Frauenberatung

Beiträge zum Thema Frauenberatung

Undine-Obfrau Dr. Brigitte Schwetz-Koss

Probleme der Frauen haben sich intensiviert
"Undine" in Zeiten der Pandemie

Die Frauenberatungsstelle Undine in Baden war in den Pandemiezeiten besonders gefordert. Alle Probleme haben sich intensiviert, sagt Beraterin Gina Zaussinger. BADEN. Die Beratungsstelle war trotz Pandemie durchgängig erreichbar, mindestens telefonisch. Im ersten Lockdown waren persönliche Beratungen (bis Mai 2020) allerdings nicht möglich, seither jedoch immer. Entsprechend ist vor allem die Zahl der telefonischen Beratungen explodiert. Besonders zugenommen haben die finanziellen Nöte der...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Angelika Hörmann, Vorstand bei BASIS
2

8. März 2021:
Ein Weltfrauentag im Zeichen der pandemischen Krise

AUSSERFERN. BASIS Frauenservice und Familienberatung Außerfern engagiert sich seit nunmehr 23 Jahren, wie viele andere Fraueneinrichtungen, auf bestehende ökonomische Ungleichheiten und Machtverhältnisse – vor allem auch in der Wirkung auf die (Über)Lebenssituation von Frauen und Mädchen – aufmerksam zu machen! Angelika Hörmann, Vorstand bei BASIS und Evelyn Mages, Geschäftsführerin, teilen ihre Gedanken zum Weltfrauentag. Minderbewertung der Frauen Die Welt hat sich verändert, die Welt der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
"Wir betreuen jährlich weit mehr als 1.000 Personen und führen rund 6.500 Beratungs- und Informationsgespräche. Davon entfällt rund 40 % auf die Frauen-, Mädchen- und Familienberatung", so Doris Horvath.
2

Interview mit Doris Horvath, Frauenberatungsstelle Oberpullendorf
"Homeschooling ließ Alleinerzieherinnen in der Corona-Zeit verzweifeln"

Der Weltfrauentag wird am 8. März gefeiert und ist für viele Frauen ein wichtiges Datum. Dieser Tag soll ein Symbol für die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau sein. Wir haben mit Doris Horvath, Geschäftsführerin der Frauenberatungsstelle Oberpullendorf, über die Angebote der Frauenberatungsstelle, die Nachfrage in der Corona-Zeit und den Weltfrauentag gesprochen.  BEZIRKSBLÄTTER: Welche Angebote bietet die Frauenberatungsstelle?  HORVATH: FRAUENBERATUNG umfasst die Beratung von Frauen,...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Barbara Diewald
Vertreter der Gemeinde und des Sozial- und Gesundheitssprengels begrüßten die neue ZEMIT-Beraterin Dr. Bediha Yıldız (vorne, Mitte); links: SGS-Geschäftsführerin Larissa Pöschl, rechts Sozialreferentin GV Silvia Schaller. Hinten, v. l.: Bgm. Christian Härting, GR Güven Tekcan und SGS-Obmann Johann Ortner.

Zentrum für MigrantInnen in Tirol (ZEMIT)
ZEMIT intensiviert Beratung in Telfs

TELFS. Das Zentrum für MigrantInnen in Tirol (ZEMIT) weitet seine Beratung in Telfs aus! Dr. Bediha Yıldız wird Rat- und Hilfesuchenden bei Fragen und Problemen verschiedenster Art zur Verfügung stehen. Kürzlich informierten sich der Telfer Bgm. Christian Härting und weitere Mitglieder des Gemeinderats im Sozial- und Gesundheitssprengel über das vielseitige, bei Bedarf auch mehrsprachige Angebot und zeigten sich beeindruckt von den neuen Möglichkeiten für Hilfesuchende. Ab März 2021 bietet das...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
Gutscheine für Bücher: Juvenilia Club Südburgenland-Präsidentin Elke Resmann und Frauenberatungsstelle Oberwart-Geschäftsführerin Magdalena Freißmuth

Frauenberatungstelle Oberwart
Buchgeschenke für Frauen und Kinder

Der Juvenilia Club Südburgenland verschenkte Bücher-Gutscheine. OBERWART. Eine großartige Spende durfte die Frauenberatungsstelle Oberwart vom Juvenilia Club Südburgenland entgegennehmen - Gutscheine für Bücher, die im heimischen Buchhandel eingelöst werden können. „Wir, die Juvenilias aus dem Südburgenland, sind ein Verein junger und talentierter Frauen, die sich für Frauenrechte und deren Gleichstellung in der Gesellschaft einsetzen. Die Talente unserer Juvenilias wollten wir in der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Frauenberatung in Neumarkt bietet kostenlose Beratung und Begleitung an.

