geschäftsführung pro mente OÖ).
  3

Sucht im Wandel der Zeit
Institut Suchtprävention feiert 25-jähriges bestehen

Von einem kleinen „Versuchsbalon“ hat sich das Institut Suchtprävention der pro mente Oberösterreich in den vergangennen 25 Jahren zu einem international beachteten Kompetenzzentrum entwickelt. OÖ. Angefangen hat alles im Jahr 1994 mit sechs Mitarbeitern (heute 32) unter der Leitung von Christoph Lagemann. Bereits damals setzte man auf ein bis heute bewährtes Konzept: In Seminaren und Workshops wird aktuelles Wissen um die Prävention und den Umgang von Süchten an Multiplikatoren wie Lehrer...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Praxisnahe Medizin: Moderatorin Heike Schönbacher und Suchtexptere Hans-Peter Kapfhammer, Vorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin.

Minimed Vortragsreihe
Wege aus der Sucht gesucht

Zu einem spannenden – aber leider ernsten und allgegenwärtigen – Thema lud die Vortragsreihe Minimed vergangene Woche an die Med Uni Graz. Unter dem Titel "Wege aus der Sucht gesucht: Umgang mit Substanzabhängigkeiten wie Alkohol, Rauchen und Drogen" präsentierte Hans-Peter Kapfhammer, Klinikvorstand der Grazer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapeutische Medizin, aktuelle Zahlen, wissenschaftliche Hintergründe sowie zahlreiche Praxiserfahrungen rund um das Thema Sucht. Der Fokus...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Heute ist Emina eine starke Frau mit Familie.

Lebensstammtisch ROX Pluscity
Die Drogen waren mein Leben

Sprecherin: EMINA HEIMERL Als Jugendliche landete Emina durch schlechte Erlebnisse in der Drogenszene und stand kurz vor dem Ende ihres Lebens. Doch dann passierte das Unmögliche und sie wurde frei von ihrer Sucht .... Unser LEBENSSTAMMTISCH findet am MONTAG, 09.12.2019, 19 Uhr, im ROX Music & Grillrestaurant in der Plus City Pasching bei Linz statt.

  • Linz
  • Wolfgang Hoffmann
Am Donnerstag, 5. Dezember, berichtet der Experte Hans-Peter Kapfhammer alles zum Thema Alkohol, Drogen oder Zigarettensucht.

Wie man alle Arten von Abhängigkeiten bekämpft

Alkohol, Drogen oder Zigaretten: Sucht ist zu einer "Volkskrankheit" geworden. Vor allem Alkohol rangiert an der Spitze der Abhängigkeiten, wobei alle Suchterkrankungen eines gemeinsam haben: Sie beeinflussen das Belohnungssystem im Gehirn. In der Folge braucht der Abhängige eine immer größere Dosis der Substanz, wobei die Abhängigkeit auch unterschiedliche körperliche und psychische Symptome erzeugt. Der Experte Hans-Peter Kapfhammer, Klinikvorstand der Universitätsklinik für Psychiatrie und...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
LHStv. Heinrich Schellhorn, Miriam Zillner und Peter Wieser.

Sozialeinrichtung
Saftladen ist für viele Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein rettender Anker

Für viele Menschen ist die Sozialeinrichtung in Schallmoos seit 40 Jahren eine wichtige Anlaufstelle. SALZBURG. Für Menschen in schwierigen Lebenssituationen ist der "Saftladen" im Stadtteil Schallmoos oft so etwas wie ein rettender Anker, ein fixer Punkt in der Struktur des Alltags. Menschen mit Alkohol- und Drogensucht Die Einrichtung des Vereins Neustart bietet straffälligen, haftentlassenen, wohnungs- oder obdachlosen sowie langzeitarbeitslosen Menschen, häufig auch mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
  2

