Alles zum Thema Gewaltprävention

Beiträge zum Thema Gewaltprävention

Lokales
Mobbing findet immer öfter über das Handy statt. (Symbolfoto)
2 Bilder

Aufklärung
Gegen Hass im Internet

Gewalt findet immer häufiger online statt. Doch welche Rechte und Pflichten haben Kinder? Die bz klärt auf. Gewalt unter Jugendlichen wird derzeit stark thematisiert. Ende Mai wurde ein 15-jähriger Schüler in der Donaustadt überfallen und verprügelt. Die Tat wurde gefilmt und das Video anschließend über den Nachrichtendienst WhatsApp verbreitet. Doch darf man das überhaupt? Die bz hat mit Viki Weißgerber von der wienXtra-jugendinfo gesprochen. Video als BeweismittelDie Juristin berät...

  • 24.06.19
  •  1
  •  3
Politik
"In den neu herausgegebenen `Sicherheitstipps für Frauen und Mädchen` finden sich Handlungsanleitungen zu Gewaltschutz und Gewaltprävention", betonen v. re. Frauenlandesrätin Gabriele Fischer und Elisabeth Stögerer-Schwarz, Leiterin des Bereichs Frauen und Gleichstellung in der Abteilung Gesellschaft und Arbeit.

Gewaltschutz und -prävention
Qualitätskriterium zur Förderung von Frauenprojekten

TIROL. Einrichtungen, die eine Förderung für ein Frauenprojekt erhalten möchten, müssen künftig ein neues Qualitätskriterium erfüllen: Die Berücksichtigung von Gewaltprävention und Gewaltschutz.  Impulse in der GewaltpräventionMit diesem neuen Qualitätskriterium will man neue Impulse in Sachen Gewaltprävention setzen, so Frauenlandesrätin Gabriele Fischer. Vorher war die Gewaltprävention zwar schon gelebte Praxis aber nun ist sie in den Richtlinien zur Förderung von Frauen und Gleichstellung...

  • 14.06.19
Lokales
„Gewalt an Frauen“ in den unterschiedlichsten Ausprägungen ist in der Frauen- und Mädchenberatung immer wieder Thema.

Kostenloser Vortrag
Frauen- und Mädchenberatungsstelle setzt auf Gewaltprävention

DEUTSCHLANDSBERG. Am Donnerstag, dem 13. Juni findet ab 17 Uhr in der Frauen-und Mädchenberatungsstelle von akzente (Rathausgasse 4 in Deutschlandsberg) ein kostenloser Vortrag zum Thema „Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen“ statt. Der Vortrag (Gewaltprävention für Rabauken und Prinzessinnen) bietet die Möglichkeit, einfache gewaltpräventive Maßnahmen für den Alltag kennen zu lernen. Inhalte werden u.a. folgende Fragen und deren Antworten darstellen: Welches Verhalten begünstigt...

  • 05.06.19
Lokales
Klassenvorstand Sabrina Pichler (r.) und Revierinspektor Lukas Rösler (2. v. r.) mit einigen Schülern der 4B.

NMS Gassergasse
Gewaltprävention für Margaretner Schüler

An der NMS Gassergasse setzt sich eine Lehrerin für ein gewaltfreies Miteinander ihrer Schüler ein. MARGARETEN. Vor acht Jahren ist Sabrina Pichler als Lehrerin an die Neuen Mittelschule (NMS) Gassergasse gekommen. Seit fünf Jahren ist sie auch Klassenvorstand. Die NMS ist eine sogenannte Brennpunktschule, der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund liegt derzeit bei 98 Prozent. Vorfälle in der Freizeit Pichlers Klasse ist "eine ganz liebe", wie sie sagt. Doch auch wenn es nur...

  • 28.05.19
  •  1
Leute
V.l.: LAbg. Roswitha Bauer, Martina Maurer, Sabine Morocutti, Susanne Riegler und NR-Abg. Petra Wimmer.

Podiumsdiskussion
SPÖ-Frauen für „Gewaltsschutz“

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Miteinander in Respekt und Tolanz“ luden die SPÖ-Frauen zu einer Veranstaltung unter dem Motto „Gewaltschutz“. WELS. Gezeigt wurde der Film „Home sweet home“ der ORF-Regisseurin Susanne Riegler, die auch der Einladung zur Veranstaltung gefolgt ist und über ihre Eindrücke und Erfahrungen während der Entstehung des Filmes berichtete. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion kamen Sabine Morocutti (Stv. Vorsitzende Frauenhaus Wels), Martina Maurer (Stf. GF...