Beratung
Beratung von Frauen für Frauen

Die Frauenberatung in Neumarkt bietet kostenlose Beratung und Begleitung in herausfordernden beruflichen oder familiären Lebenslagen an. NEUMARKT. Ob Fragen zu finanziellen Förderungen, den Umgang mit Behörden oder wenn die finanzielle Existenz gefährdet ist, kann jeder zur Frauenberatung kommen. Schwierige Beziehungen, Konflikte, Trennung und Scheidung sind weitere mögliche Themen. Die Frauenberatung ist auch Informations- und Vermittlungsstelle zu weiterführenden Angeboten. Gemeinsam wird...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Sandra Altendorfer
Mag.a Elisabeth Kreuzhuber MBA (SPÖ-Frauen), Mag.a Lisbeth Pölzinger (Beraterin Lilith), Marlene Kerschner (Koordinatorin Lilith), GRin Gabriele Mayer (Bezirksfrauenvorsitzende), GRin Hannelore Rohrhofer (SPÖ-Frauen)

Krems, SPÖ Frauen
Geschenke wurden an die Frauenberatungsstelle Lilith übergeben

Kremser SPÖ-Frauen unterstützen Frauen und Kinder in schwieriger Situation. KREMS. Die Kremser Frauenberatungsstelle Lilith (am Hafnerplatz) betreibt auch einige Wohneinheiten für Frauen mit Kindern, die in krisenhafte Situationen geraten sind und hier für einige Monate unterkommen können. Für die dort untergebrachten Frauen und Kinder wurden auch heuer von den Kremser SPÖ-Frauen Sachspenden und Gutscheine im Gesamtwerte von über 800 Euro gesammelt und dem Team von Lilith übergeben....

  • Krems
  • Doris Necker
Mag.a Elisabeth Kreuzhuber MBA (SPÖ-Frauen), Mag.a Lisbeth Pölzinger (Beraterin Lilith), Marlene Kerschner (Koordinatorin Lilith), GRin Gabriele Mayer (Bezirksfrauenvorsitzende), GRin Hannelore Rohrhofer (SPÖ-Frauen)

Lilith
Spenden für Frauen in Notsituationen

Die Kremser Frauenberatungsstelle Lilith (am Hafnerplatz) betreibt auch einige Wohneinheiten für Frauen mit Kindern, die in krisenhafte Situationen geraten sind und hier für einige Monate unterkommen können. KREMS. Für die dort untergebrachten Frauen und Kinder wurden auch heuer von den Kremser SPÖ-Frauen Sachspenden und Gutscheine im Gesamtwerte von über 800 Euro gesammelt und dem Team von Lilith übergeben. SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende GRin Gabriele Mayer, GRin Hannelore Rohrhofer und Mag.a...

  • Krems
  • Simone Göls
Obwohl landesweit ein Anstieg häuslicher Gewalt verzeichnet wird, wagen in der Isolation Opfer den Weg zu Beratungsstellen nicht.

