Frauenhaus

Beiträge zum Thema Frauenhaus

Die Polizei merkt auch in Innsbruck-Land, dass die Lage in den Familien angespannt ist und muss häufiger zur Streitschlichtung ausrücken wie noch vor der Pandemie.

Pandemie-Barometer
Konflikte häufen sich auch auf dem Land

Die Pandemie nagt an den Nerven. Das merkt auch die Polizei in Innsbruck-Land, die jetzt häufiger zur Streitschlichtung ausrückt. INNSBRUCK-LAND. In der Stadt Innsbruck zeigt sich ein dramatisches Bild. Hier muss die Polizei fast doppelt so viele Wegweisungen im Jänner 2021 aussprechen als noch ein Jahr zuvor (24 statt 14). Auf dem Land kommt es zwar nicht vermehrt zu Wegweisungen – die als letztes und drastischstes Mittel gelten –, dafür aber zu mehr Ausrückungen der Streife. Wie Stefan...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
Video 4

Frauenhäuser
Neues Gewaltschutzkonzept für Salzburg

Die Bestbieter "Viele gGmbH" und "Jugend am Werk Salzburg" stellen das neues Gewaltschutzkonzept für Salzburg vor. Es sieht Schutzunterkünfte, Übergangswohnungen und Frauenhaus-Plätze in ganz Salzburg vor. SALZBURG. Im Vergabeverfahren zum Salzburger Gewaltschutzkonzept wurde die Bietergemeinschaft aus "Viele gGmbH" und "Jugend am Werk Salzburg" als Bestbieter ermittelt.  Das vorgelegte Konzept der Bietergemeinschaft sieht ein flächendeckendes, niedrigschwelliges Angebot für Gewaltsopfer in...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
24 statt 14: In Innsbruck sind die Wegweisungen im Jänner 2021 – im Vergleich zu 2020 – in die Höhe geschossen. Ein Trend zeigt, dass immer mehr Frauen Hilfe suchen.

Wegweisungen in Innsbruck
Die Pandemie wirkt als Brandbeschleuniger

Der 8. März ist Internationaler Frauentag. Grund zum Jubeln gibt es keinen: Die Gewalt an Frauen wird mehr. INNSBRUCK. Alle zwei Wochen ein Frauenmord. Das ist die traurige Statistik, die sich 2021 zum Internationalen Frauentag in Österreich präsentiert. Auch in Tirol – und besonders in Innsbruck – merken die Polizei und die Gewaltschutzvereine einen Anstieg an häuslichen Konflikten. Fast doppelt so viele Wegweisungen nach einem Jahr Wegweisungen nennt sich das Mittel, um Täter von Opfern...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Anna-Maria Schneider (links) und Roswitha Zieger präsentieren die Bücher, die an das Frauenhaus Mödling gehen.

Mödling
Bücherspende für das Frauenhaus

BEZIRK MÖDLING. Kinderbücher sind Hoffnungsträger in der Krise. Unter diesem Motto hat die Autorin Marion Klara Mazzaglia eine Aktion gestartet, bei der 21 Kinderbuch-Autorinnen und -Autoren gemeinsam etwas Gutes tun wollten und 81 Bücher gespendet haben. Im Rahmen eines Gewinnspiels konnte man für Kinder, Familien oder Einrichtungen, die sich aktuell keine Kinderbücher leisten können, eines dieser Kinderbücher gewinnen. Anna-Maria Schneider hüpfte für das Frauenhaus Mödling in den Lostopf und...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Im Laufe der nächsten Woche wird der Bestbieter vorgestellt und die Details zum neuen Gewaltschutzkonzept für Salzburg präsentiert.
2

Frauenhäuser
Frauenhäuser: Einspruch zurückgewiesen

Der Einspruch der unterlegenen Bieter wurde beim Landesverwaltungsgericht zurückgewiesen. Ein plangemäßer Übergang auf die neuen Träger soll mit 1. Juli 2021 kommen.  SALZBURG. Der Einspruch der unterlegenen Bieter nach der Ausschreibung für einen neuen Träger der Salzburger Frauenhäuser wurde heute vom Landesverwaltungsgericht zurückgewiesen. Der Antrag auf Nichtigerklärung des Zuschlags im Dezember 2020 wurde abgewiesen, ebenso wie der Antrag auf Pauschalgebührenersatz durch den Auftraggeber....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger

