Bauwirtschaft

Beiträge zum Thema Bauwirtschaft

Wirtschaft

Kommentar
Neuer Ausbilungsweg in der Baubranche

Bauakademie richtet die Baulehre strategisch neu aus. Im zweiten Lehrjahr erhalten die Baulehrlinge kostenlos ein Tablet mit Internet-Zugang und vorinstallierten E-Learning-Programmen. Das Konzept "Baulehre 2020" kann als Impuls in Richtung Digitalisierung der gesamten Branche verstanden werden. Das ist wichtig für Salzburgs Bauwirtschaft. Ein netter Nebeneffekt: Dieser Schritt wird auch die Baulehre für die jungen Menschen interessanter machen. Denn diese schätzen Tools wie Lernvideos,...

  • 27.09.19
Wirtschaft
WKS-Präsident Manfred Rosenstatter (Mitte) mit Filip Lovrenovic (li.) und Mathias Seifriedsberger.

Karriere
Jeder fünfte Beschäftigte im Baubereich nutzt die Bauakademie

Das Angebot der Aus- und Weiterbildungseinrichtung reicht von Energieeffizienz und Bautechnik über Baurecht bis zu kaufmännischen Fächern. SALZBURG. Der Bauakademie-Lehrbauhof ist die führende Aus- und Weiterbildungseinrichtung der Bauwirtschaft. Selbige feierte kürzlich ihren 30. Jahrestag. Ziel der Einrichtung ist es, Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Salzburger Bauwirtschaft anzubieten. Rund 100.000 Lehrlinge, Fachkräfte und Spezialisten haben die verschiedensten Kurse,...

  • 27.09.19
Wirtschaft
Sportliche Möglichkeiten bietet Wienerberger in seinen Ziegeleiwerken jetzt schon seit 200 Jahren.
2 Bilder

Tag der offenen Tür im Wienerberger Werk

Anlässlich des 200-jährigen Bestandsjubiläums lädt der österreichische Ziegelhersteller Wienerberger am 21. September zum „Tag der offenen Tür“ in sein Ziegelwerk in Gleinstätten ein. ST. MARTIN IM SULMTAL/GLEINSTÄTTEN. 2019 ist ein ganz besonderes Jahr für Wienerberger – immerhin feiert das Unternehmen seinen 200. Geburtstag. Was 1819 als kleine Ziegelmanufaktur im Süden Wiens begann, ist mittlerweile zum Weltmarktführer herangewachsen. Das steirische Gleinstätten selbst ist bereits seit...

  • 10.09.19
  •  1
Lokales
Unternehmer und Autor Erwin Thoma, zeigt in seinem neuen Buch "Strategien der Natur" was wir vom Wald übernehmen könnten.
2 Bilder

Aus der Heimat
Geld ist nur ein Werkzeug

Der ehemalige Förster und jetzige Unternehmer und Autor Erwin Thoma aus Goldegg ging mit uns in den Wald und sprach über die "Strategien der Natur". GOLDEGG. Erwin Thomas Passion ist der Wald, der ausgebildete Förster und Unternehmer, schreibt in seinen Büchern von dem Wissen das uns der Wald vermitteln kann. Er hat den Bezirksblättern bei einem Spaziergang im Wald über seine Gedanken zu Wirtschaft, Natur und dem menschlichen Miteinander gesprochen. Traumberuf im Karwendel Thomas...

  • 12.08.19
Wirtschaft
Die Kärntner Bauwirtschaft ist auf einem guten Weg

Bauwirtschaft
Private Bauwirtschaft zieht nach

Zuwächse bei Bauwirtschaft setzen sich fort. Für heuer rechnet man mit einem Plus von 9,7 Prozent im Vergleich zum guten Vorjahr. KÄRNTEN. 2018 betrug die Zuwachsrate in der Kärntner Bauwirtschaft im Jahresdurchschnitt 7,2 Prozent. Heuer geht es so weiter. Im April 2019 verzeichnete man ein Plus von 21,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – wie schon im März liegt Kärnten dabei über dem Bundesschnitt von plus 13,4 Prozent. Neben der öffentlichen Hand, die laut Landeshauptmann Peter Kaiser...

