Gewaltprävention

Beiträge zum Thema Gewaltprävention

Präventionsarbeit, der Ausbau und die Stärkung von Einrichtungen haben immer noch oberste Priorität, so SPÖ-NRin Yildirim.

SPÖ zu Mord in Imst
Gewaltschutz muss ausgebaut werden

TIROL. Vor Kurzem kam es zu einem erschütternden Mord in Imst. Wie sich herausstellte wurde eine zuvor vermisste Frau aus Imst, von ihrem eigenen Ehemann ermordet und ihre Leiche in den Inn geworfen. Von dieser Mordtat entsetzt, ist auch die NRin und Landesfrauenvorsitzende der SPÖ Tirol Selma Yildirim. Für sie wird damit einmal mehr deutlich, dass gegen Gewalt an Frauen rascher und entschiedener vorgegangen werden muss.  Schon 10 Morde an Frauen in 2020Der Mord in Imst reiht sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Gewalt gegen Frauen hat in den letzten Wochen zugenommen. Das Autonome Frauenzentrum, das unter anderem Rechtsberatung und Prozessbegleitung anbietet, wird nun vom Land OÖ finanziell unterstützt (Symbolbild).

Christine Haberlander
Land OÖ unterstützt Autonomes Frauenzentrum Linz

Das Land Oberösterreich unterstützt das autonome Frauenzentrum in Linz mit 57.000 Euro. Gerade in Zeiten der Krise sei das wichtig, betont Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander. OÖ. Das Frauenreferat des Landes OÖ unterstützt das autonome Frauenzentrum in Linz mit 57.000 Euro.  „Vor allem wollen wir Mädchen und Frauen bei der Entwicklung ihrer persönlichen Kompetenzen unterstützen. Das autonome Frauenzentrum leistet dazu mit bedarfsgerechten, niederschwelligen und...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Karlheinz Weidinger, Leiter der Caritas-Männerberatung, hilft seit mehr als 20 Jahren Männern, die Gewalt in der Familie ausüben.

Männerberatung
Neues Männer-Info-Telefon: Wege aus der Gewalt

Gewalt in der Familie verhindern: Das ist das erklärte Ziel einer neuen Help-Line für Männer. Die österreichweite Rufnummer ist als erste Anlaufstelle für Männer gedacht, die fürchten, gewalttätig zu werden – oder es bereits geworden sind. An dem Projekt "Männerinfo" sind sechs Beratungsstellen, darunter die Männerberatung der Caritas Kärnten, beteiligt.  KÄRNTEN/ÖSTERREICH. Je länger die Corona-Krise andauert, desto mehr steigt der Druck in vielen Familien – was in Aggression und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabine Rauscher
In Krisenzeiten steigt die Zahl der Gewalttaten.

Gewaltprävention
Merkblatt für Männer soll vor häuslicher Gewalt schützen

Ein Margaretner Pilotprojekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, Männern bei der Gewaltprävention zu unterstützen und so Frauen vor Gewalttaten zu schützen. MARGARETEN. Gewalt in Partnerschaft und Familie ist leider keine Seltenheit. Dennoch wird meist da-rüber geschwiegen. Angst, Scham und Schuldgefühle spielen dabei eine große Rolle. Das Projekt 'StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt' in Margareten hat es sich zur Aufgabe gemacht, über häusliche Gewalt aufzuklären und bei Verdachtsfällen...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger befürchtet derzeit eine Zunahme an Gewalt (vor allem psychische) gegen Kinder.

Kinderschutz
„Spielplätze aufsperren wäre eine Sicherheitsmaßnahme“

Die Kinder- und Jugendanwaltschaft (KiJA) befürchtet, dass ohnehin schon angespannte Beziehungen zu Hause eine Gefahr für Gewalt an Kindern und Jugendlichen darstellen. Derzeit melden sich etwa Pädagogen und Pädagoginnen, weil sie ein Kind nicht erreichen können. Die StadtRundschau hat mit Christine Winkler-Kirchberger, Leiterin der Kinder- und Jugendanwaltschaft des Landes Oberösterreich gesprochen. Nimmt Gewalt gegen Kinder derzeit zu? Winkler- Kirchberger: Aufgrund der...