Unterstützung bei sexualisierter Gewalt in Wr. Neustadt

Laut einer 2011 veröffentlichten Studie (ÖIF) erlebt nach wie vor fast jede 3. Frau im Laufe ihres Lebens sexuelle Gewalt. Davon wird jede 4. Frau Opfer einer Vergewaltigung. Weiterhin ist sexualisierte Gewalt, die wohl am meisten tabuisierte und schambesetzte Gewaltform. WIENER NEUSTADT. Der Verein wendepunkt bietet nun, neben dem Frauenhaus, der Frauenberatung und der Psychotherapie, mit der Fachberatung sexualisierte Gewalt auch ein spezialisiertes Angebot für ebendiese Betroffenen, wie...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
LT-Präs. Verena Dunst, Gabi Arenberger und LH-Stv. Astrid Eisenkopf bei der Verleihung des Rosa-Jochmann-Preises 2020

Rosa-Jochmann-Preis
Auszeichnung für Gabi Arenberger

Mit Gabi Arenberger ging der Rosa-Jochmann-Preis an eine Frau, die sich diese Auszeichnung aufgrund ihres Einsatzes mehr als verdient hat. LEITHAPRODERSDORF. Seit Kindestagen ist Gabi Arenberger politisch und feministisch interessiert. Vor über zwanzig Jahren übernahm sie den Vorstand des Vereins „Die Treppe“, der damals im Burgenland zwei Sozialhäuser betrieb. Frauenhäuser etabliert Das Burgenland war damals das letzte Burgenland ohne eine Schutzeinrichtung für Frauen. Arenberger machte es...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Mehr als 3.000 Unterschriften hat der Verein "Frauenhaus Braunau" im Jahr 2017 gesammelt und an Landesrätin Birgit Gerstorfer übergeben.

Finanzierung gesichert
Baubeginn für Frauenhaus Braunau noch 2021

Noch heuer wird mit dem Bau des Frauenhauses in Braunau begonnen. Die finanziellen Mittel für die Planung und die erste Bauphase sind bewilligt. BRAUNAU. 1,7 Millionen Euro wird der Bau des Frauenhauses in Braunau kosten. Am Montag hat das Sozialressort die erste Rate von 500.000 Euro bewilligt. Bereits im Vorjahr hat sich der Gemeinderat in Braunau auf ein geeignetes Grundstück geeinigt und es nun dem Verein "Frauenhaus Braunau" für 40 Jahre zur Verfügung gestellt: "Damit steht einem Baubeginn...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Die aktuelle Auslastung der Salzburger Frauenhäuser liegt bei 60 Prozent. Die Auslastung im Jahr 2020 betrug durchschnittlich 65 Prozent. Salzburg übernimmt immer wieder Frauen aus anderen Bundesländern.
2

Frauenhäuser
Auslastung der Salzburger Frauenhäuser öffentlich einsehbar

Immer wieder kursieren unterschiedliche Auslastungszahlen der Frauenhäuser in der Stadt Salzburg und Hallein. Die zuständige Landesrätin macht die Auslastung in Zukunft monatlich einsehbar. SALZBURG. Der Bedarf nach einer Gewaltschutzberatung in Salzburg steigt seit Oktober. Die Mitarbeiterinnen des Gewaltschutzzentrums können die gestiegene Nachfrage aber mit persönlicher Beratung abdecken. Auch in den Salzburger Frauenhäusern (Hallein, Stadt Salzburg und Pinzgau) sind ausreichend Plätze...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Die Spar-Mitarbeiter überreichten noch vor Weihnachten den Spendenscheck an Sonja Hartl vom Frauenhaus Pinzgau in Saalfelden.
2

Licht ins Dunkel
2.500 Euro Spende für das Frauenhaus Pinzgau

Die "Licht ins Dunkel"-Produkte fanden in ganz Salzburg gehäuft den Weg in die Einkaufstaschen der Spar-Kunden. So unterstützte jeder Käufer direkt die Spendenaktion, die nun 2.500 Euro an das Frauenhaus Pinzgau übergeben konnte.  SAALFELDEN. Ganz Salzburg half mit dem Kauf der "Licht ins Dunkel"-Produkte von Spar mit und sammelte so Geld für die weihnachtliche Spendenaktion der Lebensmittelkette. Vor Kurzem wurde ein Teil des Erlöses an das Frauenhaus Pinzgau übergeben. Diese Spende wird zur...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Aktuell stehen in Salzburg Plätze und Betreuung für weitere 13 Frauen und deren Kinder in den Frauenhäusern zur Verfügung.
2