Mödling
Hilfe für Angehörige von Suchtkranken

BEZIRK MÖDLING. Die Jugend-, Sucht- und Familienberatung WAGGON bietet in Kooperation mit der NÖ Fachstelle für Suchtprävention eine Gruppe für Angehörige von drogenkonsumierenden/suchtkranken Menschen jeden Alters zum Austausch und zur professionellen Begleitung an. Gerade Angehörige von drogenkonsumierenden Menschen fühlen sich oft mit einer Stigmatisierung durch ihre Umwelt konfrontiert, wenn es um das Thema illegale Drogen geht. Dabei ist es absolut wichtig die Erfahrung zu machen, dass es...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Erwin Derler, Angela Lendl, Gottfried Mekis und Suse Gsellmann(1.R.v.l) mit dem neuen Vinzi-Vorstand und Vertretern der Gemeinden.
  19

Stafettenübergabe bei der Vinzenzgemeinschaft Fernitz-Kalsdorf

Die Vinzenzgemeinschaft im Pfarrverband Fernitz-Kalsdorf steht unter neuer Leitung. Aus gesundheitlichen Gründen übergab der Motor des Vereins Gottfried Mekis die Obmannschaft an Angela Lendl. Den Einsatz für andere zeigte Mekis früh als Feuerwehrkommandant und im Kameradschaftsbund, die Vinzenzgemeinschaft wurde aber zu seinem Lebenswerk. Die Gemeinschaft wurde 2002 von der Kalsdorferin Gertraud Delephont († 2017) gegründet, 2013 übernahm Mekis und baute sie zu einem sozialen Netzwerk aus....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Das Expertenteam rund um Jugendkoordinator Peter Ackerl trifft sich regelmäßig um die kommunale Suchtprävention zu Starten.

Kommunale Suchtprävention Gänserndorf
Expertenteam arbeitet mit Hochdruck

Das von Jugendkoordinator Peter Ackerl ins Leben gerufene Projekt der kommunalen Suchtprävention für den Bezirk Gänserndorf formt sich immer mehr. GÄNSERNDORF. Vergangene Woche gab es den zweiten Termin zum Thema Kommunale Suchtprävention im Jugendzentrum "GÄFresht". Ein Stammteam von Experten der Jugendarbeit, der Suchtprävention, der Gemeinde, dem AMS, der überbetrieblichen Lehrausbildung des Wifi, der Bundeshandelsakademie Gänserndorf und der Volksschule Gänserndorf-Süd hat sich nun...

  • Gänserndorf
  • Thomas Pfeiffer

Sucht oder Leidenschaft
Das Rauchergesetz

Das Nikotin abhängig macht, wissen viele, aber wie man von dem wieder loskommt wissen die Wenigsten. Rauchen wird ab dem 1. November schwieriger, vor allem wenn man ein Lokal sucht wo man noch rauchen darf, denn ab diesen Tag ist dies verboten. Raucher sind es gewohnt dass sie in den letzten Jahren immer bevormundet wurden. Nicht nur das sie viel zu den Steuern beitragen, schröpfen sie laut Ärzte auch unser Gesundheitssystem. Ist dies wirklich so, dass Raucher öfters zu einen Arzt gehen...

  • Pielachtal
  • Andreas Müllauer
Anzeige
Tickets für den Kabarettabend mit Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb…
 1   2

Männergesundheit
Tickets für einen exlusiven Kabarettabend mit Gregor Bloéb und Franz Eberharter gewinnen

INNSBRUCK. Die Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb und Franz Eberharter kommen am 30. Oktober für einen exklusiven Kabarettabend ins Bierstindl Innsbruck. Die Bezirksblätter Tirol verlosen in Kooperation mit der TGKK 10x2 Tickets. Die TGKK-Initiative Männergesundheit wird am 30. Oktober ab 18 Uhr mit einem exklusiven Event abgeschlossen. Im Bierstindl Innsbruck erleben Sie einen Kabarettabend mit den beiden Männergesundheitsbotschafter Gregor Bloéb und Franz Eberharter. So können...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.