Alles zum Thema Tirol

Beiträge zum Thema Tirol

Freizeit

KALENDER TIPP
Tirol 2019 – Der Kalender

Der Fotograf Torsten Mühlbacher (Presse- und Berufsfotograf) ist bekannt für seine Landschafts- und Reisefotografie. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den National Award 2015 beim Sony World Photography-Wettbewerb. Der „Tirol 2019“ Kalender zeigt die Einzigartigkeit Tirols – er beinhaltet schimmernde Bergseen, schneebedeckte Gipfel, grüne Täler sowie malerische Dörfer – eine fotografische Reise durchs kommende Jahr. Tyrolia Verlag, 14 Seiten, 12,95 €

  • 14.12.18
Gesundheit
4 Bilder

Neue Gebärdensprach-App LINA im Tiroler Dialekt

Der Gehörlosenverband Tirol hat ein neues Bildungstool entwickelt, das einen einfachen, schnellen und fortschrittlichen Zugang zur Gebärdensprache ermöglicht: die Gebärdensprach-App „LINA“. www.lina-app.at Lina ist das erste digitale Wörterbuch in Gebärdensprache von und für TirolerInnen. Die App hilft dabei, Gebärdensprache zu lernen und mit Gehörlosen sowie Hörbeeinträchtigten zu kommunizieren. Ob bei behördlichen Angelegenheiten, im Beruf oder Urlaub – Lina ist immer dabei! Die App mit...

  • 13.12.18
Gesundheit
Noch genauer, noch empfindlicher, noch schneller: Der neue PET/CT-Scanner an der Univ.-Klinik für Nuklearmedizin.

Tiroler Kliniken
Neuer Scanner für bessere Unterstützung

Am Freitag 14. Dezember wird in Innsbruck der bereits zweite PET/CT-Scanner in Betrieb genommen. Genauer, empfindlicher und schneller sind die Merkmale. Höchst exakte und empfindliche Messungen, dreidimensionale Darstellungen, sowie durch Computertomographie anatomisch zugeordnete Daten: Das bietet die Positronen-Emissions-Tomographie (PET). Kapazitäten erweitern Es ist der zweite Scanner seiner Art an der Univ.-Klinik für Nuklearmedizin. Er soll die Diagnostik und die...

  • 13.12.18
Lokales
Am Bild v.l. Bundesministerin Margarete Schramböck, die „Pflegerinnen mit Herz“ aus Tirol Ulrike Scheibler, Anneliese Fritz, Tamara Kranewitter (in Vertretung für die Gewinnerin Gyôngyi Kiss) und WKÖ-Präsident Harald Mahrer

PflegerInnen mit Herz
Ulrike Scheibler ist eine "Pflegerin mit Herz"

In Wien wurden wieder die "PflegerInnen mit Herz 2018" geehrt, die Tiroler Siegerin in der Kategorie "Pflege- und Betreuungsberufe" heißt Ulrike Scheiber, kommt aus Mieming und arbeitet in Hochzirl. WIEN/HOCHZIRL/MIEMING (jus). "Es ist mir wichtig, meine Patientinnen und Patienten bestmöglich zu betreuen. Ich freue mich, dass meine Bemühungen geschätzt werden", sagt Ulrike Scheibler, Pflegeassistentin im Anna-Dengel-Haus in Hochzirl. Die Miemingerin wurde als "Pflegerin mit Herz" prämiert,...

  • 13.12.18
Lokales
Seit Juni 2018 stehen in Kufstein, Niederndorf, Langkampfen und Kössen insgesamt sechs Elektroautos zum Teilen und Fahren bereit.

Kufstein, Kitzbühel und Innsbruck top
Heuer 125 neue, grüne KU-Kennzeichen

In den vergangenen elf Monaten wurden in Tirol insgesamt 578 Elektroautos neu zugelassen, davon 128 in Innsbruck und 125 im Bezirk Kufstein. Damit waren 3,2 Prozent der Neuanmeldungen mit "KU"-Kennzeichen Elektrofahrzeuge, das ergibt wie auch im Bezirk Kitzbühel (78 Neuanmeldungen) die beste Quote im Land Tirol, so der VCÖ. BEZIRK (red). Mit den Bezirken Kufstein und Kitzbühel liegen gleich zwei Tiroler Bezirke im österreichweiten E-Pkw-Ranking unter den besten Zehn, wie eine aktuelle...

