Bauwirtschaft

Beiträge zum Thema Bauwirtschaft

Wirtschaft
Gansl-Essen beim Reidnwirt in St. Urban: Unternehmer Werner Kogler mit Gerd Leitner beim Business Lunch
2 Bilder

Für den Chef muss sich immer etwas bewegen

Werner Kogler sorgt mit Naturstein aus St. Urban für Individualität in Bauwerken – er vermisst Visionen im Land. ST. URBAN. Werner Kogler betreibt sein Natursteine-Unternehmen in St. Urban. Beruflich zieht es ihn häufig ins Ausland. "Wenn ich in St. Urban in ein Lokal gehe, kehre ich beim Reidnwirt ein", sagt er klar. "Die wenige Zeit, die ich habe, möchte ich in einem Umfeld verbringen, das wirklich passt." Wenig überraschend findet auch der Business Lunch bei Irmgard und Karl Liebetegger...

  • 28.11.17
  •  1
Wirtschaft
Drei Techniker: Günther Peischl plant gemeinsam mit seinen Söhnen Matthias (links) und Christoph Hoch- und Tiefbauten.

Serie "Unsere Familienbetriebe": Technisches Büro Peischl in Güssing

Vater und Söhne betreiben zu dritt ein Planungsbüro Was erledigt bei einem Bauprojekt ein Planungsbüro und was nicht? "Wir übernehmen alles, was nicht Bautätigkeit oder Bauausführung ist", fasst Günther Peischl zusammen. Der Planer und Baumeister kümmert sich seit 2004 darum, Bauherren bei ihrem Vorhaben vom Anfang bis zum Schluss zur Seite zu stehen. "Das beginnt bei der Geländeaufnahme und ihrer digitalen Erfassung, geht über Planungsentwurf, Kostenschätzung und Ausschreibungsunterlagen...

  • 22.11.17
Wirtschaft
Von links: Wolfgang Ivancsics, Anna Breyer, Christoph Breyer, Erich Breyer, Sigi Hafner, Jürgen Szerencsics

Güssinger SB-Bau vollzieht Generationswechsel

Aus dem Bauunternernehmen Sagmeister-Breyer Bau GmbH wurde die SB-Bau Güssing GmbH. Neuer Geschäftsführer neben Erich Breyer ist sein Sohn Christoph Breyer. Er hat die Baumeisterprüfung abgelegt und wird die Unternehmertradition fortführen. Eine Delegation der Wirtschaftskammer mit Regionalstellenobmann Wolfgang Ivancsics, Junge-Wirtschaft-Bezirksobmann Sigi Hafner und Landesinnungsmeister Jürgen Szerencsits wünschte dem jungen Geschäftsführer viel Erfolg.

  • 20.11.17
Wirtschaft
Bau-Innungsmeister Ing. DI(FH) Gerhard Köppel

Bauwirtschaft ist burgenländischer Beschäftigungsmotor

BEZIRK. Nachhaltiger Aufschwung in der burgenländischen Baubranche. Weniger Arbeitslose und mehr Beschäftigte machen die Bauwirtschaft zum wichtigen Beschäftigungsmotor im Burgenland. Spitzenwert Mit rund 6.200 Beschäftigten im Jahresschnitt 2016 ist die Baubranche eine der wichtigsten Branchen im Burgenland. Besonders erfreulich dabei: die Baubranche ist auch 2017 ein stabiler Beschäftigungsfaktor, wie Bau-Innungsmeister Ing. DI(FH) Gerhard Köppel bestätigt: „Die Arbeitslosenzahl am Bau...

  • 28.07.17
Lokales

Kommentar: OSG ist wichtiger Partner der Wirtschaft

Es wird gebaut und das ist gut so. Im gesamten Bezirk werden Projekte in den verschiedensten Bereichen realisiert und das belebt die Wirtschaft. Es heißt schließlich, dass der "Bau Motor für die Wirtschaft" ist und somit auch für den Arbeitsmarkt. Dabei sind es nicht immer nur die großen Projekte wie das neue Gemeindezentrum in Bernstein, bei dem mit dem Spatenstich nun der Startschuss fiel, oder dem neuen Pflegekompetenzzentrum in Großpetersdorf, das am Freitag offiziell eröffnet wird,...

  • 09.05.17
Leute
91 Bilder

Eröffnung PORR

ST. PETER (dw). Der österreichische Baukonzern PORR hat sich ein neues Zuhause gebaut und es mit den den Unternehmen Elektroinstallationsunternehmen Elin und den Sanitärspezialisten Pfrimer & Mösslacher ein Bau- und Gebäudetechnikkompetenzzentrum geschaffen.

