Alles zum Thema Pinzgau

Beiträge zum Thema Pinzgau

Freizeit
Genuss-Menschen: Kathrin Millinger von Tondofit, Simon Weiss vom gleichnamigen Einrichtungshaus und Susanne Gapp von Hannes&Susanne Photography.

Kulinarium
Spannende Symbiose mit ganz viel Würze - Simon Weiss & Tondofit

SAALFELDEN. Bewusst leben, intuitiv essen, sich wohlfühlen und glücklich sein – das sind vier der Kernthemen, mit der sich Kathrin Millinger von der Pinzgauer Firma "Tondofit" beschäftigt. „Und es sind auch Themen, mit denen wir uns als Einrichtungshaus intensiv beschäftigen - immerhin stehen Genuss und Behaglichkeit in den eigenen vier Wänden ganz oben auf der Prioritätenliste unserer Kunden“, sagt Simon Weiss vom gleichnamigen Küchen- und Wohnstudio im Gewerbepark Harham. Informative und...

  • 08.11.18
Lokales
3 Bilder

Die einen Plagt der Föhn die anderen der Nebel
Der Föhn hält das Schlechtwetter vom Pinzgau fern - seit Tagen bereits!

Der sog. Föhnwutzel über der Glocknergruppe und rechts das Kitzsteinhorn. Das schöne in den Bergen windige Wetter bleit seit Tagen erhalten und das Schlechtwetter aus dem Süden wird abgehalten und es bleibt für diese Jahreszeit eher zu warm! Manche erfreut es! Die Seilbahner zittern bereits doch auf dem Kitzsteinhorn hat die Saison bereits begonnen, man kann die Liftstützen am Foto erkennen. Von Bsuch/Saalfelden aus gezoomt ca 30 km Luftlinie. Nicht alle erfreut diese in den Gegirgsgauen...

  • 07.11.18
Lokales
Eine Reaktion auf den kritischen Leserbrief zum Thema "Wildpinkeln" von Frau Schäffner aus Saalfelden

Antwort auf einen Leserbrief
Die folgenden Zeilen sind von Franz Pfeffer, ebenfalls aus Saalfelden

"Ja, es war ein wunderschöner Herbsttag, dieser 13. Oktober 2018! Es bedarf allerdings einiger Richtigstellungen. Das Fußballspiel begann erst um 16 Uhr. Jeder Pinzgauer Verein würde sich glücklich schätzen,  wenn bereits zwei Stunden vor Spielbeginn Fans vor Ort wären! Gegner war der FC Langenegg aus Vorarlberg. Ich kam um 15.15 Uhr von der Steinalm herunter. Da war am und um den Fußballplatz noch "tote Hose".  Das Spiel konnte erst mit 10-minütiger Verspätung angepfiffen werden, da die Gäste...

  • 05.11.18
  • 1
Leute
2 Bilder

Amüsiert und auch verwirrt...
Wilhelm Kastberger hat sein 15. Buch "im Kasten"

ZELL AM SEE/SCHÜTTDORF (cn). Und wenn es heißt "im Kasten", ist in diesem Fall die E-Book-Plattform im Internet, auf welcher die Kriminalkomödie "Der Oiso Fritz, der Wasserfarbenmalkurs und die Hummelbande" um knapp zehn Euro zu erstehen ist. Kurzweilig und witzig Verfasser dieses Werks ist der 73-jährige Wilhelm Kastberger aus Schüttdorf, der nicht "nur" als Autor, sondern vor allem auch als Künstler bekannt geworden ist. Wir haben ihn und seine Gattin Elisabeth zuhause besucht und die...