  • 13.12.18
Freizeit
Unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller standen Hans Sigl und Marleen Lohse für den Thriller „Flucht durchs Höllental“ in Tirol vor der Kamera. "Flucht durchs Höllental" ist eine Produktion der ndF Berlin GmbH für ZDF und ORF und wurde mit Unterstützung von Cine Tirol realisiert.

Filmprojekte in Tirol
Erfolgreiches Filmjahr 2018 für Cine Tirol

TIROL. Tirol war dieses Jahr wieder ein beliebter Drehort für allerlei Spiel- und Dokumentarfilme. Das freute auch die Cine Tirol Film Commission, die die Bilder aus dem Filmland Tirol, im 20. Bestandsjahr, auf der Leinwand zeigte. Beste Bedingungen im Filmland TirolNicht nur die wunderbare Natur mit ihren Berglandschaften, der leichten Erreichbarkeit und der vier markanten Jahreszeiten lockt die Filmemacher nach Tirol. Auch die Tiroler Bevölkerung tut ihr Übriges, dass Tirol ideale...

  • 13.12.18
Lokales
Unter der Regie von Marcus O. Rosenmüller standen Hans Sigl und Marleen Lohse für den Thriller „Flucht durchs Höllental“ in Tirol vor der Kamera.

Tirol ist ein beliebter Drehort
Film ab!

Dass österreichischer Film aus mehr als Sisi und Sound of Music besteht ist längst klar – und auch Tirol hat ein produktives Filmjahr hinter sich. Vor allem landschaftlich überzeugt das Land, Tirol diente an über 700 Drehtagen als Drehort für über 100 Spiel- und Dokumentarfilme, Serien und Reihen sowie Werbefilme, Fotoshootings und Musikvideos. Diese unterschiedlichen und vielfältigen Filmprojekte „made in Tirol“ geben am Ende des 20. Bestandsjahres der Cine Tirol Film Commission wahren Grund...

  • 13.12.18
Sport
Vertreter von Tourismusverbänden mit LH-Stv. Ingrid Felipe und LH-Stv. Josef Geisler.

Loipengütesiegel
Kitzbüheler Alpen zählen zu den Top-Langlauf Spots

Die Tourismusregionen Hohe Salve, St. Johann und das PillerseeTal erhielten erneut das Loipengütesiegel. BEZIRK KITZBÜHEL (navi). Bekannt für den Alpin-Sport, haben sich die heimischen Regionen auch im nordischen Bereich einen Namen gemacht – nicht zuletzt mit Highlights wie Biathlon Weltcup, Conti Cup oder Koasalauf. Rund um diese Events haben sich die Kitzbüheler Alpen zu einem Top-Spot für Langläufer entwickelt. Über 700 Kilometer Loipen findet der Gast zwischen Angerberg und...

  • 12.12.18
Wirtschaft
1,58 Miollionen Euro werden auf 104 Tiroler Gemeinden aufgeteilt

Gemeinden profitieren
Bund unterstützt 104 Strukturfonds-Gemeinden in Tirol mit zusätzlichen 1,58 Mio. Euro

35 Mio. Euro an nicht ausgeschöpften Anteilen des Kommunalen Investitionsprogrammes werden an Gemeinden für Bewältigung ihrer vielfältigen Aufgaben ausbezahlt. 104 Tiroler Gemeinden stehen davon 1,58 Millionen Euro zur Verfügung.  Das Bundesministerium für Finanzen stellt 60 Mio. Euro jährlich in einem Strukturfonds zur Verfügung, wobei Tirol mit ca. 2,7 Mio. Euro rund 4,5 Prozent davon erhält. Insbesondere jene Gemeinden, die über weniger Finanzkraft verfügen oder in erhöhtem Maß von...