  • 22.05.19
Lokales
International vernetzt für Opferschutz und Gewaltprävention: v. li. Andrea Laske (Gewaltschutzzentrum Tirol), Nora Stein (Landespräventionsrat Niedersachsen), Eva Pawlata (Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum Tirol), Isabella Feusi-Frei (Kantonspolizei Zürich – Interventionsstelle gegen Häusliche Gewalt), Frauenlandesrätin Gabriele Fischer, Cornelia Mayrl (GEA – Kontaktstelle gegen Gewalt/Bozen) und Barbara Banzer (Opferhilfestelle Liechtenstein).
2 Bilder

Gewaltprävention und Opferschutz
"Sexualisierte Gewalt" im Fokus

TIROL. Bei der internationalen Netzwerktagung Opferschutz und Gewaltprävention stand besonders das Thema "Sexualisierte Gewalt" im Vordergrund. Organisiert wurde die Tagung vom Gewaltschutzzentrum Tirol und dem Land Tirol.  Österreich verfügt über ein gutes GewaltschutzgesetzDie Netzwerktagung wurde von internationalen ExpertInnen besucht. So gab es TeilnehmerInnen aus Österreich, Deutschland, Liechtenstein, der Schweiz und Italien. Im direkten Vergleich stellte man dabei fest, dass...

  • 13.05.19
Politik
Schulterschluss gegen sexualisierte Gewalt: Hans-Peter Seewald (Landeskriminalamt), Eva Pawlata (Gewaltschutzzentrum Tirol), Frauenlandesrätin Gabriele Fischer und Doris Stauder (Frauen gegen Vergewaltigung).

Sexualisierte Gewalt
Internationale Netzwerktagung Gewaltprävention und Opferschutz

INNSBRUCK. Die 23. Internationale Netzwerktagung Gewaltprävention und Opferschutz findet vom 8. bis 10. Mai im Großen Saal des Landhauses in Innsbruck statt. „Sexualisierte Gewalt ist Machtausübung und Grenzüberschreitung“, stellt Frauenlandesrätin Gabriele Fischer klar. Diese beginnt bei alltäglichen Belästigungen wie Anstarren, Hinterher-Pfeifen, sexistischen Witzen und Sprüchen, Homophobie, pornographischen Darstellungen, anzüglichen Bemerkungen, unerwünschten Körperkontakt,...

  • 26.04.19
Politik
Eine parlamentarische Anfrage der Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzenden Selma Yildirim zeigt, dass es in Bezug auf Täterarbeit, Prävention und Anti-Gewalt-Trainings kein statistisches Material gibt.

Häusliche Gewalt
SPÖ-Anfrage zu Präventionsarbeit in Form von Anti-Gewalt-Trainings

TIROL. Prävention, Täterarbeit und Anti-Gewalt-Trainings dienen dem Schutz vor Gewalt gegenüber Frauen. Eine parlamentarische Anfrage zeigt, dass es dazu kein statistische Material gibt. Entsprechende Datenlage fehlt„Im Zusammenhang mit den schockierenden Mordfällen an Frauen in den vergangenen Monaten gilt es alles zu unternehmen, damit es möglichst nicht zu Gewalt kommt und durch Prävention, Täterarbeit und Anti-Gewalt-Trainings dem entgegen gewirkt wird", so die Tiroler...

  • 04.04.19
Lokales
Polizist Alexander Geyrhofer hat nach einem Buch für Lehrer nun auch einen Ratgeber für Eltern verfasst.

Neuer Elternratgeber
"Kinder brauchen Begleitung im Internet"

Polizist Alexander Geyrhofer gibt Eltern Tipps für sicheres Surfen. SCHÖRFLING (rab). "Ich halte es für grob fahrlässig, wenn man Kinder das Internet alleine kennenlernen lässt", sagt Polizist Alexander Geyrhofer aus Schörfling. Der 55-Jährige ist seit 2000 in der Sucht- und Gewaltpräventionsarbeit tätig, davon mehr als sechs Jahre lang am Landeskriminalamt Oberösterreich. Dort leitete er unter anderem das österreichweite Projekt "Click & Check". Internetkriminalität nimmt zu Seine...

