Bau

Beiträge zum Thema Bau

Lokales
Tiefgarage, Musikhaus – Projekte in Kirchberg.

Kirchberg - Tiefgarage, Musikhaus
Tiefgarage soll bis Wintersaison fertig sein

KIRCHBERG. "Bei der Renovierung der Tiefgarage und dem Neubau des Musikhauses liegen wir im Zeitplan; sollte dies so bleiben, steht die Tiefgarage ab Beginn der Wintersaison wieder zur Verfügung", berichtet Bgm. Helmut Berger. Beim Musikhaus sollte über den Winter der Innenausbau möglich sein und die Fertigstellung dann im Frühjahr erfolgen, so der Ortschef.

  • 21.11.19
Gedanken
Franz Wagner mit begeisterten Helfern beim Bau.

Benefizabend für Ugandaprojekt
ES Westendorf lädt zum Benefizabend

WESTENDORF. Am Freitag, 29. 11., findet um 20 Uhr in der Aula der NMS Westendorf ein Benefizabend statt, bei dem ein von Franz Wagner mitgegründetes und betreutes Projekt in Uganda  vorgestellt wird. Musikalisch umrahmt wird der Abend von Chören der beiden Westendorfer Schulen, den Geschwistern Hirzinger und „Volx Tirol“, die Moderation hat Gustav Themel übernommen. Im Rahmen des Benefizabends werden Bastelarbeiten aus Uganda verkauft. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unterstützt wird das...

  • 20.11.19
Bauen & Wohnen
Auf den Waldgrundstücken am Ortsrand von Thaur sollen in den nächsten Jahren Häuser entstehen, erklärt Bürgermeister Christoph Walser.
2 Bilder

Gemeinden einigen sich mit GrundbesitzerInnen
Ein Angebot, das man nicht ablehnen kann

THAUR. Leistbaren Wohnraum schaffen: Für viele Gemeinden in Tirol ist das eine schwierige Aufgabe. Oft fehlt schon das Bauland. Im Umfeld von Innsbruck sind kreative Lösungen entstanden.  Zwischen Innsbruck und Hall spüre man inzwischen die Nachfrage nach Wohnraum, erläutert Romed Giner, Obmann des Raumordnungsausschusses von Thaur. Gerade junge Menschen aus dem Ort, die zum Beispiel nach der Lehre eine eigene Wohnung suchen, seien von den steigenden Preisen betroffen. Die Gemeinde wollte...

  • 18.11.19
Bauen & Wohnen
23 Bilder

Reisen
Venedig, ...

...wie wir es kennen und lieben, bei üblichem Wasserstand - immer sehr knapp, immer gefährlich; immer schon klar gewesen, dass die großen Kreuzfahrtschiffe in der Stadt verboten werden sollten und dass die Lagune irgendwie technisch geschützt werden muss. Der spezielle Damm ist sogar teilweise fertig gebaut. Aber die Korruption ist oft mächtiger als die Vernunft, auch in Italien.

  • 17.11.19
Lokales

Neunkirchen
SPÖ kritisiert Falschinformation

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Eine Informationstafel im Stadtgebiet sorgt für politischen Wirbel. Die Stadt-ÖVP heftet sich den Neubau der Brücke in der Postgasse auf ihre Fahnen. Zu unrecht. wie SPÖ-Bundesrätin und rote Spitzenkadidatin für die Gemeinderatswahl 2020 meint: "Denn der Bau wurde mit dem Steuergeld der Neunkirchner bezahlt." Deshalb wurde die ÖVP-Halbinformation mit einer aufklärenden Zusatztafel versehen.

  • 15.11.19
  •  1
  •  1
Lokales
Für das Bergrestaurant "Albergo" wurden Arbeiten durchgeführt. Eine Skipiste wurde auch gleich dazu gebaut.

Hochzillertal
Benützung von Skipiste behördlich untersagt

Es war das erste Wochenende, an dem die Schneekanonen in den Zillertaler Skigebieten auf Hochtouren liefen. Der Winter naht, und passend zum Thema geht es um eine illegal errichtete Piste im Skigebiet Hochzillertal. KALTENBACH (fh). Von der Bergstation der 10er Gondelbahn Wimbachexpress wurde in Richtung Sonnenjet eine neue Piste errichtet, offenbar ohne Wissen der Behörde (BH Schwaz). Die Benützung der Piste wurde nun von der Bezirkshauptmannschaft untersagt. Betreiber des Skigebietes...