  • 11.12.18
Motor & Mobilität
Viele Unfälle passieren unter Alkoholeinfluss.

Unfallstatistik
Höchster Anteil an Alko-Unfällen

Bei Alko-Unfällen große Bezirksunterschiede - höchster Anteil im Bezirk Kitzbühel TIROL/KITZBÜHEL (niko). Der Dezember war in Tirol im Vorjahr lt. VCÖ der Monat mit dem höchsten Anteil an Alkohol-Unfällen. Jeder elfte Verkehrsunfall wurde von einem Alko-Lenker verursacht. Innerhalb Tirols gibt es zwischen den Bezirken große Unterschiede beim Anteil der Alko-Unfälle. Während im Bezirk Reutte in den vergangenen fünf Jahren nur 4,6 % der Verkehrsunfälle durch Alko-Lenker verursacht wurden,...

  • 11.12.18
Lokales
Landesrat Bernhard Tilg und Landeshauptmann Günther Platter freuen sich, dass für Hospiz- und Palliativversorgung künftig mehr Geld zur Verfügung steht.

Mehr Geld für Hospizversorgung
840.000 Euro mehr für Palliativ- und Hospizversorgung

Die Versorgung von schwer kranken und sterbenden Menschen wird durch Mobile Palliativteams bereits in zwei Dritteln der Bezirke Tirols ermöglicht. „Mit der Implementierung dieser Teams sind der Bedarf und die Nachfrage erheblich gestiegen, weshalb das Land Tirol gemeinsam mit den Sozialversicherungsträgern nun eine flächendeckende Verdoppelung der Personaldecke tirolweit mit einer Verdoppelung des Budgets finanziert“, informiert Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg....

  • 11.12.18
Lokales
Auf den Bergspitzen liegen bereits große Schneemassen

Schneefall Tirol
Ein Meter Neuschnee

TIROL. Zurzeit hält eine ausgeprägte Nordstaulage den Alpenraum fest im Griff. In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es in Tirol in Manchen Ortschaften bis zu einem halben Meter Neuschnee. In den vergangenen 48 Stunden sind in den Alpen bereits ergiebige Schneemengen gefallen. „Besonders große Neuschneemengen gibt es in der Arlbergregion“, sagt UBIMET-Chefmeteorologe Manfred Spatzierer. In den Hochlagen ist vom Arlberg bis zum Karwendel teils sogar ein ganzer Meter Neuschnee...

  • 11.12.18
Lokales

AK Tirol warnt:
Angebliche Microsoft-Mitarbeiter versuchen übers Telefon, sensible Daten auszuspionieren

TIROL. Bei Anrufen behaupten Kriminelle, dass es am PC des Konsumenten ein Problem gäbe und dass sie bei der Behebung behilflich seien. Damit möchten sie eine Schad-Software installieren, um an Passwörter und Kontodaten zu gelangen, oder mit einer Computer-Sperre Geld fordern! Der Schmäh ist nicht neu: In letzter Zeit erhalten Tiroler Konsumenten wieder vermehrt dubiose Anrufe von vermeintlichen Microsoft-Mitarbeitern. Diese behaupten, dass es am Computer des Angerufenen ein Problem gebe,...

  • 10.12.18
Sport

Neues Team für Max Kuen
Max Kuen - 2019 beim Team Vorarlberg Santic

Jetzt ist es raus. Ich werde 2019 für das beste österreichische Continental Team fahren: Das Team Vorarlberg Santic 👏💪👍 Es wird etwas ganz Neues für mich werden was Ziele, Aufgaben, Umfeld und Erwartungen angeht. Das motiviert mich sehr und lässt mich voller Vorfreude auf 2019 blicken. Zu erst haben wir aber diesen Sonntag bis Dienstag das Teamtreffen in Lech am Arlberg. Winter ahoi 😅☃️❄️ www.team-vorarlberg.com www.facebook.com/teamvorarlberg/

  • 06.12.18
Lokales
Ein Fall von schwerem Trickdiebstahl wird von der Haller Polizeistelle bearbeitet.

