02.05.2016, 13:18 Uhr

Tom Gomez: "Wir sind zwei coole Typen"

Warum der Esel? "Weil wir zwei coole Typen sind." Musiker Tom Gomez im Interview. (Foto: Gotsmi)

Inspiriert, repariert, Lebensgefühl - so beschreibt Tom Gomez seine Musik

BEZIRKSBLÄTTER: Seit wann machst du Musik, Thomas Zöchbauer?
Thomas Zöchbauer: "1994 durfte ich als Schüler zwischen Kampfsport und Musikunterricht wählen und ich habe mich für Gitarrenunterricht entschieden. 1996 habe ich meinen ersten Song geschrieben. Die ersten Songs waren aber eher Musikkaberett. Wenn ich meine Gitarre für den Musikunterricht in der Schule mit hatte, habe ich meist in der großen Pause meine Mitschüler unterhalten. 1998 war dann das erste offizielle Konzert mit meiner damaligen Rock/Grunge Band im Jugendheim Kirchberg."

Welchen Stellenwert hat die Musik für dich?
"Ich hab da kein Ranking, aber Musik insgesamt hat für mich etwas Magisches, man kann sie spüren aber nicht angreifen, sie begleitet mich durch alle möglichen Lebensphasen und ich verknüpfe sehr viele Erinnerungen mit einzelnen Liedern. Musik gibt mir Kraft, kann meditativ sein, verstärkt Emotionen und regt die Fantasie an. Ich habe durch mein Musikschaffen sehr viele interessante Menschen kennen gelernt und einige davon zähle ich zu meinen besten Freunden. Musik macht mein Leben zu einem Abenteuer."

Welchen Stellenwert spielt Mundart-Musik deiner Meinung nach gegenwärtig in der nationalen Kunstszene?
"Mundart ist aktuell sehr angesagt, möglicherweise weil die Zuhörerschaft insgesamt Heimatbewusster wird oder der/die Künstler/In sich englisch singend nicht verstanden fühlt. Österreich war lange Zeit Musikimporteur, doch nun ist zu beobachten, dass das heimische Kunsthandwerk schon langsam wieder was wert wird, es geht Bergauf."

Spiegelt sich auch deine Heimat Kirchberg in deinen Songs wider?
"Definitiv ja, ich habe in meinem Akusikset einen Song der "Cherryhill" heißt. In Deutsch "Kirschberg". Im Text geht es darum, dass ich gern durch unsere Wälder, über unsere Felder zu einem speziellen Kirschbaum wandere um Kraft zu tanken. "Hirnausmisten" - Natur gibt mir sehr viel und Kirchberg hat da einiges zu bieten."

Was erwartet deine Fans im Jahr 2016?
"Mitte April erschien auf YouTube mein erstes Musikvideo "Beziehungsende", eine Ballade in der es darum geht als Mensch weiter zu kommen. Wegen beruflicher Veränderung gibt es heuer leider nur einige ausgewählte Konzerte. Mein Debütalbum hab ich auf nächstes Jahr angesetzt."

Wordrap:

Musik bedeutet für mich.... freie Gedanken umgewandelt in Schwingungen.
Ich singe, wenn... ich gesund bin.
Diese/r Musiker/Band inspiriert mich... Slash, Manu Chao, Everlast....
Ich komponiere gerne.... weil ich mich immer wieder neu entdecke.
Das mache ich, wenn ich eine Schaffenspause habe... Mountainbiken, Skateboarden, Kajak fahren, Wandern, Tourenschi gehen,... mit Freunden.
Der Esel und ich...wir sind zwei coole Typen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.