  • 02.08.19
Wirtschaft
Die Pläne für die Drei-Millionen-Investition sind fertig, berichten Geschäftsführer Johann Dolesch (links) und der technische Leiter Andreas Schabhietl.

Drei Millionen Euro Investition
Teerag-Asdag baut in Stegersbach neues Firmengebäude

"Wir platzen aus allen Nähten." So bringt Geschäftsführer Johann Dolesch es auf den Punkt, warum sich die Teerag-Asdag für einen Neubau ihres Bürogebäudes in der Grazer Straße in Stegersbach entschieden hat. Drei Millionen Euro will das Unternehmen, das eine 100-Prozent-Tochter des Baukonzerns Porr ist, in das Vorhaben investieren. 1.000 statt 600 m²Geplant ist der neue Komplex auf der jetzigen Lagerfläche neben dem bestehenden Verwaltungsgebäude. Ist es nach dem einen Jahr geplanter Bauzeit...

  • 09.07.19
Wirtschaft
Erlebniswelt Baustelle gastierte in der Wirtschaftskammer Landeck: Bezirksstellenleiter Otmar Ladner, Markus Müller, Andreas Heiß, Michael Gitterle und Thomas Waltle (v.l.).
28 Bilder

Erlebniswelt Baustelle
Kleine Handwerker schnupperten die Baustellenluft

LANDECK (otko). Die Mitmachausstellung soll den Kindern und Eltern die Scheu vor handwerklichen Berufen nehmen. Erlebniswelt Baustelle Wer macht eigentlich was und wie viele Gewerke gibt es auch einer Baustelle? All diese Fragen wurden am 23. und 24. Mai auf der "Erlebniswelt Baustelle" in der Wirtschaftskammer Landeck beantwortet. Um Kindern und Eltern die Scheu vor handwerklichen Berufen, wie Maurer, Maler oder Spengler zu nehmen, setzt die Tiroler Bauwirtschaft in Zusammenarbeit mit der...

  • 24.05.19
Wirtschaft
15 Fachkräfte, davon zwei mit der Doppellehre Maurer und Schalungsbauer beendeten Ende April ihre 3 bzw. 4-jährige schulische Ausbildung.

Neue Fachkräfte für die Bauwirtschaft

Feierstunde für 15 angehende Fachkräfte, davon zwei mit der Doppellehre Maurer und Schalungsbauer. Sie beendeten Ende April ihre 3 bzw. 4-jährige schulische Fachausbildung an der Tiroler Fachberufsschule Lienz. Auch in der Bauwirtschaft ist Vielseitigkeit ein Ausbildungsvorteil und zeigt, dass Lehre keine Einbahnstraße ist, sondern der Baustein für eine erfolgreiche Karriere sein kann. Vielseitig gestaltete sich auch die schulische Ausbildung der Maurerlehrlinge. Julian Egger erzählte von...

  • 03.05.19
Wirtschaft
Die Jobangebote wurden 2018 mehr, die Beschäftigung hat zugenommen, so AMS Spittal Chef Johann Oberlerchner
2 Bilder

AMS Spittal: Beschäftigung hat 2018 zugenommen

BEZIRK SPITTAL (ven). Die WOCHE sprach mit AMS-Bezirksleiter Johann Oberlerchner. Der stellt 2018 in Sachen Jobs ein gutes Zeugnis aus. Mehr offene Stellen "Ein Rückgang der Arbeitslosigkeit und Zunahme der Beschäftigung in der Region war deutlich erkennbar", sagt er. Monatlich habe man rund 20 bis 30 Prozent mehr offene Stellen verzeichnet als im Vorjahr. "Das zeichnet eine positive Stimmung in der Wirtschaft ab." Kika Wehrmutstropfen Besonders zwei Bereiche liefen hier gut: Die...