  • 04.11.18
Lokales

Polizeimeldung
Alkoholisierter Lenker beging Fahrerflucht - drei Personen mussten ins Spital

Gestern, am 3. November 2018 gegen 22 Uhr, fuhr ein 26-jähriger PKW-Lenker mit seinem Fahrzeug auf der B 168 von Zell am See kommend in Richtung Piesendorf. Beim Überholen eines PKW mit drei Insassen touchierte er dieses seitlich. Der 26-Jährige fuhr nach dem Unfall ohne anzuhalten weiter, bog in eine Seitenstraße ab und flüchtete. Die drei Fahrzeuginsassen des überholten PKW wurden zur ärztlichen Untersuchung in das Krankenhaus Zell am See verbracht. 1,24 Promille - Führerscheinabnahme und...

  • 04.11.18
Wirtschaft
Johannes Stockklauser - bitte für ihn voten!

Salzburg Lehrling 2018
Auch Johannes Stockklauser aus Weißbach steht im Finale

PINZGAU / SALZBURG.  Unter dem Motto „Bist du g’scheit! Salzburg sucht den Lehrling 2018“ hat sich die Wirtschaftskammer Salzburg gemeinsam mit dem ORF und den Bezirksblättern in den vergangenen Monaten wieder auf die Suche nach beeindruckenden Jugendlichen gemacht, die ihre Berufsgruppe positiv vertreten. Eine Expertenjury hat unter allen Einreichungen die zehn herausragendsten Lehrlinge nominiert. Für die Jury keine leichte Aufgabe. Im Mittelpunkt standen nicht nur schulische und berufliche...

  • 02.11.18
Lokales
4 Bilder

Herbstgedicht im Dialekt
"Herest auf da Oim"

"Herest auf da Oim" von Helmuth Guggenberger sen. aus Mittersill Hiatz is wieda stüh und stad auf da Oim. Dahi san d'Rössa, Kia und a de Koim. Fa de Manggei tuast nix hean und a nix segn, I moa, dass de scho im Wintaschlof legn. Doscht und do a kloans Blümelein Genießt den herrlichen Sonnenschein. Nit zan glaam, owa echt koa Schmeh, Da Enzian bliaht Mitte Oktowa, do drom auf da Heh'. A liabs kloans Bleamei - i ku's nit dakenna, Da Hansi tuats "Teddybären-Blume" nenna. Gestärkt...

  • 01.11.18
Lokales
Renate Ratzenböck wirft in ihrem Leserbrief die Frage in den Raum, warum Kühe heutzutage oft keine Hörner mehr haben.

Leserbrief
Renate Ratzenböck zum Thema "Die Kuh hat keine Hörner - warum?"

Die folgenden Zeilen stammen von Renate Ratzenböck aus Uttendorf: Ein Thema, das viele interessiert und es ist ein gutes Zeichen, wenn bereits aufmerksame Volksschulkinder Fragen dazu stellen, denn sie werden einmal kritische, ernst zu nehmende Konsumenten. Was hat es nun mit dem Horn auf sich? Nach Recherchen im Internet und Gesprächen mit Landwirten tun sich viele Fragen auf. Ist es nur Schmuck oder dient das noch einem anderen Zweck? Man weiß, die Kuh ist ein Herdentier und in einer...

  • 01.11.18
Wirtschaft
Maximilian, Mike und Fabian vor dem Hintersee. Von dort aus führte sie ihr Weg auf die St. Pöltnerhütte und weiter nach Osttirol. Ob sie nun schon in Venedig sind? Eher wohl nicht...
3 Bilder

Auf der Walz
Maximilian, Mike und Fabian auf Wanderschaft und im Bezirksblätter-Gespräch

MITTERSILL (cn). Die drei jungen Männer, die wir von den Bezirksblättern  beim Mittersiller Musikpavillon - sie haben dort am vergangenen Donnerstag übernachtet - zufällig trafen, haben natürlich auch Nachnamen, aber diese haben sie derzeit abgelegt. Abgelegt haben Maximilian, Mike und Fabian für drei Jahre auch noch einiges anderes: Moderne Kommunikationsmittel, komfortable Dinge wie ein täglich warmes Bett, modernes Outfit oder auch Treffen mit Familienmitgliedern und vertrauten...