  • 13.11.19
  •  3
WirtschaftBezahlte Anzeige
Der Strobl-Firmensitz in Weiz: Strobl Bau – Holzbau ist seit 1964 ein stabiler, wachsender Arbeitgeber in der Region.
5 Bilder

Arbeitgeber in der Region
Deine Karriere startet mit Strobl

Strobl Bau – Holzbau sucht junge Menschen mit handwerklichem Geschick und Interesse am Lehrberuf. Seit der Firmengründung im Jahr 1964 ist das Weizer Unternehmen Strobl Bau – Holzbau ein stabiler Arbeitgeber. Etwa 250 Mitarbeiter werden derzeit beschäftigt, zehn Prozent davon sind Lehrlinge, jeweils die Hälfte im Holzbau und im Hochbau. "Als Arbeitgeber liegt unser Fokus auf Regionalität", erklärt Geschäftsführer Harald Strobl. "Wir suchen Lehrlinge vor allem direkt aus der näheren...

  • 06.11.19
Bauen & Wohnen
Das Land OÖ fördert Häuslbauer

Land OÖ hilft
Förderungen für Häuslbauer in Oberösterreich

Wer ein Eigenheim errichtet, steht oft vor einer großen finanziellen Herausforderung. Das Land Oberösterreich unterstützt Häuslbauer mit der Wohnbauförderung. OÖ. Gefördert wird die Errichtung von Eigenheimen durch die Gewährung von Kapital- oder Zinsenzuschüssen des Landes Oberösterreich zu Hypothekardarlehen der Oberösterreichischen Landesbank Aktiengesellschaft (Hypo) oder durch einen einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschuss des Landes Oberösterreich. Für die beiden letzteren Varianten...

  • 06.11.19
WirtschaftBezahlte Anzeige
Von der Planung bis zur Umsetzung: Viele unterschiedliche Berufe werden bei Kulmer Bau und Holzbau angeboten.
5 Bilder

Arbeitgeber in der Region
Kulmer Bau in Pischelsdorf: Jede Baustelle ein Abenteuer

Der Familienbetrieb Kulmer Bau und Holzbau in Pischelsdorf verstärkt sein Team und sucht Fachkräfte. Seit fast 55 Jahren ist Kulmer ein kompetenter Partner in den Sparten Bau und Holzbau und realisieren viele wunderbare Projekte, vom Einfamilienhaus über Industrie- und Gewerbebau bis hin zum Wohnbau und vieles mehr. Aufgrund der vielseitigen und spannenden Projekte ist jeder Arbeitstag abwechslungsreich. Mitarbeiter als FundamentDie rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden seit...

  • 05.11.19
Lokales
Das Haus der Wildnis in Lunz am See nimmt schön langsam Gestalt an.
3 Bilder

Geschichten aus dem Urwald
In Lunz "werkt" man fleißig am Haus der Wildnis

Die Baustelle für das Haus der Wildnis in Lunz am See wächst. LUNZ. Fleißig gebaut wird im Ortszentrum von Lunz am See, wo zurzeit das Haus der Wildnis für das Wildnisgebiet Dürrenstein entsteht. Das "Haus der Wildnis" in Lunz am See Im Jahr 2017 wurde das Wildnisgebiet Dürrenstein von der UNESCO zum ersten Weltnaturerbe Österreichs erklärt. Helfen Sie mit Ihrer Spende, mit dem "Haus der Wildnis" in Lunz am See ein einmaliges Weltnaturerbezentrum in unserer Region zu...

  • 05.11.19
  •  1
Wirtschaft
Derzeit werden die Stahlträger montiert.
3 Bilder

Voestalpine
Neues Edelstahlwerk in Kapfenberg nimmt Formen an

Die Arbeiten für das weltweit modernste Edelstahlwerk in Kapfenberg befinden sich voll im Zeitplan. Nach dem Spatenstich im April 2018 schreitet der Bau des neuen High-Tech-Werks der Voestalpine in Kapfenberg zügig voran und soll nach einer dreijährigen Bauphase 2021 in Betrieb gehen. Aktuell sind über 300 Personen von rund 15 externen Spezialunternehmen mit dem Hallenstahlbau, der Energietrasse, dem Rohrleitungsbau und vielem mehr beschäftigt. Auf der Grundstücksfläche, die der Größe von...

  • 29.10.19
  •  1
Lokales
Auf dem Derfeser Areal soll die Post AG angesiedelt werden

Planänderung
Statt Schenker soll Post kommen

VOMP. Die Debatten rund um den Bau eines Logistikzentrums in Vomp für die Firma Schenker haben in letzten Monaten sehr hohe Wellen geschlagen. Nun kamen völlig überraschend Informationen auf, dass Schenker doch nicht in Vomp angesiedelt wird. Stattdessen soll die Post AG Interesse angemeldet haben, sich auf dem Areal der Firma Derfeser anzusiedeln.