  • Linz
  • Katharina Wurzer
Gewalt egal in welcher Form kann sehr belastend sein.

Wenn Gewalt droht
UMFRAGE - Gewaltschutzzentrum bietet Schutz und Hilfe

Das Gewaltschutzzentrum unterstützt Betroffene von Gewalt in der Familie oder im sozialen Umfeld und gibt Sicherheit. SALZBURG. Auch in Zeiten der derzeitigen Corona-Lage bleibt das Gewaltschutzzentrum Salzburg geöffnet. Die Situation in Salzburg verlangt derzeit, dass niemand das Haus verlassen soll. Für viele Familien und Paare wird das zur Herausforderung. In jeder Beziehung gibt es einmal Streit, aber oft bleibt es nicht bei den harmlosen Auseinandersetzungen. Viele Menschen fühlen sich...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
v.li.n.re.: MSC Andrea Reisinger; Fr. Direktor Andrea Tauber, VS Sieggraben; Lionsclub Präsidentin Monika Tragl; Fr. Direktor Heide Maria Baswald, VS Wiesen
 1

Lionsclub Burg Forchtenstein
Mein Körper gehört mir

Der Lionsclub Burg Forchtenstein unterstützt wieder, schon traditionell, das Gewaltpräventionsprogramm "Mein Körper gehört mir" in verschiedenen Schulen im Bezirk. Das Programm ist ein wichtiger Bestandteil der  Jugendarbeit des Clubs. Den Elternabend in der Volksschule Sieggraben besuchte die Lionsclub–Präsidentin Monika Tragl, bei dem das Programm den Eltern vorgestellt wurde. "Mein Körper gehört mir" arbeitet in der dritten und vierten Volksschulklasse mittels eines speziell dafür...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Lionsclub Burg Forchtenstein
Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf

Gewaltprävention
Maßnahmen sollen weiter ausgebaut werden

TIROL. Von 5. bis 6. März findet in Bregenz die Konferenz der JugendreferentInnen der Bundesländer statt. Die Tiroler Interessen vertritt dabei Jugendlandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf vor Ort. Beim Zusammentreffen der Bundesländer geht es primär um den Austausch sowie das Festlegen gemeinsamer Maßnahmen in der Jugendpolitik. „Aus Tirol kommt diesmal insbesondere die Anregung für eine verstärkte Zusammenarbeit und einen Ausbau der bisherigen Maßnahmen in Sachen Gewaltprävention in der...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Die Innova-Beraterinnen: N. Holzmüller, U. Gärtner, C. Kornhäusel-Damm und B. Kuplen stehen beratend zur Seite.
  3

Frauenberatung
Schleichend wird aus Liebe langsam Gewalt

Zum Weltfrauentag spricht die Mädchen- und Frauenservicestelle über Gewaltprävention. Das Handy wird ständig kontrolliert, der Zugang zum gemeinsamen Konto wird verwehrt, Lieblingssachen zerstört oder der Kontakt zu Freundinnen und Familie unterbunden. Gewalt äußert sich sehr vielseitig und beginnt nicht nur mit dem Zuschlagen. Erniedrigung, Kontrolle, Verbote und Beschimpfungen sind oft Vorboten für Gewalt an Frauen und Mädchen. Um Menschen in diesen Situationen helfen zu können,...

