17.08.2016, 16:13 Uhr

Mauthausner Stahlhallenbauer feiert 40-Jahr-Jubiläum

PEM Buildings errichtete für die Firma Seyrlehner in Enns eine Lagerhalle mit einem Flugdach als architektonisches Highlight. (Foto: PEM Buildings)

Firma mit 150 Mitarbeitern errichtet rund 100 Stahlhallen im Jahr

MAUTHAUSEN. Spezialisiert auf Leichtbauhallen setzte Peter Ehrendbrandtner mit PEM Bau 1976 in Linz den Grundstein der heutigen PEM Buildings. Heute errichtet das Unternehmen mit zirka 150 Mitarbeitern rund 100 Stahlhallen im Jahr. Bereits in den frühen 1980er Jahren errichtete die Firma auch im Ausland Stahlhallen, wie im Iran und Irak. PEM Buildings hat sich auf mittelständische Gewerbe- und Industriekunden spezialisiert. „Bauherren übergeben Aufträge vermehrt an Generalunternehmer, die sämtliche Gewerke eines Bauprojektes koordinieren und verantworten“, wirft Geschäftsführer Thomas Ennsberger einen Blick in die Zukunft. Mitteleuropa ist der Hauptmarkt von PEM Buildings. Ein Viertel des Umsatzes von 35 Millionen Euro erwirtschaftete man im vergangenen Jahr in Österreich. Eines der größten Projekte in der Firmengeschichte war die Errichtung von 15 einzelnen Stahlhallen auf einer Fläche von 115.000 Quadratmetern für Welser Profile Austria im niederösterreichischen Gresten. Der Hallenbauspezialist aus Mauthausen ist derzeit in sieben europäischen Ländern (Deutschland, Ungarn, Rumänien, Slowakei, Tschechien, Ukraine und Russland) mit zehn Niederlassungen vertreten. PEM Buildings (PEM Gesellschaft m.b.H.) wurde 2003 in die Firmengruppe Zeman integriert. Zeman ist ein Wiener Familienunternehmen, das vor allem in den Geschäftsbereichen Maschinenbau und Stahlbau tätig ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.