  • 31.10.18
Lokales
Aufgrund des Unwetters am 29. und 30. Oktober 2018 kam es im ganzen Bundesland Salzburg zu Schäden. (Hier die Festung Hohensalzburg). Nun entspannt sich die Lage.
2 Bilder

Unwetter in Salzburg
Nach Sturm und Hochwasser entspannt sich die Lage

Der Katastrophenschutz sowie rund 1.000 Feuerwehrleute, Einsatzorganisationen und Helfer waren vergangene Nacht im Dauereinsatz: ZUM BERICHT. Die gute Nachricht: Keine Personen wurden verletzt, das Wetter beruhigt sich.  SALZBURG. Sturmschäden, umgestürzte Bäume, über die Ufer getretene Flüsse und Bäche, Muren, Keller unter Wasser - Am 29. und am 30. Oktober zog ein Unwetter über Salzburg. Am Dienstagmorgen entspannte sich die Lage mit dem nachlassendem Regen. Die Pegelstände an den Flüssen...

  • 30.10.18
Lokales
Sturmschäden auf der Festung Hohensalzburg aufgrund des Unwetters am 30. Oktober 2018.
4 Bilder

Unwetter in Salzburg
215 Feuerwehreinsätze in der Sturmnacht

In der Gemeinde Muhr im Lungau wurde Zivilschutzalarm ausgelöst und auch sonst führten die starken Regenfälle und Windböen zu zahlreichen Einsätzen in der Nacht von 29. auf 30 Oktober.  SALZBURG. Wie prognostiziert beherrschten Regen und Sturm die Nacht, die Feuerwehren in Salzburg hatten eine anstrengende Nacht. Die erste Feuerwehr wurde um kurz vor 19 Uhr alarmiert. Zahlreiche weitere Alarmierungen folgten. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gange. Im Laufe des Vormittags soll sich das...

  • 30.10.18
Lokales
Derzeit ist die Lage entspannt. In Mittersill herrscht Alarmstufe 1 (violetter Kreis). Für die Nacht ist für die Tauerntäler in Salzburg eine Unwetterwarnung aufrecht.

Sturmwarnung für Salzburg
Orkanböen bis 130 km/h in Salzburgs Tauerntälern

Sturmwarnung: In der Nacht auf Dienstag werden Sturmböen und weitere starke Regenfälle im Oberpinzgau und im Lungau erwartet. Von Krimml bis Uttendorf, im Rauriser Tal und im Gasteinertal sowie in Hüttschlag und Großarl gilt Warnstufe Rot. LUNGAU/PINZGAU/PONGAU. Laut Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sollen die Windböen bis zu 130 km/h erreichen. Hauptsächlich betroffen ist die Region zwischen Krimml und Hüttschlag. Der Höhepunkt des Sturms wird in der Nacht...

  • 29.10.18
Lokales
(v.l) Amtsleiter Toni Möschl, TVB Lisa Loferer, Bgm. Hannes Lerchbaumer, LR Maria Hutter, Vize. Bgm Günther Lerch
59 Bilder

Eröffnung
Freude über neues Gemeindeamt

UTTENDORF. Das alte Gemeindeamt in Uttendorf entsprach schon lange nicht mehr den Anforderungen der Zeit, bereits seit 2005 liefen daher Planungen für einen Neubau. Dem standen seither jedoch stets noch wichtigere bzw. dringendere Projekte im Weg. 2017 erfolgte aber der Spatenstich - am Nationalfeiertag wurde das neue Gebäude nun feierlich unter Beteiligung aller Vereine und der Bevölkerung eröffnet. In dem von Architekt Ernst Hasenauer geplanten Gebäude ist auch der Tourismusverband...

  • 26.10.18
  • 2
Lokales
Großglockner Hochalpenstraße: Ein Bauer stürzte mit seinem Traktor etwa 40 Meter ab und wurde aus der Fahrerkabine geschleudert.