  • 02.04.19
Lokales

Förderung für Beratungsstellen

Auf Antrag von Frauenlandesrätin Ursula Lackner hat die Landesregierung zeitnah zum Internationalen Frauentag weitere 395.000 Euro für Einrichtungen freigegeben, die im ganzen Land Frauen- und Mädchenberatungsstellen betreiben, frauen- und genderspezifische Projekte durchführen oder auch präventiv arbeiten. "All diese Organisationen sind wichtige Partner, wenn es darum geht, frauen- und gleichstellungspolitische Anliegen zu transportieren", sagt Lackner. Das jährliche Budget des Frauenressorts...

  • 23.03.19
Lokales
Eva Pawlata, Geschäftsführerin Gewaltschutzzentrum Tirol, Forum Land Bezirksobmann Thomas Pohl und BR Peter Raggl (v.re.).

Weltfrauentag
Gewalt gegen Frauen: "Nur die Spitze des Eisbergs"

LANDECK (otko). Häusliche Gewalt ist immer noch ein Tabuthema. 2018 wurden im Bezirk Landeck 17 Betretungsverbote verhängt. Jede fünfte Frau betroffen Rund um den Weltfrauentag steht auch das Thema "Gewalt gegen Frauen" im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. Heuer gab es zudem in Österreich bereits sieben Morde an Frauen. Im Rahmen einer Pressekonferenz von Forum Land wurde vergangenen Freitag in Landeck auf das Thema aufmerksam gemacht. "Jede 5. Frau ist ihn ihrem Leben von physischer,...

  • 12.03.19
LeuteBezahlte Anzeige
Exponat von Maarouf Thaer copyright: Happy Kids

3. Charity-Kunstauktion zugunsten HAPPY KIDS
Mitsteigern und Gewalt-Prävention unterstützen!

Für diese 3. Benefizauktion zugunsten des Vereins HAPPY KIDS haben junge, aufstrebende, aber auch etablierte Künstlerinnen und Künstler, Museen, Galerien und Privatpersonen über 70 einzigartige Werke zur Verfügung gestellt! Die Ausstellung in der Galerie 21 | Burggasse 21, 1070 Wien| ist einen Besuch wert! Ersteigern kann man die Bilder am 8. März um 19:00 Uhr in der Galerie! Der Verein HAPPY KIDS unterstützt unentgeltlich Kinder und Jugendliche in Form von Gewalt-Präventionskursen an...

  • 28.02.19
Lokales
v.l: Claudia Huemer (Teammanagerin "Wohnpartner")
Ursula Strauß (Schauspielerin)
Evelyn Wysoudil (Teamleitung Stv. "Wohnpartner)
9 Bilder

Initiative StoP
Ein gewaltfreies Leben führen

In Margareten startet ein neues Projekt, das über häusliche Gewalt aufklären und Unterstützung leisten will. MARGARETEN. Der Auftakt des Nachbarschaftsprojekts „StoP – Stadtteile ohne Partnergewalt“ fand im Lokal der „Wohnpartner“ im Reumannhof statt. Anwesend waren Vertreter aus der Politik wie Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) und ihre Stellvertreterin Nikola Furtenbach (Grüne), die das deutsche Projekt nun nach Margareten holte. Auch zahlreiche Hilfsorganisationen, wie...

  • 26.02.19
Gesundheit
Fred Donaldson, der Entdecker des "Original Play"

friedlich, sicher & liebevoll spielen
Original Play©

Original Play, "Ursprüngliches Spiel", geht zurück auf das Spiel kleiner Kinder und freilebender Tiere. Ihr Spiel kennt keine Regeln und keine Fehler, keinen Kampf und keine Konkurrenz, kein Gewinnen und kein Verlieren, kein Stark und kein Schwach, kein Ausgeschlossensein und keine Angst. Ihr Spiel ist ein Geschenk der Schöpfung, das uns Erwachsenen im Getriebe der Gesellschaft und des Alltags verloren gegangen ist. Unser Bedürfnis nach Berührung und Verbundenheit ist geblieben. Im...