  • 29.10.19
Lokales
Stefan Czamutzian (Modellregions-Manager Region Wagram), Landtagspräsident Karl Wilfing, Regina Engelbrecht (eNu), Bgm. Christian Bauer, UGR Reinhard Skolek

Mehrzweckhalle
Fels am Wagram hat ausgezeichnet gebaut

Rund 30 Prozent des österreichischen Endenergieverbrauchs werden für die Beheizung und Kühlung von Gebäuden verbraucht. Auf Initiative von LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf werden daher besonders gut gebaute sowie sanierte Gebäude mit der Plakette „Ausgezeichnet gebaut in NÖ“ ausgezeichnet. Die neue Mehrzweckhalle in Fels am Wagram wurde von der Gemeinde errichtet und zählt zu diesen ausgezeichnet gebauten Objekten. FELS AM WAGRAM (pa). „In Niederösterreich gibt es viele gute Beispiele, wie...

  • 28.10.19
Wirtschaft
Firstfeier beim Raiffeisen Haus Kitzbühel II: Vertreter von Bank, Bauherr, Planern und bauausführenden Firmen.
2 Bilder

Raiffeisen Haus Kitzbühel II
Raiffeisen Haus wächst

Firstfeier: Bau des neuen Wohn-, Büro- und Geschäftsgebäudes am Achenweg in Kitzbühel liegt voll im Plan. KITZBÜHEL (niko). Nach elf Monaten Bauzeit war es soweit: Mit der Firstgleiche wurde Anfang Oktober eine große Etappe zur Fertigstellung des neuen Geschäfts-, Büro- und Wohngebäudes „Raiffeisen Haus Kitzbühel II“ gefeiert. Im Erdgeschoss des modernen Gebäudes sind Büro- und Geschäftsflächen, in den übrigen Stockwerken Büros und Wohnungen vorgesehen. Durch die vorteilhafte Lage vereint...

  • 09.10.19
Lokales
Luka Vujucic (li.) sprach den Firstspruch; zerschmetterte Weingläser sollen weiter Glück am Bau bringen.
14 Bilder

Sozialzentrum Hopfgarten-Itter
Firstfeier beim neuen Sozialzentrum

In Hopfgarten ist das neue Sozialzentrum in Bau; Kostenrahmen von 15,2 Millionen Euro. HOPFGARTEN/ITTER (niko). Am 20. September konnte beim Bau des neuen Sozialzentrums Hopfgarten-Itter Dachgleiche gefeiert werden. Rund 80 Personen kamen zu dem feierlichen Anlass, darunter Vertreter der beiden Gemeinden und der tätigen Baufirmen und Planer. Luka Vojucic von der Firma Bodner sprach den traditionellen Firstspruch. LR Bernhard Tilg, Bgm. Paul Sieberer und Bgm. Josef Kahn dankten allen...

  • 26.09.19
Lokales
Apartements für Fieberbrunn.

Wohnen in Fieberbrunn
ZIMA Unterberger baut neue Wohnungen in Fieberbrunn

Zentrumsnaher Wohnbau, 42 Apartements. FIEBERBRUNN (red.). In Zentrumsnähe (Fieberbrunn, Reitlliftweg 3) baut ZIMA Unterberger 42 moderne Apartements. Auf einem 5.401 m² großen Grundstück werden drei jeweils viergeschoßige Punkthäuser entstehen. Für das Haus C erfolgte bereits der Verkaufsstart (14 Eigentumswohnungen, 52 bis 100 m²). Eine Tiefgarage wird 60 Stellplätze umfassen. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2021 geplant.

  • 25.09.19
Wirtschaft
Die Baumeister Johannes Polzer, Johann Winkler, Peter Pollak, Bezirksinnungsmeister Kurt Hobiger, Johannes Kuben, Martin Fasching, Andreas Talkner und David Seidl.

24. Stammtisch der Baumeister in Gmünd

Zum 24. Mal wurde der alljährliche Baumeisterstammtisch der Baumeister im Sitzungssaal der Wirtschaftskammer in Gmünd abgehalten. BEZIRK GMÜND (red). Die Stimmung am Bau ist generell als positiv zu bewerten, ein konjunktureller Aufwärtstrend ist im Jahr 2019 konstant feststellbar. Nach Einschätzung der Unternehmer, wird das stabile/positive Konjunkturbild auch für das Jahr 2020 überwiegen. Die Bürokratiebelastung in der Bauwirtschaft ist jedoch angestiegen und beginnt bereits bei den...