  • 23.04.17
Lokales
Landesinnungsmeister Bau Alexander Pongratz, Lehrerin Julia Hödl, Betreuerin Heike Wolts und Projektleiter Josef Missethon (v.l.).
4 Bilder

Die Bauwirtschaft setzt auf junge Asylwerber

In Niklasdorf wird ein österreichweit einzigartiges Projekt mit jungen Asylwerbern umgesetzt. NIKLASDORF. In den vergangenen zehn Monaten hat sich das Ortsbild von Niklasdorf nicht grundlegend, aber doch irgendwie verändert. Seit Mitte2016 sind des öfteren Kleingruppen junger Asylwerber unterwegs, um ihre neue Heimat kennenzulernen. Dabei fällt auf, dass sich die jungen Männer im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sehr zuvorkommend verhalten und auch auffallend freundlich grüßen. Die...

  • 21.03.17
Wirtschaft
Die Firma Bau- und Projektmanagement Golger ist in Konkurs

Zwei Rangersdorfer Unternehmen insolvent

Wilfried Golger musste mit zwei Firmen Konkurs anmelden. RANGERSDORF. Über die Bau- und Projektmanagement Firma Golger Ges.m.b.H. wurde laut KSV 1870 nun ein Konkursverfahren eröffnet. Auch die WG Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH ist insolvent, bei beiden Firmen ist Wilfried Golger Geschäftsführer. Rund 50 Gläubiger betroffen Die Aktiva der Baumanagement-Firma belaufen sich laut KSV 1870 auf drei Millionen Euro, die Passiva auf 4,4 Millionen. Vom Konkursverfahren betroffen sind drei...

  • 02.02.17
Wirtschaft
Franz Thurner (stellv. Landesinnungsmeister Bau), Kristina Trupp (Lehrlingsexpertin), Kerem Yenil (2. Platz),
Marcel Kofler und Filip Geljic (beide 1. Platz), Daniel Klingler (3. Platz), Lehrlingswart Lukas Hundegger sowie Mario Erhard ("BAUAkademie"-Leiter Tirol, v.l.).
2 Bilder

Zwei aus dem Bezirk Kufstein unter Tirols besten Bau-Lehrlingen

Neuer Teilnehmer-Rekord beim bundesweiten Bau-Lehrlings-Casting. Erstmals wurde beim bundesweiten Bau-Lehrlings-Casting, das am 29. November an allen "BAUAkademien" Österreichs stattgefunden hat, die Marke von 500 Teilnehmern geknackt. Die Besten sollen so rasch wie möglich an regionale Baufirmen vermittelt werden. In Tirol erzielten Marcel Kofler aus dem Bezirk Landeck und Filip Geljic aus dem Bezirk Kufstein gemeinsam einen ersten Platz. Platz Zwei errang Kerem Yenil aus dem Bezirk...

  • 06.12.16
Lokales
2 Bilder

Ein "wachsendes" Baugrüst zur Sicherheit

Ebster-Bau wurde mit einem "Securtitas" ausgezeichnet HENNDORF/SEEKIRCHEN (lin). Ein Goldener "Securitas" für die Baufirma Ebster - die Wirtschaftskammer Österreich und die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) haben das Flachgauer Unternehmen für ihr Engagement für Sicherheit am Arbeitsplatz ausgezeichnet. Was hat Ebster-Bau dafür getan? "Wir ziehen ein Baugerüst parallel zum Rohbau in die Höhe", erklärte Christian Ebster. Damit sind die Arbeiter, die auf der höchsten Ebene arbeiten,...

  • 25.11.16
Lokales

Niederösterreichs Bauwirtschaft ist wieder im Aufwind

Niederösterreichs Bauwirtschaft zeigt wieder deutliche Aufwärtstendenz. Nach Berechnungen der Statistik Austria lagen die Auftragsbestände der niederösterreichischen Hoch- und Tiefbauunternehmen Ende Juli 2016 bei mehr als 1,5 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit ist der Auftragspolster der Bauwirtschaft lediglich um 3,1 Prozent gewachsen. Positive Signale kommen in Niederösterreich auch vom Bauproduktionswert. Er erreichte laut Statistik...

  • 13.11.16
Lokales

Niederösterreichs Bauwirtschaft ist wieder im Aufwind

Niederösterreichs Bauwirtschaft zeigt wieder deutliche Aufwärtstendenz. Nach Berechnungen der Statistik Austria lagen die Auftragsbestände der niederösterreichischen Hoch- und Tiefbauunternehmen Ende Juli 2016 bei mehr als 1,5 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit ist der Auftragspolster der Bauwirtschaft lediglich um 3,1 Prozent gewachsen. Positive Signale kommen in Niederösterreich auch vom Bauproduktionswert. Er erreichte laut Statistik...

