11.05.2016, 12:11 Uhr

Mariazellerbahn: Modernisierungen abgeschlossen

Wolfgang Huemer, Michael Krueger, Roman Esterbauer, Verkehrslandesrat Karl Wilfing und NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl. (Foto: (© NÖVOG/Luger))
PIELACHTAL (red). In den vergangenen Wochen wurde die Mariazellerbahn einer umfangreichen Modernisierung unterzogen. „Um unseren Fahrgästen den größtmöglichen Komfort bieten zu können, haben wir insgesamt 9 Millionen Euro in die Hand genommen und die Mariazellerbahn fit für die Zukunft gemacht. Entlang der Strecke konnten damit zahlreiche wichtige Instandhaltungsmaßnahmen, wie zum Beispiel Stopfarbeiten, Gleisneulagen oder Oberleitungsmasten- und Schienentausche, durchgeführt werden. Zudem wurden die Bahnhöfe Kirchberg/Pielach und Erlaufklause zu barrierefreien Stationen umgebaut. Für die weitere Erhöhung der Verkehrssicherheit haben wir an zwei Eisenbahnkreuzungen die bereits bestehenden Sicherungsanlagen erneuert. Die Mariazellerbahn ist damit noch sicherer und moderner als bisher unterwegs“, erklärt dazu Verkehrslandesrat Karl Wilfing.

Die Bauarbeiten haben sowohl die Tal- als auch die Bergstrecke betroffen. „Insgesamt wurde an 29 verschiedenen Abschnitten gearbeitet. Knapp 50 der 84 Streckenkilometer waren von den Baumaßnahmen betroffen. Fast 18 Kilometer Schienen wurden im Rahmen der Sanierung neu verlegt. Zwischen Laubenbachmühle und Unter Buchberg haben wir 9,6 Kilometer Kabel in einen neuen Kabeltrog verlegt, um die Ausfallsicherheit der Anlagen zu erhöhen. Im Bereich zwischen Rabenstein und Kirchberg/Pielach bauen wir noch bis Ende des Jahres auf einer Länge von 6 Kilometern Fundamente für 157 neue Oberleitungsmaste“, informiert NÖVOG Geschäftsführer Gerhard Stindl über die Details der umfangreichen Baumaßnahmen.

Ab 13. Mai steht die Mariazellerbahn wieder auf der Talstrecke zwischen St. Pölten und Laubenbachmühle für ihre Fahrgäste zur Verfügung. Am 14. Mai geht auch die Bergstrecke zwischen Laubenbachmühle und Mariazell wieder in Betrieb. Die Himmelstreppe gilt als besonders modernes öffentliches Verkehrsmittel, das den Fahrgästen mit Vollklimatisierung und einem umfassenden Fahrgastinformationssystem jede Menge Komfort bietet. In den vergangenen Jahren hat sie sich auch mehr und mehr zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. Ein außerordentliches Highlight ist dabei der luxuriöse Panoramawagen. Mit seiner Rundumverglasung bietet er den Fahrgästen direkt von den bequemen Ledersitzen aus einen sensationellen Ausblick auf die schöne umliegende Landschaft. Der E-Nostalgiezug Ötscherbär komplettiert das vielfältige Angebot.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.