Gewalt an Frauen
Opfer stecken in der Lockdown-Falle fest

Kampagne "16 Tage gegen Gewalt": Trotz Anstieg können viele Opfer im Moment keine Hilfe suchen. Zwischen dem 25. November, dem Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen, und dem 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, wird alljährlich verstärkt auf Gewalt an Frauen und Mädchen aufmerksam gemacht. Laut einer Umfrage des Markt- und Meinungsforschungsinstituts "Österreichische Gesellschaft für Marketing", die vom Bundesministerium für Inneres in Auftrag gegeben wurde, haben Übergriffe und Gewalt in...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Magdalena Maier, Sonja Köck, Bezirksvorsitzende SPÖ Frauen Alexandra Weber

16 Tage gegen Gewalt
Mehr Mittel für Gewaltprävention gefordert

BEZIRK. „Wir dürfen Frauen jetzt nicht allein lassen und müssen alles tun, um häusliche Gewalt zu verhindern“, so SPÖ-Bezirksvorsitzende Alexandra Weber anlässlich der Aktion „16 Tage gegen Gewalt“. Diese findet alljährlich vom 25. November bis 10. Dezember statt, um auf die erschreckend hohen Zahlen von häuslicher Gewalt österreichweit hinzuweisen. Rascher Ausbau an EinrichtungenDie SPÖ Frauen aus dem Bezirk Gmünd unter Alexandra Weber fordern deshalb einmal mehr einen raschen Ausbau der...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
NRin Liesi Pfurtscheller, Landesobfrau der Frauen in der Tiroler Volkspartei: "Wir müssen von Gewalt betroffene Frauen dazu ermutigen, sich zu melden und Hilfe in Anspruch zu nehmen“

NRin Liesi Pfurtscheller
"Kein Platz in unserem Land für Gewalt gegen Frauen"

BEZIRK LANDECK/OBERLAND. Nationalrätin und Landesobfrau der Frauen in der Tiroler Volkspartei Liesi Pfurtscheller fordert, dass Gewaltschutz und -prävention für Frauen gestärkt werden muss. Ein wichtiger Schritt dafür sei auch die Umsetzung des Oberländer Frauenhauses. Recht auf gewaltfreies LebenBis 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, machen Fraueninitiativen weltweit auf das Recht auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam. „Jeder einzelne Gewaltakt ist einer zu viel! Daher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
„Wir dürfen Frauen jetzt nicht allein lassen und müssen alles unternehmen, um Gewalt zu verhindern“, so LHStv. Astrid Eisenkopf.
3

Kampagne der SPÖ Frauen
Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Vom 25. November bis 10. Dezember finden die „16 Tage gegen Gewalt“ statt. Mit einem Videospot wollen die SPÖ Frauen Burgenland das Thema „Gewalt gegen Frauen“ anschaulich thematisieren. BURGENLAND. „Betroffene Frauen müssen wissen, wo sie Unterstützung und Hilfe erhalten und ermutigt werden, diese Hilfe auch anzunehmen. Nur so kann es gelingen, aus der Gewaltspirale auszubrechen.“ SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Astrid Eisenkopf anlässlich der Kampagne „16 Tage gegen Gewalt“.  Im Jahr 2019 gab es...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
"16 Tage gegen Gewalt an Frauen": Fahnenhissen beim Kirchdorfer Rathaus mit Bürgermeisterin Vera Pramberger (re.).
1

"16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen"
Gewalt wird kurz sichtbar

Initiative "16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen". Häusliche Gewalt steigt auch im Bezirk Kirchdorf. BEZIRK (sta). Vom Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November bis zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember wird Gewalt an Frauen thematisiert und ins Bewusstsein gerufen. Als eine der bewusstseinsbildenden, sichtbaren Maßnahmen werden in manchen Gemeinden in diesem Zeitraum die Fahnen zur Aktion gehisst – so auch vor dem Rathaus in Kirchdorf mit...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Frauenberatungsstellen Güssing, Jennersdorf und Oberwart sind telefonisch an jedem Werktag erreichbar.

Während des Lockdown
Südburgenländische Frauenberatung weitet Telefonservice aus

Um dem steigenden Beratungsbedarf entgegenzukommen, den Frauen während des Corona-Lockdown haben, bauen die südburgenländischen Frauenberatungsstellen ihre Telefondienste aus. Die Servicezeiten werden erweitert. Unter 03352/33855 sind die Beraterinnen von Montag bis Donnerstag zwischen 8.00 und 15.00 Uhr sowie am Freitag bis 12.00 Uhr für Frauenanliegen erreichbar. "Zusätzlich bieten wir während des Lockdown an Donnerstagen zwischen 17.00 und 19.00 Uhr unter 03322/43001 eine...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen.