Frauenhäuser
Vergabe der Frauenhäuser verzögert sich

Die Entscheidung über den neuen Betreiber der Salzburger Frauenhäuser kann noch nicht gefällt werden. Einer der Bieter hat Protest eingelegt . Jetzt wird die Entscheidung vom Landesverwaltungsgericht getroffen. Aktuell stehen in Salzburg Plätze und Betreuung für weitere 13 Frauen und deren Kinder zur Verfügung. SALZBURG. Eigentlich hätte heute (Mittwoch, 23. Dezember) bekannt gegeben werden sollen, wer die Salzburger Frauenhäuser ab Juli 2021 betreiben wird. Die Vergabe wird sich nun aber...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Julius Kiennast, Kurt Hohensinner, Jürgen Roth, Günter Riegler und Karl-Heinz Dernoscheg mit Geschenkkörben für das Frauenhaus.
24

Roth eröffnete frischen Tankstellenshop

Am Standort Seiersberg eröffnete Jürgen Roth einen Tankstellenshop, der mit 1.200 Produkten im Sortiment unter der Marke Nah&Frisch täglich auch als Nahversorger punktet. Mit an Bord ist das Handelshaus Julius Kiennast, ein Familienbetrieb mit über 300jähriger Tradition. Wer am Mühlfelderweg unweit der Shopping City Seiersberg tankt oder die Waschanlage nutzt, findet im geräumigen Tankstellenshop auch Brot und Gebäck, Obst und Gemüse, Kühlwaren oder Fertigprodukte zu günstigen Preisen und zu...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Petra Cech, Monika Feichtinger, Mag. Olinda Albertoni

Traisen: Spendenübergabe an Haus der Frau

TRAISEN/ST. PÖLTEN. Der Erlös der Spendenbox, die anstatt des karitativen Suppenbrunch heuer in Traisen aufgestellt wurde, konnte noch kurz vor Weihnachten mit einem großen Christbaum an das Haus der Frau in St. Pölten übergeben werden. Die Leiterin des Hauses, Frau Mag. Olinda Albertoni, bedankte sich herzlich für die Unterstützung bei den Gemeinderätinnen Monika Feichtinger und Petra Cech. Diese hoffen, dass der Suppenbrunch im nächsten Jahr wieder regulär durchgeführt werden kann und...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Rotes Christkind
Weihnachtsbaum für Frauenhaus Mistelbach

MISTELBACH. Die SPÖ-Bezirksvorsitzende Melanie Erasim hat gemeinsam mit der Mistelbacher Stadträtin Roswitha Janka wieder einen Christbaum gespendet und Gutscheine für jede Frau und jedes Kinder übergeben, die Weihnachten im Frauenhaus verbringen müssen. "Mit den Gutscheinen können die Frauen selbstbestimmt kaufen, was sie und ihre Kinder wirklich brauchen", betonte Melanie Erasim bei der Übergabe. Die Leiterin des Frauenhauses Claudia Fath-Kuba freu sich über diese Zuwendung, da das...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
5

Scheckübergabe bei Stecher&Stecher
Benefiz-Lithografie 2020: 52.000 € für Tiroler Frauen

WILDERMIEMING. Alle Jahre wieder kommt das Christkind auch für die Tiroler Frauen – daran kann auch ein Coronavirus nichts ändern! Die traditionelle Dankes- bzw. Adventsfeier (immer am 8. Dezember) bei der Steindruckerei Stecher&Stecher in Affenhausen musste zwar abgesagt werden, trotzdem konnten Annaliese und Günther Stecher in kleinstem Rahmen den Erlös des Verkaufs der Benefiz-Lithografie an Mag. Gabi Plattner und Anneliese Junker, die Vertreterinnen der Tiroler Frauenhäuser, überreichen....