  • 07.11.16
Wirtschaft

Niederösterreichs Bauwirtschaft ist wieder im Aufwind

NÖ. Niederösterreichs Bauwirtschaft zeigt wieder deutliche Aufwärtstendenz. Nach Berechnungen der Statistik Austria lagen die Auftragsbestände der niederösterreichischen Hoch- und Tiefbauunternehmen Ende Juli 2016 bei mehr als 1,5 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 7,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit ist der Auftragspolster der Bauwirtschaft lediglich um 3,1 Prozent gewachsen. Positive Signale kommen in Niederösterreich auch vom Bauproduktionswert. Er erreichte laut...

  • 07.11.16
Politik
"Die Abwanderung eindämmen" wollen Landesobmann Bernhard Hirczy (rechts) und Bezirksobmann Johann Kahr.
2 Bilder

ÖAAB will Unterstützung für Häuslbauer

Erleichternde Maßnahmen für die Errichter von Einfamilienhäusern schlägt der ÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB vor. "Nicht nur Mietkaufmodelle müssen forciert werden, sondern auch Häuslbauer oder Käufer von Eigentumswohnungen, am besten mit steuerlichen Freibeträgen", hält Landesobmann LAbg. Bernhard Hirczy fest. Der Jennersdorfer Bezirksobmann Johann Kahr regt eine Rückvergütung der Umsatzsteuer für Bauleistungen an. "Allerdings nur für die Errichtung von Häusern, in denen anschließend ein...

  • 27.09.16
Wirtschaft
3D-Visualisierung des Wörgler WE-Projekts.
4 Bilder

WE verwendet als erster gemeinnütziger Tiroler Bauträger "BIM"

"Building Information Modeling" ermöglicht zeitgleiches Arbeiten am digitalen Gebäudemodell über die "Cloud". WÖRGL. "Wohnungseigentum" (WE), größter privater gemeinnütziger Bauträger in Tirol, hat sich beim Projekt „Weilerhaus“ in Wörgl für die "BIM"-Methode entschieden. Das Architekturbüro "Architekturhalle ZT-GmbH", das Gebäudetechnik-Planungsbüro "HFP GmbH" und der Generalunternehmer "Riederbau" arbeiten bereits mit dieser modellorientierten Methode. "BIM" – ein umfassendes Modell Der...

  • 09.08.16
Wirtschaft

NÖ Bauwirtschaft sieht Licht am Ende des Tunnels

In Niederösterreich nimmt die Bauwirtschaft wieder Fahrt auf. Nach Berechnungen der Statistik Austria lagen die Auftragsbestände der niederösterreichischen Hoch- und Tiefbauunternehmen Ende April 2016 bei mehr als 1,5 Milliarden Euro. Das ist ein Anstieg um 14,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und das stärkste Wachstum aller Bundesländer. Österreichweit hingegen ist der Auftragspolster der Bauwirtschaft im Durchschnitt um 0,8 Prozent gesunken. Positive Signale kommen in Niederösterreich...

  • 08.08.16
Wirtschaft
Helmut Zwenig und Rudolf Sattlegger kooperieren nun in einer Bürogemeinschaft
5 Bilder

Zwei Profis - ein Büro in Gmünd

Helmut Zwenig und Rudolf Sattlegger haben sich zu einer Bürogemeinschaft zusammengeschlossen, um künftig alles aus einer Hand zu bieten. GMÜND (ven). Abfallwirtschaftsprofi Helmut Zwenig und Baumeister Rudolf Sattlegger haben sich in Gmünd zu einer Bürogemeinschaft zusammengeschlossen. Dabei kommt auch die Kunst nicht zu kurz: Die Villacher Künstlerin Josephine Blaich stellt dort auch ihre Werke aus. Netzwerk teilen "So können wir unsere langjährige Erfahrung und unser umfangreiches...

  • 13.06.16
Wirtschaft
Am Industriegelände in Premstätten eröffnete mit DREGER ein Unternehmen für Kräne und Baumaschinen
2 Bilder

Premstätten: Eröffnung Firma Dreger

Am Industriepark in Zettling eröffnete die Firma Dreger ihren Betrieb. Das Familienunternehmen ist spezialisiert auf die Vermietung und den Verkauf von Kränen, Aufzügen, Kompressoren, Muldenkipper und Stromaggregaten. Das österreichweit tätige Unternehmen wurde 1986 von Roswitha Dreger gegründet, die als eine der wenigen Frauen im Baumaschinenhandel rasch Fuß gefasst hat. Da der alte Standort zu klein wurde, verlegte die Geschäftsführung den Firmensitz heuer nach Premstätten. „Unsere Kunden...