Bad Ischl Frauenberatungsstelle
Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen

365 Tage im Jahr werden weltweit Frauen und Mädchen Opfer von Gewalt – eine der am weitest verbreiteten Menschenrechtsverletzungen der Welt. Frauen und Mädchen werden geschlagen, getreten, ermordet. Sie werden von Bildung ferngehalten und diskriminiert. Sie werden ihrer Rechte beraubt und nicht wahrgenommen. Auch in Österreich. SALZKAMMERGUT. Laut Statistik der Autonomen Österr. Frauenhäuser wurden bis August 2020 in Österreich 16 Frauen ermordet. An 21 Frauen wurden Morde versucht oder schwere...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Im Bild v.l.n.r: Programmdirektorin Gabi Libowitzky, Präsidentin Renate Wittig und Schatzmeisterin Regine Vögele vom Soroptimist Club Waldviertel übergeben eine Spende für die Frauennotwohnung an Nicole Mayerhofer und Heidi Wiesmüller von der Frauenberatung

Soroptimist Club Waldviertel spendet trotz Coronaeinschränkungen

GMÜND. Seit vielen Jahren unterstützen die Soroptimistinnen des SI Club Waldviertel mit großem Engagement die Frauenberatung und die Frauennotwohnung in Gmünd. In ‚normalen‘ Jahren werden die großzügigen Beiträge durch die Benefiztheatervorstellungen in Zusammenarbeit mit dem Waldviertler Hoftheater ermöglicht. Coronabedingt konnte heuer leider keine der beiden geplanten Benefizveranstaltungen in gewohnter Form stattfinden. Trotzdem gelang es dem Soroptimist Club Ende Oktober einen Betrag von...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Das "akzente"-Team in Deutschlandsberg ist vor Ort: „Gerade in unsicheren Zeiten, ist uns der persönliche Kontakt wichtig! Wir halten für Sie offen!"

Trotz Lockdown
Frauen- und Mädchenberatungsstelle in Deutschlandsberg hat geöffnet

Trotz Lockdown hat die Frauen- und Mädchenberatungsstelle "akzente" in Deutschlandsberg weiterhin geöffnet und bietet Beratung für alle Lebenslagen.  DEUTSCHLANDSBERG. Unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen bietet die "akzente"-Frauen- und Mädchenberatung in der Rathaushausgasse 4 in Deutschlandsberg Hilfestellung und Beratung in den verschiedensten Lebenslagen. Anstieg an Beratungsanfragen"Wir bemerken in den letzten Wochen auch einen stetigen Anstieg der Beratungsanfragen von Frauen. Vor...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Das Frauenberufszentrum Schärding verweist darauf, dass die Infotreffen weiterhin stattfinden.

Schärding
Treffs des Frauenberufszentrums finden weiterhin statt

Beratungen des Frauenberufszentrums finden weiterhin statt. SCHÄRDING. Das Frauenberufszentrum verweist darauf, dass der Frauentreff weiterhin jeden ersten jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat stattfindet.  Von 8 bis 11 Uhr können sich Arbeit suchende Frauen, aktuelle oder ehemalige Teilnehmerinnen des Frauenberufszentrums oder alle am Austausch interessierten Frauen treffen. Wegen der Corona-Maßnahmen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Das Frauenberufszentrum ist umgezogen – die neue Adresse...

  • Schärding
  • Judith Kunde
Anita Scheutz-Sitzenfrey (Obfrau Stellvertreterin), Bürgermeisterin Ines Schiller (Obfrau) und Geschäftsführerin Andrea Lantschner.

Generalversammlung
Ines Schiller ist neue Obfrau der Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut

Bürgermeisterin Ines Schiller übernimmt von Anita Scheutz-Sitzenfrey die Obfrauschaft in der Frauenberatungsstelle Inneres Salzkammergut. BAD ISCHL. Geschäftsführerin Andrea Lantschner bedankte sich bei Anita Scheutz-Sitzenfrey für die gute Zusammenarbeit in der letzten Funktionsperiode, und freut sich auf die zukünftigen zwei Jahre unter der Obfrauschaft von Ines Schiller. Schiller streicht in ihrer Antrittsrede die Wichtigkeit des Gewaltschutzes im Inneren Salzkammergut heraus. Ein wichtiges...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Beratung von Frau im Brennpunkt ist neben der persönlichen Beratung in der Malserstraße auch anonym online möglich.