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Ursula Bayer, Präsidentin des ZONTA Clubs Innsbruck 1 im Biennium 2020/2022 und Dr. Similde Doldi, Leiterin des Frauenhauses

Frauen helfen Frauen
Spendenübergabe an das Innsbrucker Frauenhaus

INNSBRUCK. Der ZONTA Club Innsbruck 1 unterstützt das Innsbrucker Frauenhaus bereits seit vielen Jahren mit einer Spende in der Vorweihnachtszeit und in diesem Jahr aufgrund der besonderen Situation sogar mit einer Summe von 1.000 EURO. Schwere ZeitenEine Zunahme an häuslicher Gewalt, Sorgen um den Erhalt des Arbeitsplatzes, finanzielle Probleme, "Homeschooling" und das Zusammenleben auf engem Raum sind nur einige Stichwörter, die so manche Familie durch die Corona-Pandemie an den Rand ihrer...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg

Tag 16
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Auch im Frauenhaus wird Weihnachten gefeiert. In Sicherheit und Frieden. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 15
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. 

Frauen, die selber von Gewalt betroffen sind, aber auch Menschen, die jemanden kennen und gerne unterstützen wollen oder im beruflichen Kontext mit Gewaltopfern in Kontakt kommen, können im Frauenhaus telefonische Beratung in Anspruch nehmen. 
Für betroffene Frauen, die Klarheit über ihre Situation bekommen wollen und/oder nach Lösungsmöglichkeiten suchen, bieten wir ambulante Beratung an. 
Die Beratungen sind unverbindlich und anonym. Unterstützung und BeratungUnterstützung in...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 14
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Vanessa, 6 Jahre: oft wenn mein Vater mit der Mama laut geschimpft hat ist mein kleiner Bruder nicht ruhig da gesessen, manchmal hat er geschrien und geweint. Ich musste dann auch immer fürchterlich weinen und habe dabei am ganzen Körper gezittert. Das Gefühl in meinem Bauch war dann immer noch grauslicher. Mir ist ganz schlecht geworden. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 13
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Gewalt kann viele Formen haben. Körperliche Gewalt: 
Stossen, Treten, Schlagen, an den Haaren ziehen, Würgen, Niederschlagen, Verbrennungen, Misshandlungen mit Gegenständen, Gebrauch von Waffen, … Sexuelle Gewalt: 
Zwang zu sexuellen Handlungen gegen den Willen der Frau, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung,  … Psychische Gewalt
: Beschimpfungen, Abwertungen, Bloßstellen, Isolation, Drohungen, Angstmachen, Nötigungen, Zwang, Belästigung, Verfolgung, Psychoterror, Zerstören von...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Tag 12
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Lena, 7 Jahre: noch schlimmer als Mama und Papa streiten hören war es aber, wenn Papa wollte, dass ich im Zimmer bleibe. Er hat dann immer gesagt, dass ich sehen soll, wie meine Mama in der Ecke sitzt, was für ein armseliger, hilfloser und nichtsnutzer Mensch sie ist. Meine Mama hat mir dann immer noch mehr leidgetan. Spendenmöglichkeit Frauenhaus Mistelbach Erste Bank IBAN: AT81 2011 1201 1157 1500 BIC: GIBAATWWXXX

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Neunkirchen
Kurz & bündig

Geld fürs Frauenhaus NEUNKIRCHEN. Der Antrag des Frauenhauses für eine Subvention gelangte laut Bürgermeister rathausintern "nicht an die richtigen Stellen". Die Förderung wurde nun mit 800 Euro nachgeholt. Schwerpunkt Stadtpark NEUNKIRCHEN. Trotz Einnahmenausfällen werden 2021 im Stadtpark einige Projekte gemäß Bürgerbefragung umgesetzt. Dafür wurden 100.000 Euro veranschlagt. Minus im Erholungszentrum NEUNKIRCHEN. Die Stadtgemeinde rechnet laut Finanzstadtrat Peter Teix im Frei- und Hallenbad...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Tag 10
16 Tage gegen Gewalt gegen Frauen

MISTELBACH. Aufgrund des neuerlichen Lockdowns wird es in den eigenen vier Wänden oft sehr eng, nicht nur räumlich. Viele Männer sind vermehrt zuhause, durch Verlust des Arbeitsplatzes ist die finanzielle Situation sehr angespannt, Schulen und Kindergärten sind wieder geschlossen, es gibt keine Ausweichmöglichkeiten zu Familie oder Freunden. All das führt mit Sicherheit zu einer Steigerung von häuslicher Gewalt. "Das spüren wir auch im Frauenhaus in Mistelbach, im Moment ist unser Haus voll, es...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.