Alles zum Thema Sucht

Beiträge zum Thema Sucht

Gesundheit
Das Abrutschen in die Sucht wird von den Betroffenen meist nicht wahrgenommen oder verdrängt.

Gewisse Substanzen oder Gewohnheiten übernehmen die Kontrolle
Wenn ich nur nein sagen könnte

"Charakteristisch für eine Entwicklung hin zur Sucht ist der unbemerkte Übergang vom kontrollierten zum unkontrollierten Konsum", sagt Reinhard Dörflinger, Referent für Substitution und Drogentherapie der Ärztekammer für Wien. Typische Anzeichen sind ein unwiderstehliches Verlangen, Kontrollverlust sowie Vernachlässigung anderer Interessen. Süchtig kann man nach bestimmten Substanzen sein, etwa Zigaretten, Alkohol, Medikamenten oder illegalen Drogen. Es gibt aber auch nicht stoffgebundene...

  • 24.09.18
Gesundheit
Wenn das eigene Kind ständig online ist, müssen Eltern hellhörig werden.

Jugendliche im Netz der Sucht gefangen

Auf Computer, Handy und Internet können die meisten Kinder und Jugendlichen nur schwer verzichten. Bei rund vier Prozent der europäischen Jugendlichen entwickelt sich aus dem Internetgebrauch sogar eine Sucht, die ihre Gesundheit gefährdet. „Wir können nicht in Stunden messen, ab wann die Nutzung des Internets oder Computers krankhaft ist, aber wir haben Patientinnen und Patienten, die bis zu 60 Stunden unter der Woche und quasi das gesamte Wochenende im Internet surfen oder online spielen“,...

  • 19.06.18
Gesundheit
Je früher Jugendliche oder sogar Kinder mit dem Rauchen beginnen, desto schwerer kommen sie wieder davon los.

Jugendliche besonders anfällig für Nikotinsucht

Junge Menschen sind für Suchtverhalten besonders anfällig. "Dies hängt mit der Gehirnentwicklung zusammen", weiß Angela Zacharasiewicz von der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde im Wilhelminenspital der Stadt Wien. Besonders in der Phase der Pubertät finden weitreichende "Umbauarbeiten" im Gehirn der Jugendlichen statt. Dadurch besteht während dieser Phase das Risiko, rasch und dauerhaft nikotinabhängig zu werden. "Wer früh zu Rauchen beginnt, schadet sich auf vielfältige Weise", so...

  • 31.05.18
Lokales
Zeigt Gefahren von Alkohol auf: Bernd Thurner von Vivid
2 Bilder

Bernd Thurner von Vivid appelliert: Alkoholfreie Getränke in der Gastro müssen billiger werden!

Vivid, die Fachstelle für Suchtprävention, stärkt Albert Kriwetz den Rücken und fordert günstigere Getränke. "Ein Gastronom, der sich für ein besseres alkoholfreies Angebot ausspricht. Das gibts auch nicht alle Tage", sagt Bernd Thurner, Leiter der Stabstelle Kommunikation von Vivid, der Fachstelle für Suchtprävention, als Reaktion auf unsere letztwöchige Story. In dieser regte Albert Kriwetz, Besitzer der Bar Albert in der Herrengasse, an, ein breiteres und qualitativ hochwertiges Angebot an...

  • 09.05.18
Politik
Sprachen über Sucht: Adrian Goiginger (l.) und Robert Krotzer

Thema Sucht: Regisseur diskutierte mit 250 Studenten

Stadtrat Robert Krotzer lud Adrian Goiginger zu einem besonderen Diskussionsabend an der Medizinischen Universität Graz. Der ausgezeichnete Film "Die beste unserer Welten" von Regisseur Adrian Goiginger wurde auf Einladung von Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer vor 250 Medizinstudenten gezeigt, die dann über das Thema Sucht diskutierten. "Wir wollen gemeinsam mit der Medizinischen Universität Studenten für das Thema sensibilisieren", sagt Krotzer. Am 18. April wird Michael Hiden, ehemaliger...