  • 24.09.19
Lokales
Es entstehen auf dem Areal der ehemaligen Bocksiedlung insgesamt 167 Wohnungen, davon 114 städtische.
7 Bilder

167 neue Wohnungen
Aus Bocksiedlung wird Wohnblock

Andechsstraße: Am Areal der berüchtigten Bocksiedlung entsteht ein Wohnviertel in integrativer Bauweise. INNSBRUCK. Einst trauten sich nicht einmal Polizisten auf dieses Areal, heute ist es ein heißbegehrter Wohnort. Seit einem Jahr wird in der Andechsstraße, am Areal der ehemaligen Bocksiedlung, ein Wohnviertel unter dem Namen "Wohnen am Park" gebaut. Gemeinsames Projekt Kürzlich wurde die Firstfeier gemeinsam mit den Bauarbeitern und Vertretern von Politik und Architekturbüro...

  • 24.09.19
Sport
Neues Lager, neue Garage in St. Ulrich.

St. Ulrich a. P.
Neue Heimstätte für Loipen-Ausrüstungen

ST. ULRICH. Nach dem Brand im Sommer 2017 in St. Ulrich war es nötig, einen neuen Platz für die Loipengeräte und eine Lagerstätte für das gesamte Loipenequipment zu finden. "Nach langem Suchen fanden wir einen geeigneten Standplatz im Gebiet Rossau, direkt an der Loipentrasse. Die Bauarbeiten sind schon sehr weit fortgeschritten. Es wird mit Fleiß und Einsatz einer professionellen Firma und unseren Bauhoheiten sowie auch mit Unterstützung von Skiclubmitgliedern gearbeitet", berichtet Bgm....

  • 24.09.19
Wirtschaft
Info-Tage am Bau werden bei der Firma Traunfellner in Scheibbs angeboten.
3 Bilder

Info-Tage bei Traunfellner
Lehrlinge am Bau sind im Bezirk Scheibbs Mangelware

Der Traunfellner-Betriebsrat in Scheibbs kämpft mit einer Initiative gegen den akuten Fachkräftemangel an. SCHEIBBS. Da auch am Bau Nachwuchsmangel bei den Maurern herrscht, hat sich Traunfellner-Betriebsrat Reinhard Pitzl aus Scheibbs im vergangenen Frühjahr etwas einfallen lassen und hat die Poly-Schüler im Juni erstmals zu zwei Info-Tagen eingeladen. Baustellenbesichtigungen in der Region Die Schüler hatten die Möglichkeit, den Neubau am Campus Wieselburg, einen Wohnbau in...

  • 23.09.19
Lokales
Der Verkehr wird bis voraussichtlich 10. November umgeleitet.

Umleitung
Halleiner Stadtbrücke steht vor umfassender Sanierung

Die Halleiner Stadtbrücke verbindet die Pernerinsel mit der zentralen Salzachquerung in der Salinenstadt. Ab 30. September werden Tragwerk und Brückenanbindung zur Pernerinsel saniert. HALLEIN. Während der Arbeiten wird der Verkehr, der von Norden nach Süden üblicherweise über die Pernerinsel fließt, durch Schiemerstraße und Kuffergasse in der Halleiner Altstadt umgeleitet. Die Zufahrt auf die Pernerinsel von Norden kommend ist bis zum Billa-Parkplatz möglich. Von Süden kommend kann man...

  • 22.09.19
Lokales
Neuer Radweg für St. Ulrich.

St. Ulrich a. P. - Radweg
Radweg-Bau soll im Herbst starten

ST. ULRICH. Im Juni beschloss der Gemeinderat (9:4 Stimmen) die Errichtung des Radwegs am Pillersee in der genehmigten Form (wir berichteten). Die Bauarbeiten sollen noch im Herbst beginnen, wenn alle Grundstückseigentümer einverstanden sind. Mit der Bringungsgenossenschaft ist eine Einigung bez. Mitgliedschaft nötig. Für den Bereich Kiosk am See ist ein Leitsystem für den Weg notwendig.

  • 20.09.19
Lokales
v.l.n.r.: Robert Wagner (Prokurist, Produktions- und Betriebsleiter Schlotterer), Wolfgang Neutatz (Geschäftsführer Schlotterer), Johann Habring, (Vorstand IFN), Peter Gubisch (Geschäftsführer Schlotterer),  Anette Klinger (Geschäftsführerin IFN)
4 Bilder

4,6 Millionen Euro
Schlotterer baut Parkhaus auf 4.000 Quadratmetern Fläche

Die Schlotterer Sonnenschutz Systeme GmbH investiert ganze 4,6 Millionen Euro in das neue Parkhaus mit 375 Stellplätzen.  ADNET. „Schlotterer wächst stetig und so investieren wir auch laufend in unseren Standort. Entsprechend nach Bedarf werden wir auch unseren Mitarbeiterstand erhöhen“, erklärt Schlotterer-Geschäftsführer Peter Gubisch die wirtschaftlichen Aussichten. Das Unternehmen will mit gezielten Mitarbeitermaßnahmen seine Position als weiter stärken. Deshalb hat das Management...

  • 19.09.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.