16.06.2016, 10:35 Uhr

Auszeichnung für gesunde Kindergärten

Das Team vom Kindergarten Maria Alm (Foto: Avos)
RAURIS/MARIA ALM. Bei einem Vernetzungstreffen am 14. Juni wurden zwölf Kindergärten in Stadt und Land Salzburg mit dem Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ ausgezeichnet, darunter auch Rauris und Maria Alm. Sie hatten einen zwei Jahre dauernden Entwicklungsprozess, der von AVOS begleitet wurde, erfolgreich absolviert und erfüllen die entsprechenden Qualitätskriterien eines Gesunden Kindergartens.

Folgende Betriebe wurden ausgezeichnet:


- KG Neue Heimat Bischofshofen, Pongau
- KG Maria Alm, Pinzgau
- KG St. Gilgen, Flachgau Nord
- KG Bakip, Bischofshofen, Pongau
- KG St. Johann, Pongau
- Kinderland Pagitsch, Tamsweg, Lungau
- KG Hallein/Neualm, Tennengau
- KG Eben, Pongau
- KG Rauris, Pinzgau
- KG Itzling 1, Salzburg
- KG Freiraum Maxglan
- KG Neutor

Das Ziel der Initiative „Gesunder Kindergarten“ ist es, so früh wie möglich das Fundament für langfristige Gesundheit zu legen. Das Besondere daran: Mit ins Boot geholt werden dabei nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern und die PädagogInnen selbst, sowie nicht-pädagogisches Personal und weitere am Lebensfeld Kindergarten beteiligte Personen.


Bei der Veranstaltung traf sich das gesamte Netzwerk der „Gesunden Kindergärten“ in Stadt und Land Salzburg. Neben Ing. Petra Gajar (Fonds Gesundes Österreich, FGÖ) und der Landessanitätsdirektorin Dr. Heidelinde Neumann, eröffnete Hausherr und Direktor der School of Education, Univ-Prof. Dr. Mag. Hubert Weiglhofer die Veranstaltung, an der sowohl PädagogInnen als auch Gemeinde- und ElternvertreterInnen teilnahmen. Ing. Petra Gajar hob besonders die Mühe und das Durchhaltevermögenden der Kindergärten hervor, die den Prozess durchlaufen hatten.

Gesundheitssoziologe Dr. Christian Scharinger präsentierte die Evaluationsergebnisse der 12 Projekt-Kindergärten aus den Jahren 2014 bis 2016. Dabei lag der Schwerpunkt auf der PädagogInnen-Gesundheit. Es zeigte sich, dass vor allem die Zusammenarbeit im Team sowie das eigene Gesundheitsverhalten der PädagogInnen durch die Teilnahme an diesem Projekt positiv beeinflusst wurden. Wie wichtig der Fokus PädagogInnen-Gesundheit ist, wurde auch im Rahmen des Miniworkshops der Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) deutlich. Weitere Workshops zu den Themen Ernährung & Gesundheit sowie Zeitmanagement rundeten das Programm ab. Dass ein großes Interesse an der Initiative „Gesunder Kindergarten“ besteht, zeigt die hohe Zahl der rund 80 TeilnehmerInnen aus Stadt und Land.

Das AVOS-Programm „Gesunder Kindergarten“ :

Das Ziel der Initiative „Gesunder Kindergarten“ ist es, so früh wie möglich das Fundament für langfristige Gesundheit zu legen. Das Besondere daran: Mit ins Boot geholt werden dabei nicht nur die Kinder, sondern auch deren Eltern und die PädagogInnen selbst sowie nicht-pädagogisches Personal und weitere am Lebensfeld Kindergarten beteiligte Personen. Gemäß der Erfahrung, dass gesundheitsförderndes Verhalten nur nachhaltig wirken kann, wenn alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Wesentliches Element ist der gesamtheitliche Gesundheitsbegriff, der Körper, Geist und Seele gleichermaßen anspricht. Je nach Bedarf der jeweiligen Kindergärten werden sie in der Initiative „Gesunder Kindergarten“ durch AVOS in der Entwicklung begleitet, mit dem Fokus auf fünf Bereiche: Ernährung, Bewegung, Lebenskompetenz. Umwelt & Sicherheit sowie PädagInnengesundheit. Bestandteile des zwei bis drei Jahre dauernden Prozesses sind u.a. die Ausbildung einer/eines Gesundheitsbeauftragten, die Bildung eines Gesundheitsteams, in erster Linie bestehend aus Eltern und PädagogInnen-Vertretern, Angebote zur Wissensvermittlung für alle Beteiligten, Beratungseinheiten, Fortbildungen und Vernetzungstreffen zum Austausch der Kindergärten untereinander sowie eine Homepage als gemeinsame Plattform. www.gesunderkindergarten.at.
Die Initiative wird gefördert vom Gesundheitsförderungsfonds Salzburg. Die Umsetzung erfolgt über AVOS – Prävention & Gesundheitsförderung.

Die Anmeldefrist für die nächste Runde der „Gesunden Kindergärten“ läuft bereits:
Auch im nächsten Kindergartenjahr können wieder zwölf Kindergärten in das Programm „Gesunder Kindergarten“ neu aufgenommen werden. Projektstart ist im Herbst 2016. Anmeldung und Infos: Maud Bukovics, Tel.: +43/662/887588-48, bukovics@avos.at, www.gesunderkindergarten.at.

Bildtext:


1. Kindergarten Rauris, Pinzgau: Das Team vom Kindergarten Rauris mit der Gesundheitsbeauftragten Andrea Pointner (7.v.l.) und Maud Bukovics, Mag. Angelika Bukovski (8.u.9.v.l,beide AVOS Prävention & Gesundheitsförderung) sowie Bgm Peter Loitfellner (2.v.r), Landessanitätsdirektorin Dr. Heidelinde Neumann (1.v.r)

2. Kindergarten Maria Alm, Pinzgau: Das Team des Kindergartens Maria Alm mit Angela Rainer (Leitung, 2.v.l), Gesundheitsbeauftragter Susanne Ortner (2. Reihe, 4.v.l), Landessanitätsdirektorin Dr. Heidelinde Neumann (2. Reihe, 5.v.l), Maud Bukovics, Mag. Angelika Bukovski (2. Reihe, 6.u.7. v.l., beide AVOs Prävention & Gesundheitsförderung), Ing. Petra Gajar, Fonds Gesundes Österreich (2.v.r), Vizebgm, Rudolf Müllner (1.v.r.)


Text: Avos
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.