  • 15.01.19
Lokales
Der St. Johanner David Duric (2.v.li.) wurde Dritter beim Lehrlingscasting, der Bischofshofener Gerald Neureiter (4.v.li.) wurde Zweiter.
2 Bilder

Unser St. Johann
Lehrlingssuche auf neuem Fundament

SALZBURG (ama). Die Bau-Akademie Salzburg veranstaltete Ende November ihr fünftes Bau-Lehrlings-Casting. Gleich zwei Pongauer kamen unter die ersten drei. Gerald Neureiter von der Polytechnischen Schule Bischofshofen wurde Zweiter, knapp dahinter platzierte sich David Duric von der Polytechnischen Schule St. Johann. Bei dem Casting traten 130 Jugendliche aus allen Bezirken an. „Ziel des Castings ist es, die fähigsten Nachwuchskräfte zu ermitteln und möglichst vielen Jugendlichen einen Lehrplatz...

  • 04.12.18
Wirtschaft
Kärntner Bauwirtschaft verzeichnet klare Zuwaschsraten

Bauwirtschaft
Steigende Beschäftigung durch Kärntner Bauwirtschaft

Die Kärntner Bauwirtschaft konnte gegenüber dem Vergleichsmonat aus dem Vorjahr um 13,7 Prozent zulegen. Durch die Bauwirtschaft werden sowohl die Wirtschaft als auch der Kärntner Arbeitsmarkt gestärkt. KÄRNTEN. Anlässlich des halbjährlichen Bauwirtschaftsgipfel präsentierte Wohnbaureferentin LH-Stv. Gaby Schaunig eine Bilanz der Kärntner Bauwirtschaft 2018 und gab einen Ausblick auf die Schwerpunkte für das kommende Jahr. Produktionswert um 13,7 Prozent gestiegenDie Kärntner...

  • 03.12.18
Wirtschaft
Building Information Modelling soll mehr Effizienz und internationale Wettbewerbsfähigkeit in der Bauwirtschaft bringen

Bauwirtschaft
Zukunft im Bauwesen: Building Information Modelling

Die Digitalisierung hält auch im Bauwesen Einzug und das Building Information Modelling (BIM) ist dessen Antwort auf die rasanten Entwicklungen der Branche. KÄRNTEN. Als Unterstützung bei der Arbeitsvorbereitung, beim Erstellen des Bauzeitplanes oder als visuelle Unterstützung bei Baustellenbesprechungen - das Building Information Modelling findet bereits jetzt sehr viele Anwendungsbereiche. Auswirkungen der DigitalisierungTechnologiereferentin LHStv. Gaby Schaunig bezeichnet die...

  • 29.11.18
Gesundheit
Die Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt soll neu errichtet werden

Landesrechnungshof Kärnten
Klinikum Klagenfurt: Neubau der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie

Der Landesrechnungshof (LRH) Kärnten überprüfte das Großvorhaben der Kabeg. Diese will die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Klagenfurt neu errichten. KLAGENFURT. Da das über 100 Jahre alte Gebäude der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Klinikum Klagenfurts umfangreich saniert werden müsste, plant die Kabeg dieses neu zu bauen. Kosten für den Neubaudie Kabeg legte für den Neubau Soll-Kosten von 40,5 Millionen Euro vor. Jedoch wurden Kosten für den Bau...

  • 09.11.18
Wirtschaft
15 Bauingenieurwesen-Studierende freuen sich über die Auszeichnung durch die Bauwirtschaft.