Fokus Frau - Frau im Brennpunkt Landeck
Freie Frauenberatung in der Malserstraße oder online

BEZIRK LANDECK (sica). Die Frauenberatung bietet beim Standort Landeck persönliche Beratungen und anonyme Online-Beratungen an, um Frauen auch in dieser herausfordernden Zeit durch Corona in unterschiedlichsten Angelegenheit schnell zu helfen. In Lockdown 50 Prozent mehr AnfragenDer Verein Frauen im Brennpunkt verfolgt das Ziel, Frauen auf einem selbstgewählten Lebensweg zu unterstützen.  Um das zu ermöglichen wird die persönliche Frauenberatung auch im Bezirk Landeck angeboten. Seit mehreren...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Seit mehreren Jahren gibt es die Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt. Hier haben Frauen die Möglichkeit, niederschwellig Unterstützung und Begleitung zu erhalten.

Frauen im Brennpunkt
Online Beratung für Frauen in Tirol

TIROL. Seit mehreren Jahren gibt es die Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt. Hier haben Frauen die Möglichkeit, niederschwellig Unterstützung und Begleitung zu erhalten. Digitales Beratungsformat: www.online-frauenberatung.atBei der Online Frauenberatung von Frauen im Brennpunkt wird absolute Anonymität garantiert. Frauen können selbst entscheiden, wie viel sie von sich preisgeben wollen. „Anonymität kann vielfach hilfreich sein, weil sie die Hemmschwelle reduziert. Frauen, die sich...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Frauen und Männer sind herzlich willkommen mitzumachen.

Charity Lauf
Laufen für die Frauenberatungsstellen in Kärnten

Am Samstag, den 26. September, findet ein Charity Lauf zugunsten der Kärntner Frauenberatungsstellen statt. Organisiert wird der Lauf vom Verein „Club 261 – das Laufnetzwerk für Mädchen und Frauen". Anmeldungen sind ausschließlich online möglich. KÄRNTEN. Landeshauptmann Peter Kaiser und Landesrätin Sara Schaar laden am Samstag Frauen und Männer in Kärnten zum Laufen und Walken ein. Ohne Zeitnehmung, ohne Ranking, dafür mit jeder Menge Spaß und für einen guten Zweck. Denn die gesammelten...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Landtagspräsidentin zu Gast: Verena Dunst, Magdalena Freißmuth und Tanja Simhandl

Frauenberatungstelle Oberwart
Corona-Krise als Gesprächsthema mit Verena Dunst

Landtagspräsidentin Verena Dunst besuchte die Frauenberatungsstelle Oberwart. OBERWART. Über die Nachwirkungen des Lockdowns für Frauen im Südburgenland haben Mitarbeiterinnen der Frauenberatungsstelle Oberwart mit der Landtagspräsidentin Verena Dunst gesprochen. Die Corona-Krise hat viele Menschen hart getroffen. Besonders Frauen mussten sich neuen, zusätzlichen Herausforderungen stellen. Zu den alltäglichen Problemen und Sorgen kamen die Betreuung der Kinder zu Hause, das Unterrichten, die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Landesrätin Sara Schaar (links) und Frauenbeauftragte Martina Gabriel

Vernetzungstreffen
Beratung für Frauen in Zeiten der Pandemie

Gestern trat das Kärntner Frauenforum zusammen, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Frauen und Mädchen zu thematisieren. Die Mitglieder diskutierten die weitere Vorgehensweise. KÄRNTEN. Auf Einladung des Referats für Frauen und Gleichbehandlung trat gestern das Kärntner Frauenforum zu einem Vernetzungstreffen zusammen. „Das Forum setzt sich aus allen Kärntner Frauen- und Mädchenberatungsstellen, den Frauenbeauftragten der Städte, der Arbeiterkammer, des Klinikums sowie weiteren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.