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine de Carli
Präsentierten das Gewalt-Präventionsprojekt: Bildungsdirektor Robert Klinglmair, Anna Gabalier, Sabine Oberzaucher-Riepl, PH-Rektorin Marlies Krainz-Dürr und Peter Kaiser

Projektstart
21 Kärnten Schulen wollen gegen Gewalt vorgehen

"respectful2gether@school" nennt sich ein Präventionsprojekt, das nun in Kärnten startet. Als Projektentwickler sind die Pädagogische Hochschule und die Bildungsdirektion Kärnten mit an Bord. KÄRNTEN. Neben Wien, dem Burgenland und Oberösterreich hat sich Kärnten beim Call durch den "Fonds Gesundes Österreich" (steuert 50.000 Euro bei) durchgesetzt und das Präventionsprojekt "respectful2gether@school" kann starten. Gewalt an Schulen ist allgegenwärtig. 21 Kärntner Schulen aller Typen wollen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Österreichweit ist jede fünfte Frau ab ihrem 15. Lebensjahr von Gewalt betroffen.
 1   2

Gewalt gegen Frauen kommt in allen Schichten vor

Morde an oder Gewalt gegenüber Frauen häufen sich. Die Frau­en­be­ra­tungs­stelle "Weit­blick" hilft. Laut Kriminalstatistik gab es 2019 41 Morde an Frauen, jede fünfte Frau ist Gewalt ausgesetzt. Damit liegt Österreich bei Morden an Frauen an trauriger Spitze im Europavergleich. Anika Harb, Klinische Psychologin und Obfrau der Frau­en­be­ra­tungs­stelle der Institution "Weitblick", hat mit der WOCHE über Gewaltformen, Schutz und Prävention gesprochen. WOCHE: Die Meldungen über häusliche...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Die SPÖ Nationalrätin Yildirim brachte kürzlich einige Anträge zur Gewaltprävention im Nationalrat ein.

Gewalt gegen Frauen
Anträge zur Gewaltprävention eingebracht

TIROL. Erneut macht sich die Tiroler SPÖ-Landesfrauenvorsitzende NRin Selma Yildirim für mehr Prävention in Sachen häusliche Gewalt stark. Gewalt müsse verhindert werden, bevor sie passiert. Dazu brachte Yildirim vor Kurzem mehrere Anträge zum Thema im Nationalrat ein, die in der alten türkis-blauen Regierung noch auf die lange Bank geschoben wurden.  Schnelles Umsetzen der Anträge erhofftDie nun eingebrachten Anträge in der neuen türkis-grünen Regierung behandeln folgende Themen: ...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die 4. Klassen der HLM-HLP Mödling setzten sich im Rahmen eines Workshops mit Gewaltprävention auseinander.

Gewaltprävention Workshop an der HLM-HLP Mödling

MÖDLING (red). Wie kann man sich vor Gewalt schützen und verteidigen? Welche
 verschiedenen Arten von Gewalt gibt es? Wen kann man kontaktieren, wenn
 man sich bedroht fühlt oder in Gefahr ist? 

All diese Fragen wurden in der letzten Schulwoche vor den Semesterferien
im Rahmen von Gewaltpräventionsworkshops für die Schülerinnen und
 Schüler der 4. Klassen der HLM-HLP Mödling beantwortet.

 Frau Mag. Claudia Baumgartner konnte dafür sowohl die 
Frauenberatungsstellen "Wendepunkt" aus Wiener...

  • Mödling
  • Maria Ecker
  2

Gewaltprävention an Schulen
Experimente mit Wut

Auf Einladung von Frau VS Direktorin Ulrike Eibler organisierte der Aikido Verein "Aikikai-Graz" in der Volksschule Pachern für alle 9 Klassen Bewegungseinheiten zum Thema „konstruktiver Umgang mit Wut“. Da die Philosophie des Aikido in punkto moderne Ansätze in Konfliktmanagement und Gewaltprävention um nichts nachsteht, bot sich eine Kombination aus beiden Welten an. Das Ergebnis war ein bunter Streifzug durch die Gefühlswelt, eine vorsichtige Annäherung an die Wut und Übungen zum...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Ruth Poltsch
Mit verschiedenen Spielen wurde das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder gestärkt.
  4