Landesinnung Bau und Unternehmen vergibt Unterstützung
Firmenstipendien in Höhe von 15.000 Euro für FH Wels

WELS. Die Unternehmen Swietelsky, Habau, Wiehag und Schmid Baugruppe sowie die Wirtschaftskammer Oberösterreich unterstützen 15 Bauingenieurwesen-Studierende des FH OÖ Campus Wels mit Stipendien. Sie schaffen damit einen wertvollen Anreiz für Jugendliche, sich für ein Bauingenieurstudium in Wels zu interessieren. „Diesen Nachwuchs brauchen wir dringend, denn in den nächsten Jahren benötigt Oberösterreich mehr als 500 FH-Absolventen im Baubereich“, sagt Innungsmeister Norbert Hartl. „Wir wollen...

  • 08.11.18
Wirtschaft
Präsentation des Wirtschaftsberichtes mit LR Zafoschnig und LHStv.in Schaunig

Wirtschaftsbericht
Kärnten erzielt stärkstes Wachstum im Bundesländervergleich

Der Wirtschaftsbericht zeigt, dass Kärnten im bundesweiten Vergleich aufholt und das stärkste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer erzielt. KÄRNTEN. LHStv. Gaby Schaunig präsentierte gemeinsam mit LR Ulrich Zafoschnig die Zahlen für die Kärntner Wirtschaft. Beide zeigen sich dabei äußerst positiv und freuen sich eine positive Bilanz ziehen zu können. Kärnten holt auf Der Bericht zur Wirtschaftslage 2017/18 wurde vom Kärntner Institut für höhere Studien und wissenschaftliche Forschung...

  • 09.10.18
  •  1
Politik

Der Jammer vor der Haustür

Die Verbauung des Tremlhof-Areales im Herzen von Bad Vöslau war bisher politisch unumstritten. Man erwartet sich eine Belebung der wirtschaftlich darbenden City. Dass aber so massiv in den Hügelgassen-Berg hineingegraben wurde, schreckt doch einige. So wie einst beim Kurzentrum, das ja auch als wirtschaftliche Notwendigkeit präsentiert wurde, gibt es auch beim Tremlhof nun Bedenken der Anrainer, die um die Qualität ihrer unmittelbaren Umwelt fürchten. Leider sind es aber fast immer nur wenige...

  • 03.09.18
Lokales
Im Tiefbau: 37,4 Mio. Euro Umsatz bis April, ein Plus von 24 Prozent - Foto: https://pixabay.com/de/industrie-menschen-sand-erde-bau-3249841/

Kärntner Bauwirtschaft: Steigerungen gegenüber 2017

Vor allem die öffentliche Hand vergibt viele Aufträge. Von Jänner bis April wurden im Bauwesen 260 Millionen Euro erwirtschaftet. KÄRNTEN. Bis zum 30. April liegen Zahlen der Kärntner Bauwirtschaft vor: Die Auftragsbestände betragen bis zu diesem Zeitpunkt 668,1 Millionen Euro (Gegenwert) - das ist ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. In den ersten vier Monaten 2018 wurden im Bauwesen 260 Millionen Euro erwirtschaftet (plus 15 Prozent). Öffentliche Hand stärkt Bauwirtschaft LH...

  • 07.08.18
Bauen & Wohnen
Die Bauwirtschaft trifft nach Vescoli keine Schuld bei Kostenüberschreitungen. (Symbolbild)

Vescoli: Bauwirtschaft trifft keine Schuld bei Kostenüberschreitung

In letzter Zeit war das Wort der "Baukostenüberschreitung" in aller Munde. Sei es bei der Patscherkofelbahn oder dem Haus der Musik. Meist zeigt man mit den Finger auf die Bauwirtschaft, den einen Schuldigen muss es geben. Winfried Vescoli, Obmann der „Freiheitlichen Wirtschaft Tirol/FW-Tirol“ kommentiert dies kritisch und sieht die Schuld bei der Politik und Bürokratie. TIROL. In der Verantwortung bei Kostenüberschreitungen sieht Vescoli die Politik und die Bürokratie: "Sowohl in den...