Haller Polizei ermittelt nach schwerem Trickdiebstahl

Ein bislang unbekannter Täter überzeugte einen 28-jährigen in Tirol wohnhaften Deutschen davon, eine große Menge Bargeld von Kamerun heraus geschmuggelt zu haben. Dazu hätte er die Banknoten mittels einer Chemikalie so verfärbt, dass diese lediglich als weißes Papier erscheinen würden. Um die Chemikalien wieder herunterzubringen gab der Täter vor, unveränderte 50.000 Euro in bar für das „Umwandlungsverfahren“ zu benötigen.  "Umwandlungsverfahren" sogar demonstriert Nachdem der Mann...

  • 06.12.18
Lokales
Die Grabungsarbeiten zwischen Erpfendorf und Waidring konnten abgeschlossen werden.
3 Bilder

Tigas nun bis Waidring

Waidring ist nun ans Erdgasnetz der Tigas angeschlossen WAIDRING (niko). Nach einem Grundsatzbeschluss im Waidringer Gemeinderat (12 Ja, 1 Ent.) im März 2017 gab es grünes Licht für den Bau der Erdgasleitung von Erpfendorf nach Waidring (wir berichteten). Das Projekt war schon 2005 Thema gewesen, scheiterte damals aber an Widerständen. Nach Detailplanung, Bedarfserhebung und Netzplanung samt Information der Bevölkerung hat die Tigas inzwischen die Arbeiten abgeschlossen. Für die Grabungen...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Im Vergleich zum Vorjahr sind 1,4 Prozent mehr Lehrlinge in der Industrie tätig

Arbeit Tirol
Mehr Lehrlinge in der Industrie

Im Vergleich zum Jahr 2017 sind in diesem Jahr 1,4 Prozent mehr Lehrlinge in der Tiroler Industrie tätig. Mit einem Blick auf den Lehrstellenmarkt sind das positive Nachrichten. Die Tiroler Industrie leistet mit aktuell 1.328 Lehrlingen weiterhin einen wichtigen Beitrag zur qualifizierten Berufsausbildung. Vergleich österreichweit Erfreulich ist, dass in Tirol nur 123 Lehrlinge in überbetrieblichen Einrichtungen ausgebildet werden müssen. In ganz Österreich sind es 8.000. Damit zeigt...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Alfred Foidl, Theresa Unterluggauer und Matthias Kollnig, Andrea Schreiner, Markus und Thomas Ehammer, Daniela Schlechter-Kitzbichler und Roman Kitzbichler.

Innovation
"Geat nit, gibt's nit"

Mut, Kreativität und Ehrgeiz mit LK-Innovationspreis gewürdigt TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Im Zuge des ersten Unternehmertags wurde von der Landwirtschaftskammer Tirol ein Innovationspreis an Bäuerinnen und Bauern verliehen - wir berichten bereits. Knapp 40 Betriebe haben sich für den Preis beworben. Fünf Preisträger – davon drei aus dem Bezirk Kitzbühel – nahmen kürzlich den „Innovationspreis 2018“ entgegen. Sie sind allesamt neue, innovative Wege gegangen und damit sehr...

  • 05.12.18
Lokales
Am 1. Dezember fand der 3. Euregio Mobilitätstag statt

3. Euregio Mobilitätstag
Erfolg in vollen Zügen – und Bussen

Am 1. Dezember hatten StammkundInnen im Rahmen des 3. Euregio Mobilitätstages die Möglichkeit, die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino zum Nulltarif zu bereisen. Am vergangenen Freitag waren viele Interessierte dem Rat des Verkehrsverbund Tirol gefolgt und haben die Möglichkeit für eine Freifahrt in die Nachbarregionen genutzt. Alleine im grenzüberschreitenden Bahnverkehr wurden am 3. Euregio Mobilitätstag rund 6.000 Fahrgäste gezählt. Über 4.500 Grenzübertritte wurden am Freitag per...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Mehr Gäste in Tirol, mehr Nächtigungen und mehr Wertschöpfung im Sommertourismus.