Volksschule Mooskirchen
Friedensspiel gegen die Gewalt

Zweitägiger Workshop zur Gewaltprävention in der VS Mooskirchen MOOSKIRCHEN. Die Schülerinnen und Schüler der VS Mooskirchen nahmen am Wokrshop der ARGE-Jugend zum Thema Gewalt- und Konfliktmanagament zur Gewaltprävention teil. Die Kinder durften dabei erfahren, dass Konflikte durchaus nichts Schlechtes sind, sondern in einer heterogenen Gruppe unvermeidbar und sogar wünschenswert sind, solange man richtig damit umgeht. Sie lernten sich selbst und ihr eigenes Konfliktverhalten sowie das der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Trainer Kampfkunst Kärnten: Christian Einöder, Thomas Huber, Haris Bilajbegovic und Nino Meschnig
  5

Leicht erlernbare Selbstverteidigungsübungen
Kaiserliche Kampfkunst für Klein und Groß!

Kampfkunst Kärnten bietet für Klein und Groß, unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitnessgrad, eine effiziente Selbstverteidigung an. Zu den Personen Bevor Mag. Dr. Haris Bilajbegovic und Thomas Huber Anfang der 90er Jahre zur chinesischen Kampfkunst Wing Chun gekommen sind, trainierten sie verschiedene Kampfsportarten. Wing Chun stammt aus dem alten China und gilt als eine der effektivsten Selbstverteidigungen. Gerne lassen die beiden Kampfkunst-Profis Techniken aus anderen Stilen...

  • Kärnten
  • Villach
  • Sara Jussner
Die SPÖ Bezirksfrauen waren auf den Straßen unterwegs, um die Bevölkerung aufmerksam zu machen.

Bezirk Bruck an der Leitha
Aktion: 16 Tage gegen Gewalt

BEZIRK. Die SPÖ Bezirksfrauen Bruck an der Leitha wollten bei der Straßenaktion "16 Tage gegen Gewalt - Wir machen Gewalt an Frauen sichtbar!" auf das Unrecht aufmerksam machen. Aufmerksam machen Gewalt an Frauen findet oft im Verborgenen statt. Die Angst um das eigene Leben oder um das der Kinder hindert viele Frauen daran, Hilfe zu suchen. Im Jahr 2018 gab es 73 Betretungsverbote im Bezirk Bruck an der Leitha. Unter dem Motto „Un-Sichtbar“ haben die SPÖ-Frauen im Rahmen der Aktion "16...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Eva Schuh leitet seit zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ.
  2

Menschen im Gespräch
"Die Gewalt fängt ja nicht mit Prügel an"

Ein Gespräch mit der Linzerin Eva Schuh anlässlich der Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen". LINZ. Die 51-jährige Linzerin Eva Schuh leitet seit bald zwei Jahren das Gewaltschutzzentrum OÖ. Davor war sie bereits zehn Jahre in der Beratung tätig. Sie sind oft mit tragischen Fällen konfrontiert. Nimmt man diese Schicksale abends mit nach Hause? Eva Schuh: Früher hat es mich mehr betroffen, da war ich in der Beratung und direkt mit Klientinnen in Kontakt. In der Geschäftsführung bin...

  • Linz
  • Christian Diabl
Der Soroptimistclub Lavanttal setzte beim "Orange Brunch" ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt an Frauen.

Wolfsberg
Orange als Farbe gegen Gewalt

Beim Brunch in der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof wurde auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam gemacht. WOLFSBERG. Zwischen dem 25. November – dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen – und dem 10. Dezember – dem Internationalen Tag der Menschenrechte – erstrahlen weltweit Gebäude in oranger Farbe. Sie setzen ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen. Aufmerksam machen Österreichweit werden mehr als 130 öffentliche Gebäude in Orange beleuchtet. Während der "16 Tage gegen...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Florian Grassler

Basketball gegen Gewalt
Klosterneuburgs BK IMMOUNITED DUKES unterstützen Soroptimisten