  • 30.03.18
Lokales
Spielautomaten führen oftmals in die Spielsucht.
2 Bilder

Experte Philip Streit über Spielsucht: Wenn Glücksspiel zur Sucht wird

Philip Streit gibt Tipps, was Angehörige von Spielsüchtigen tun können. Die offiziellen Zahlen sind scheinbar nicht so gravierend: Zwei Prozent der 15- bis 64-Jährigen in Österreich seien ernsthaft spielsüchtig. Die Dunkelziffer ist hier aber weitaus höher. Dabei geht es den Spielern nur vordergründig um das Gewinnen. Vielmehr kommt es ihnen auf den Kick an. Sie wissen, dass sie nur verlieren können, da die Automaten auf sechzig zu vierzig eingestellt sind. Bei der Spielsucht als psychische...

  • 09.01.18
Gesundheit
Sportsüchtige stecken im Fitnesswahn fest, ihr Leben kreist um Muckis und Co.

Süchtig nach Sport

Man möchte meinen, dass es kaum Menschen gibt, die sich zuviel bewegen. Doch sie gibt es. Sportsucht ist vergleichbar mit anderen Süchten und kann das Leben von Betroffenen kontrollieren. Ein erstes Anzeichen für Sportsucht ist ein schlechtes Gewissen, wenn man einen sportfreien Tag einlegt und wenn andere Lebensbereiche wie Familie oder Beruf vernachlässigt werden. Die Sucht spielt sich zwar auf psychischer Ebene ab, hat aber bei Ignorieren der Warnzeichen negative körperliche...

  • 09.06.16
Gesundheit
20% aller Alkoholabhängigen in Österreich sind Frauen.

Sucht ist auch Frauensache

Alkohol-, Zigaretten- und Tablettenabhängigkeit sind die häufigsten Suchtformen bei Frauen. Die Ursachen variieren und können von Depressionen bis hin zu Selbstwertproblemen reichen. Zwar gelten nach wie vor Männer als Hauptrisikogruppe für sämtliche Süchte, dennoch tappen auch immer mehr Frauen in die Falle von Alkohol und Co. Das Suchtverhalten von Mann und Frau unterscheidet sich maßgeblich. Wo Männer vermehrt zu Aggressionen neigen, richten Frauen ihre Wut gegen sich selbst und...

  • 13.05.16
Gesundheit
2 Bilder

Süchtig nach dem Computer?

Was Eltern tun können, wenn Kinder nicht vom Computer loskommen. Von den Anzeichen der Sucht und erster Hilfe. Ein Computer in Kinderhänden kann so einiges verändern: Pünktlich zum Essen zu kommen oder im Freien zu spielen? Das scheint jungen Computer-Junkies oft nicht mehr so wichtig. Wie aber können Eltern den Computerkonsum in gute Bahnen lenken? Neue Medien bieten neue Services, neue Sicherheit und auch neuen Zeitvertreib. Kinder und Jugendliche können in der Regel aber besser damit...

  • 03.02.15
Lokales
Günther Ebenschweiger unterstrich in seiner Eröffnungsrede die Wichtigkeit präventiven Handelns und Forschens in Österreich.
2 Bilder

Österreichischer Präventionskongress als Fixpunkt in der Steiermark

Über 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen am 23. und 24. Oktober 2014 im congressgraz beim 4. Österreichischen Präventionskongress mit dem Thema „Sucht: Alkohol | Spielsucht | Drogen | Internet – Konsequenzen und Hoffnungen für Familie, Arbeitsplatz, Schule, Gesellschaft sowie Gesundheit und Mobilität“ teil. Der interdisziplinäre sowie praxisnahe Kongress, der sich in der Zwischenzeit als Fixpunkt in der Steiermark etablieren konnte, bot auch dieses Jahr wieder Referate und Praxisforen...

  • 24.10.14
Politik
2 Bilder

PETITION: „98:2 – Die österreichische Reparatur-Logik”

Österreich lebt nach dem Reparaturmodus; nach dem Motto: zuerst muss man Opfer werden, dann gibt´s Hilfe! Um das zu ändern startet aktivpräventiv gemeinsam mit dem Österreichischen Zentrum für Kriminalprävention die Petition „98:2“. In einem Zeitrahmen von 180 Tagen soll sie (Kriminal-)Prävention tiefer in der Österreichischen Gesellschaft verankern. Die österreichischen PräventionsexpertInnen gehen davon aus, dass in etwa zwei Prozent für die Gesundheitsförderung und (Kriminal-)Prävention...