  • 27.05.16
Wirtschaft

Faire Wettbewerbsbedingungen in der burgenländischen Bauwirtschaft schaffen

Der Missbrauch bei der Erbringung der grenzüberschreitenden Dienstleistung setzt der Bauwirtschaft schon seit Jahren zu. BURGENLAND. Die burgenländischen Baufirmen sind zu schützen, damit diese mit ihrem Stammpersonal auch gegen die Billiglohnarbeiter der benachbarten Mitbewerber konkurrieren können. Einschränkung der Personenfreizügigkeit Völlig am Thema vorbei gehen nach Ansicht der Bauinnung aber Forderungen nach einer Einschränkung der Personenfreizügigkeit. Diese wären kontraproduktiv...

  • 24.05.16
Wirtschaft
Lukaus Schöffauer aus Steinbrunn legte sich beim Lehrlingscasting ins Zeug
2 Bilder

Bau deine Zukunft: Mörbischer zeigt bei Lehrlingscasting auf

MÖRBISCH/GUTRAMSDORF. Die Bauakademie Guntramsdorf war der Austragungsort des Lehrlingscastings der Bauwirtschaft. Dieser wurde auf der Suche nach neuen Talenten bereits zum zweiten Mal durchgeführt. Das Burgenland konnte sich gegen die Konkurrenz sehr gut behaupten. Der Mörbischer Stefan Tremmel von der PTS Rosental machte besonders gute Figur, gleich drei Teilnehmer landeten unter den ersten zehn. Den Jugendlichen mit einem guten Ergebnis winkt eine Lehrstelle als Maurer, Schalungsbauer...

  • 01.03.16
Wirtschaft
Die strahlenden Sieger des Baulehrlingscasting, David Slabernig, Lukas Puregger und Marcel Kerschenbauer (v. l.) mit Wirtschaftskammerpräsident Josef Herk und Landesinnungsmeister Alexander Pongratz.

Steirer als Pioniere in der Suche nach Lehrlingen

Am 24. Februar 2016 veranstaltete die österreichische Bauwirtschaft das bereits zweite bundesweite Baulehrlingscasting. In der Steiermark nahmen daran 106 Jugendliche, darunter zwei junge Damen, teil. Das zweite Mal im gesamten Bundesgebiet – bereits das dritte Mal in der Steiermark. Die weiß-grüne „Erfindung“ Baulehrlingscasting fand auch in diesem Jahr österreichweit statt. „Es zeigt, dass unsere Idee ein Erfolgsmodell für ganz Österreich ist. Das macht uns schon ein wenig stolz“, so...

  • 28.02.16
Wirtschaft
Zuversicht und Schwung der Baubranche

Tiroler Bauwirtschaft - mit Zuversicht und Schwung ins neue Jahr

Die Unternehmen der Tiroler Bauindustrie und des Tiroler Baugewerbes verzeichnen eine leichte Aufwärtstendenz – von der öffentlichen Hand werden Impulse durch Investitionen gefordert. „Richtig angesprungen ist der gesamtwirtschaftliche Konjunktur-Motor nach wie vor nicht. Das spüren unsere Betriebe natürlich. Allerdings hat sich in den vergangenen Monaten ein leichter Aufwärtstrend abgezeichnet“, kommentieren Manfred Lechner, Sprecher der Tiroler Bauindustrie, und Anton Rieder, Sprecher des...

  • 18.12.15
Wirtschaft
Der Hochbau konnte in den ersten acht Monaten des Jahres um 8,1 Prozent zulegen.

Die Bauwirtschaft ist im Aufschwung

KLAGENFURT. Der aktuelle statistische Monatsbericht über Kärntens Bauwirtschaft bestätigt im Hochbau in den vergangenen acht Monaten eine weitere Zunahme bei den Bauaufträgen. „Der Hochbau hatte in Kärnten in den ersten acht Monaten dieses Jahres 350,8 Millionen eingebracht. Daraus ergibt sich ein Anstieg um 8,1 Prozent", erklärte Finanzreferentin Gaby Schaunig. Zum Stichtag 31. August 2015 konnte die Bauwirtschaft Aufträge im Gegenwert von 657,3 Millionen vorweisen.

  • 10.12.15
Wirtschaft
2 Bilder

Burgenland-Power fürs neue Rapid-Stadion

Mehr Burgenland, als man glauben möchte, steckt im künftigen Stadion von Rapid Wien, das derzeit im Westen Wiens in die Höhe wächst. Die Bauleitung für das Riesenprojekt hat der Güttenbacher Klaus Radakovits inne, die Firmen Marsch aus Güssing und Ederer aus Güttenbach sind für Maler- bzw. Isolierarbeiten engagiert. Voll im Zeitplan "Wir sind auf gutem Weg, den vorgegebenen Fertigstellungstermin Ende Juni 2016 zu schaffen", zieht Radakovits Zwischenbilanz. Der Bauingenieur in Diensten des...

  • 08.12.15
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.