  • 14.02.19
Lokales
17 Bilder

Schulprojekt in Lind/Velden
Ein Jahr im Zeichen gegen die Gewalt

Ein Schuljahr setzt ein Zeichen gegen die Gewalt. In der Volksschule Lind ob Velden.  LIND OB VELDEN. Ein ganzes Schuljahr im Zeichen der Gewaltprävention und Integration. Das wird seit vergangenem Herbst derzeit in der Volksschule Lind ob Velden durchgeführt. Im Rahmen der Lindner Elternschule werden Vorträge zu diesem Thema angeboten, im Unterricht wird das Thema von den Lehrern aufgearbeitet. Ebenso kommen Buddys aus Partnerschulen und Gewaltpräventionstrainer wie Stuntman und Filmemacher...

  • 09.02.19
  •  1
Lokales

"Gewalt – ohne uns!"
Präventionsworkshops an der PTS Schwanenstadt

In den letzten beiden Wochen stand das Thema „Gewaltprävention“ ganz im Mittelpunkt der Unterrichtsarbeit an der Polytechnischen Schule. SCHWANENSTADT.  GI Michael Eichinger, Kriminalprävention OÖ, führte in seiner überaus emphatischen Art und Weise alle Schüler und Schülerinnen der Polytechnischen Schule Schwanenstadt an das sehr sensible Thema „Gewalt“ heran. Die Workshops fanden jeweils in Kleingruppen im Fachbereich statt. Die Jugendlichen lernten verschiedene Formen der Gewalt zu...

  • 07.02.19
  •  1
Politik
Experten: M. Gosch, E. Hamedl, D. Kampus, M. Komericky (v. l.)

Gewaltschutzgipfel in Graz: Sicherheit und Schutz für Frauen

Mit einem Gewaltschutzgipfel im Landhaus bezog Soziallandesrätin Doris Kampus dieser Tage Stellung zu den zahlreichen, folgeschweren Gewalttaten gegenüber Frauen. "Gewalt gegen Frauen geht gar nicht, sie geht uns daher alle an", betonte Kampus. Gemeinsam mit Vertretern der Polizei und Justiz sowie rund 15 Gewaltschutzexperten wurden diverse Maßnahmen ausgearbeitet, Ergebnis ist ein Fünf-Punkte-Paket, das unter anderem den landesweiten Ausbau von Übergangswohnungen und mehr Prävention vorsieht....

  • 30.01.19
Lokales
Der Verein Neustart setzt auf Gewaltprävention.

Gewaltprävention als wichtiges Angebot

Die Serie an Tötungsdelikten gegenüber Frauen rückt das Thema Prävention wieder in den Mittelpunkt. GRAZ. Genau da setzt auch der Verein Neustart an: Im Rahmen der Bewährungshilfe arbeitet man intensiv mit Tätern und Opfern daran, Kriminalität zu verhindern und Kriminalitätsfolgen zu vermindern. Ab Februar bietet Neustart nun auch in Graz das zweite spezielle "Anti-Gewalt-Training" für Täter, die Gewalt in Paar-Beziehungen ausgeübt haben, an. In Kooperation mit den steirischen...

  • 27.01.19
Politik

Gewaltschutz
SPÖ Frauen fordern mehr Geld für Frauenhäuser und Prävention

BEZIRK MISTELBACH. Fünf Frauenmorde in den ersten drei Wochen des Jahres, 41 waren es im Jahr 2018. Neuen von zehn mal ist der (Ex-) Partner der Täter. Österreich liegt damit im traurigen Spitzenfeld in Europa. In vielen Fällen handelt es sich um Beziehungsmorde. Die meisten passieren unmittelbar nach Trennungen. Die gefährlichste Zeit für Frauen beginnt, sobald sie den Schlussstiche in einer von Gewalt geprägten Beziehung ziehen. "Wichtig ist hier betroffene Frauen sofort zu unterstützen –...

  • 22.01.19
Politik
Yildirim unterstützt die Forderung nach 3 Mio. Euro mehr für Gewaltschutz und Täterarbeit.