  • 24.09.14
Politik
2 Bilder

SUCHT: Alkohol|Glücksspiel|Drogen|Internet - Der "Österreichische Präventionskongress" geht in seine vierte Runde

Am 23. und 24. Oktober 2014 findet im Congress Graz der 4. Österreichische Präventionskongress statt. Das Thema lautet: „SUCHT. Konsequenzen und Chancen für Arbeitsplatz, Familie, Gesellschaft, Gesundheit, Mobilität und Schule“. An diesen beiden Tagen wird nicht nur die Thematik Abhängigkeit bzw. Sucht in das Zentrum der Vorträge und Praxisforen gestellt. Es werden auch zukunftsweisende wissenschaftliche, praxisnahe und umsetzbare Ergebnisse erarbeitet werden. Neben den klassischen Themen...

  • 26.08.14
Lokales

Weltnichtrauchertag 2013 in der STGKK

"Mehr Luft - mehr Leben - ohne Zigarette" Besuchen Sie uns in der STGKK am 28. Mai 2013 von 07:30-15:00 Uhr an unseren Infoständen in den Eingangsbereichen! Informieren Sie sich über die Möglichkeiten zum Rauchstopp. Investieren Sie in Ihre Gesundheit und gewinnen Sie! 20 Freiplätze für unsere erfolgreichen "Rauchfrei in 6 Wochen"-Seminare Tageseintritte in die Therme Loipersdorf Tageseintritte ins Bad zur Sonne Tageseintritte ins Sport- und Wellnessbad...

  • 15.05.13
Politik
Tückische Sucht: Das Resultat von Spielsucht sind oft hohe Schulden.

Unterstützung bei Spielsucht

Existenzsicherungsberatung hilft Glücksspielern und Angehörigen. Die Schuldnerberatung Steiermark und die Fachstelle für Glücksspielsucht zogen nun Bilanz: 4.000 Menschen sind steiermarkweit spielsüchtig, 30.000 gelten als gefährdet. Die Anzahl der ambulant behandelten Klienten steigt jährlich. Glücksspielsucht ist noch immer vorwiegend männlich (81 Prozent). Am stärksten betroffen sind Personen zwischen 26 und 35 Jahren. Rund 90 Prozent der Glücksspieler haben Schulden, rund 60 Prozent davon...

  • 26.02.13
Lokales
Martin Kurz, Leiter des Zentrums für Suchtmedizin der Grazer LSF.

LSF lüftet Mantel des Schweigens

Wird in der Landesnervenklinik Sigmund Freud (LSF) Suchtkranken der Missbrauch mit Ersatzdrogen gezeigt? Die Vorwürfe diesbezüglich wiegen schwer (die WOCHE berichtete exklusiv). Dennoch gab es vom ärztlichen Direktor der LSF, Michael Lehofer, bis dato nur Dementis. Eine Linie, von der man nun abzuweichen scheint. Denn dieser Tage stellte sich zum ersten Mal auch der Leiter des betroffenen Zentrums für Suchtmedizin, Martin Kurz, unseren Fragen – und seine Antworten klingen alles andere als nach...

  • 06.07.11
Lokales
Einleuchtend?

Gedanken über Sucht!

Durch die Berichterstattung in dieser Zeitung entsteht(wiedereinmal)ein völlig verzerrtes Bild von einer Gruppe von menschen-die es wirklich nicht leicht hat. Sucht ist ein Thema das uns allen das fürchten lehren sollte,nicht jedoch die Menschen die es sozusagen erwischt hat-Haben sie sich noch nie gefragt ob nicht jeder Mensch unter gewissen Umständen sehrwohl in diese "SUCHT" reinrutschen könnte? Dem ist aber so,weil unsere Konsumgesellschaft geradezu bestens geeignet ist süchte zu...

  • 06.07.11