Tourismus
Tiroler Bergsommer bilanziert positiv

Tourismus-Sommersaison: Gute Zahlen im Bezirk, Kitzbühel im Minus, starkes PillerseeTal-Plus. TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Die Sommersaison im Tiroler Tourismus schließt sowohl bei den Ankünften als auch bei den Nächtigungen mit einem Plus gegenüber dem Vorjahr. Von Mai bis Oktober urlaubten 6,1 Millionen Gäste in Tirol (+4,1 %). Die Nächtigungen sind um 600.000 oder 2,9 % auf 21,8 Millionen gewachsen. Verantwortlich dafür waren vor allem die Deutschen, der Nächtigungszahl um 500.000 (4,6...

  • 05.12.18
Politik
Energie-Auszeichnung für St. Johann.

e5-Programm
Auszeichnung mit zwei „e“ für die Marktgemeinde St. Johann

TIROL/ST. JOHANN (niko). Im Rahmen der Feierlichkeiten zu 20 Jahre e5 wurden neben dem Empfang von fünf neuen e5-Gemeinden 14 Gemeinden mit „e“ ausgezeichnet. Das e5-Programm zählt heute 50 Tiroler Gemeinden, die sich zu einer Reduktion ihres Energieverbrauchs und zur Schonung der Umwelt verpflichtet haben. Die Marktgemeinde St. Johann war unter den Preistragerinnen. Fünf e‘s sind das Maximum, das erreicht werden kann. Nur drei Tiroler Gemeinden sind bereits am „Olymp der Energieeffizienz“,...

  • 05.12.18
Wirtschaft
Hannes Schweigkofler, Margit Luxner, Stephan Bertel.

FSG: "Tirol gemeinsam bewegen"

FSG Kitzbühel: Bezirks-Spitzenkandidat und Team für die AK-Wahl stellten sich vor KITZBÜHEL (niko). Stephan Bertel, Landesvorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG), besuchte Betriebe im Bezirk Kitzbühel und stellte seineBezirkskandidaten Margit Luxner (BRV Altenwohnheim Kitzbühel) und Hannes Schweigkofler (BRV Egger Werk St. Johann) vor. Bertel wurde zum Spitzenkandidat der roten Fraktion für die AK-Wahl 2019 gekürt. „Tirol gemeinsam bewegen“ lautet das...

  • 05.12.18
Lokales
LH Günther Platter als Vorleser.

Vorlesetag
„Es war einmal…“ – der dritte Tiroler Vorlesetag

TIROL/KIRCHDORF (niko). Über 200 Schulen, 15 Büchereien und neun Altenwohnheime beteiligen sich am heutigen 3. Tiroler Vorlesetag. „Das unterstreicht deutlich, wie wertvoll und wichtig dieser Aktionstag ist. Gerade die jüngere Generation verliert – so scheint es – mehr und mehr das Interesse am gedruckten Wort. Mit Initiativen wie dem Tiroler Vorlesetag kann die Freude am Lesen wieder geweckt werden“, ist LH Günther Platter überzeugt. Gemeinsam mit Bildungslandesrätin Beate Palfrader war auch...

  • 05.12.18
Politik
Tiroler Kinderbetreuung.

Kinderbetreuung
1,4 Millionen Euro Personalkostenförderung im Bezirk Kitzbühel

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko): Seit Beginn des Kinderbetreuungsjahres 2018/19 ist die vom Land Tirol ausgearbeitete Verwaltungsanwendung KIBET in Betrieb. Hinter diesem sperrigen Begriff stecken für das Betreuungspersonal große Erleichterungen und Verbesserungen: Ein Ende von Doppel- bzw. Mehrfacheingaben von Daten, zeitraubenden Suchen nach Antragsformularen oder aufwendigen Korrekturbuchungen im Laufe eines Betreuungsjahres. Die erste Personalkosten-Teilzahlung an die Kindergärten,...

  • 05.12.18