Im Rahmen der weltweiten UN-Kampagne "Orange The World - 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen" unterstützen die Klosterneuburger Basketballer BK IMMOUNITED DUKES die Klosterneuburger Soroptimistinnen. Für das Spiel der BK IMMOUNITED DUKES gegen BC Hallmann Vienna am 1. Dezember 2019 um  17:30 Uhr im FZZ Happyland gibt es gegen eine Spende ab 15 Euro bei uns Tickets! Die Spenden kommen dem weltweiten Projekt "Orange the World - Stoppt Gewalt an Frauen!" zugute. Die UN-Women...

  • Klosterneuburg
  • Soroptimist Klosterneuburg
Kampagne zur Gewaltprävention: Sigrid Fischer (4.v.l.), Christoph Holzer, LR Ursula Lackner (6.v.l.) und weitere Leiterinnen von Frauenberatungsstellen machen gemeinsam auf das Thema aufmerksam.
  2

Kampagne zur Gewaltprävention
"Es passiert, bevor es passiert"

Um auf die "Vorzeichen" von Gewalteskalation aufmerksam zu machen und auch das soziale Umfeld von Betroffenen zu sensibilisieren, unterstützt Spar nun eine Aufklärungskampagne. "Warum Gewaltprävention wichtig ist, wird alleine schon deutlich, wenn wir die aktuellen Zahlen betrachten", sagt die Geschäftsführerin von Frauenservice Graz, Sigrid Fischer, und nennt Details: "Die Anzahl der Frauenmorde steigt, waren es 2014 noch rund 19 Morde in Österreich, sind es im Jahr 2018 bereits 41. Dabei...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer

Bundeskriminalamt
Frauenmorde nehmen zu

Mit 18 getöteten Frauen kam es zu Beginn des Jahres 2019  in Österreich zu einer besonderen Häufung an Morddelikten. Aus diesem Anlass wurde im Innenministerium eine Screening-Gruppe eingerichtet, die im Bundeskriminalamt (BK) angesiedelt wurde und aus Experten von Polizei, Kriminalpsychologie und dem Institut für Strafrecht der Universität Wien besteht. ÖSTERREICH. Die Screening-Gruppe rollte alle geklärten Mordfälle, die zwischen 1. Jänner 2018 und 25. Jänner 2019 begangen wurden auf. Es...

  • Wien
  • Anna Richter-Trummer
Die Jungen Linken Linz machten am 25. November auf den Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam.

Junge Linke Linz
"Gewalt gegen Frauen ist hausgemacht"

Die Jungen Linken Linz machten am 25. November mit einer Aktion auf der Landstraße auf den Tag gegen Gewalt an Frauen aufmerksam. LINZ. Am 25. November fand der internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Aus diesem Grund machten die Jungen Linken Linz mit einer Aktion auf der Landstraße darauf aufmerksam. Bei einem Infostand am Schillerplatz suchten die Jungen Linken das Gespräch mit Passantinnen und Passanten und verteilten Flyer. Mit großen selbst gebastelten Häusern aus Karton...

  • Linz
  • Carina Köck
Stadträtin Anja Hagenauer, Frauenbeauftragte Alexandra Schmidt, Psychologin Gabriele Maierhofer und Adelheid Moser/ Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg

Keine Chance der Gewalt
Aktion "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" in der Stadt Salzburg gestartet

Schwerpunkt der Aktivitäten der Stadt Salzburg zu den „16 Tagen gegen Gewalt an Frauen“ ist der Betroffenenschutz. SALZBURG. "Orange the World" – unter diesem Leitmotto startete die Stadt Salzburg die Aktivitäten zum Thema "16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen". Im Fokus steht dabei der Betroffenenschutz. Geplant sind eine Online-Sicherheitskampagne, Maßnahmen der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Salzburg, ein Seminar sowie der Kinofilm „Female Pleasure“ mit Gesprächsrunde. Kinder vor...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.