  • 02.08.18
Wirtschaft
Das Seebodner Unternehmen PBR Baumanagement GmbH ist insolvent

Seebodner Firma in Konkurs

PBR Baumanagement GmbH ist insolvent. Unternehmen wird geschlossen. SEEBODEN. Die PBR Baumanagement Ebner GmbH ist insolvent. Aktiva von 256.500 Euro stehen Passiva von 971.000 Euro gegenüber. Laut KSV 1870 ist eine Betriebsfortführung nicht geplant. 61 Gläubiger betroffen Das Unternehmen ist nicht zu verwechseln mit Werner Mayers PBR-Bau GmbH in Seeboden. Das insolvente Unternehmen mit Geschäftsführer Thomas Ebner beschäftigt sich mit Bauwirtschaft und der Übernahme von...

  • 23.07.18
Lokales
Seit 24 Jahren im Landerseigentum
3 Bilder

Tintenburg beim Bahnhof: Im Porschehof wird alles neu

Landesregierung hat den Bau bzw. die Generalsanierung eines Dienstleistungzentrums beschlossen. SALZBURG (lin). Der so genannte Porschehof in der Fanny-von-Lehnert-Straße, gleich beim Südtirolerplatz, soll entweder neu gebaut oder generalsaniert werden. Das hat die Landesregierung beschlossen. In dem desolaten Gebäude ist die Bezirkshauptmannschaft für den Flachgau, einige Dienstsrtellen und das Bürgerzentrum untergebracht. Jetzt soll dort ein neues Dienstleistungszentrum mit Büros für 1.000...

  • 26.01.18
Lokales
Sind laut SPÖ an der Spendenaffaire rund um Hans Mayr mitschuld: Astrid Rössler und Wilfried Haslauer
2 Bilder

Grüne und Rote fordern Tansparenz von Hans Mayr

Cyriak Schwaighofer: "Spendeliste der Bauwirtschaft muss offengelegt werden" - SPÖ kritisiert Schwarz und Grün SALZBURG (lin). "Saubere Politik braucht maximale Transparenz, jetzt muss alles auf den Tisch". Das sagte der Grüne Klubobmann Cyriak Schwaighofer, für den nach wie vor Ungereimtheiten und offenen Fragen rund um die Parteispenden für die Liste Salzburg bestehen. „Wir wünschen uns eine umfassende Offenlegung. Um alle Vorwürfe auszuräumen, wären LR Mayr und seine Partei gut beraten,...

  • 17.01.18
Politik
Der Druck dürfte zu stark geworden sein.

Hans Mayr zurückgetreten

VIDEO - Der Landesrat der Bürgergemeinschaft Salzburg legt mit 31. Jänner alle seine Funktionen in der Salzburger Landespolitik zurück. SALZBURG (lin). Hans Mayr, Landesrat für Verkehr und Wohnen, ist heute Nachmittag zurückgetreten. Er hat die Medien für 16:00 Uhr zu einer Pressekonferenz geladen, in der er seine Gründe dazu erklärte. Der gebürtige Goldegger Mayr war wegen Spenden und Krediten unter Druck geraten. Die Landesregierung hatte ihm ein Ultimatum bis 22. Jänner gestellt, seine...

  • 15.01.18
  •  3
Lokales
Hans Mayr: Rund drei Monate vor der Landtagswahl schwer unter Druck.

Korruptionsstaatsanwalt ermittelt gegen Hans Mayr

SALZBURG (lin). Die Salzburger Korruptionsstaatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen Landesrat Hans Mayr von der Salzburger Bürgergemeinschaft eingeleitet. Mayr wird vorgeworfen, Spenden von der Bauwirtschaft angenommen zu haben. Auch gegen mögliche Geldgeber wird ermittelt. Mayr hat mehrfach betont, dass Kredite und Bürgschaften nicht verboten seien. Aber mit der Vergabe von Mittel aus der Wohnbauförderung gebe es keinerlei Zusammenhang. 

  • 08.01.18
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.