Gewalt gegen Frauen
Yildirim begrüßt Forderung nach 3 Mio. Euro für Gewaltschutz

TIROL. Schon oft hat SPÖ Nationalrätin Selma Yildirim die steigende Gewalt gegen Frauen angeprangert. Umso mehr unterstützt sie die heutige Forderung von SPÖ-Bundesfrauenvorsitzender Gabriele Heinisch-Hosek sofort 3 Mio. Euro mehr für Gewaltschutz und Täterarbeit zur Verfügung zu stellen. Gewalt gegen Frauen muss Konsequenzen habenDie Zahl der Morde an Frauen in Österreich stieg in den vergangenen Monaten enorm. Besonders häufig sind die Täter die eigenen Partner oder Expartner.  Laut...

  • 17.01.19
Politik
LRin Palfrader: „Es ist außerordentlich wichtig, dass Kinder frühzeitig Selbstvertrauen aufbauen.“

"Bärenstarke" Kinder an Tiroler Volksschulen
Präventionsprojekt "Bärenstark" macht Schule

TIROL. Um Kindern spielerisch beizubringen, wie  man sich vor Gewalt schützen kann, bevor diese überhaupt stattfindet, wurde das Präventionsprojekt "Bärenstark" der Tiroler Kinder und Jugend GmbH ins Leben gerufen. Unterstützung erfährt das Projekt von Bildungslandesrätin Palfrader und Soziallandesrätin Fischer sowie eine finanzielle Spritze von 15.000 Euro.  Kindern wird "Bärenstärke" verliehen„Konflikte lassen sich nicht immer vermeiden, aber sie können gewaltfrei gelöst werden", weiß auch...

  • 03.01.19
Lokales
Vizebürgermeister  Alois Heiss, Elisabeth Cinatl, Stadträtin Maria Rigler, Kontrollinspektor Rudolf Lurger, Gruppeninspektor Christian Koller, Bürgermeister Franz Wohlmuth, Stadtrat Jürgen Rummel

Polizei
Gemeinsam.Sicher in Neulengbach

Neffentrick und häusliche Gewalt waren Thema im Rathaus NEULENGBACH (pa). Als Stadträtin für Generationen, Familie und Soziales war es Maria Rigler ein besonderes Anliegen, einen Vortrag zum Thema Sicherheit im öffentlichen Raum besonders für Seniorinnen und Senioren sowie zum Thema häusliche Gewalt in Neulengbach zu organisieren. Kontrollinspektor Rudolf Lurger, Präventionsbeauftragter der Polizeiinspektion Obergrafendorf, erklärte sehr anschaulich die unterschiedlichsten Gefahrenszenarien,...

  • 13.12.18
Lokales
Bei Mobbing oder Gewalt gemeinschaftlich Lösungen finden, so das Ziel des Konzepts der "Neuen Autorität", dass an der NMS22 in Linz gelebt wird.

Gewaltprävention an der NMS 22
Konflikte lösen ohne Schüler zu bestrafen

Die Dr. Ernst Koref Schule setzt bei der Gewaltprävention auf Deeskalation und Einsicht der Schüler. LINZ. Eine Schülerin rammt in der Pause einem Klassenkollegin den Ellbogen ins Gesicht. Die Lehrerin bringt den Schüler sofort zur Ärztin, sie selbst eilt zur Direktorin. Nach kurzer Besprechung steht fest: Das Mädchen hat zunächst keine Konsequenzen zu befürchten. Wie das, werden Sie sich nun fragen? "Bild der Autorität hat sich geändert" In der NMS 22, der Dr. Ernst Koref Schule am...

  • 07.12.18
Lokales
2 Bilder

Gewaltprävention in der Schule
Sicherheit4kids in der VS Donnerskirchen

DONNERSKIRCHEN. Im Präventions- und Selbstverteidigungskurs „Sicherheit4kids“ lernten die Donnerskirchner Volksschüler über Prävention, Selbstbehauptung oderSelbstverteidigung. Der Kurs unter fachkundiger Leitung von Trainer Werner Pfeffer bestand aus zehn Unterrichtseinheiten zu je 50 Minuten und wurde im Rahmen des Unterrichts im Turnsaal der Schule abgehalten. „Nein sagen“ lernen In verschiedenen Reaktionsspielen wurde die Wahrnehmung der Kinder geschärft. Sie lernten, Gefahren...

  • 06.12.18