Schwerverletzter Fusch
Bauer aus Traktor geschleudert

FUSCH. Am Vormittag des 25. Oktobers war ein 46-jähriger Bauer im Bereich der ersten Kehre der Großglockner Hochalpenstraße dabei, eine Futerraufe von seinem Traktor zu laden. Dabei dürfte der Traktor aus derzeit unbekannter Ursache weggerutscht sein. Anschließend stürzte er etwa 40 Meter über eine Böschung hinunter. Dabei wurde der Mann aus der Traktor-Kabine geschleudert und blieb schwerverletzt liegen. Es gelang ihm, die Einsatzkräfte zu verständigen. Nach der Erstversorgung wurde der...

  • 25.10.18
Wirtschaft
Hans Peter „Staff“ Hochstaffl freut sich über die Auszeichnung.

Auszeichnung
Beliebt: Das Pinzga' Zwickl

BRUCK. Das beste Zwickl Österreichs kommt vom Pinzgau Bräu in Bruck! Diese Auszeichnung durfte Hans Peter „Staff“ Hochstaffl beim Beer Tasting Event in der Panzerhalle in Salzburg  entgegennehmen. Das Pinzga' Zwickl wurde in der Beer Tasting App, in der bisher insgesamt 280.000 Bewertungen abgegeben wurden, als beliebtestes und bestes österreichisches Zwickl prämiert.  Beim Bierevent selbst konnte das Pinzgau Bräu mit dem Zwickl ebenfalls den ersten Platz von 35 Brauereien mit insgesamt...

  • 25.10.18
Lokales
Elke Schmiderer, die Leiterin der Hilfswerk-Einrichtungen im Pinzgau,  mit zwei Zivildienern: Luigi Iacona aus Neukirchen und Florian Brugger aus Uttendorf.
12 Bilder

Hilfswerk
Eröffnung des Familien- und Sozialzentrums sowie des Senioren-Tageszentrums

BRAMBERG. Bereits im Frühjahr dieses Jahres ist das Familien- und Sozialzentrum des Hilfswerks im Oberpinzgau von Mittersill an seinen neuen Standort in Bramberg übersiedelt. Heute, am 23. Oktober 2018, wurde  die Einrichtung gemeinsam mit dem angeschlossenen Senioren-Tageszentrum unter Beisein von Landesrat Heinrich Schellhorn und den Bürgermeistern der Errichtergemeinden offiziell eröffnet. Ein "Tag der offenen Tür" Gefeiert wurde auch mit einem "Tag der offenen Tür". Zahlreiche Gäste...

  • 23.10.18
Leute
Die Hollerstauden
7 Bilder

Gesichter mit Geschichte
Singende Hollerstauden

Drei Pinzgauer Damen unter einem Hut; Premiere beim Kitzbüheler Musikfestival. KITZBÜHEL (navi). Telefonieren beim Autofahren ist strengstens verboten, Singen jedoch nicht! Über Videoaufnahmen während einer Autofahrt schweigt das Gesetz. Die 15 Millionen YouTube-Klicks auf ein Handy-Video („Des passt mir so“) sprechen dafür, dass man es den feschen Pinzgauerinnen nicht übel nehmen sollte, ihre Songs unterwegs aufzunehmen. Das singende Trio hat vor vielen Jahren schon bei...

  • 23.10.18
Reisen
Titelbild Buch Pass Portrait - Großglockner Hochalpenstraße, es zeigt einen Abschnitt der Edelweißstraße, einer Stichstraße der Großglockner Hochalpenstraße vom Fuscher Törl zur Edelweißspitze, die mit 2 571 m ü. A. der höchste befahrbare Punkt der Straße und überhaupt in Österreich ist.

Porsche Drive Pass Portrait
Großglockner Hochalpenstraße, ein Buch portraitiert die Straße

(kra) 21. Oktober 2018 | Hofrat Franz Wallack, der Erbauer der Großglockner Hochalpenstraße, begann mit seinem Buch über die Baugeschichte der Straße 1949 den Reigen der Bücher über diese Hochgebirgspanoramastraße. Es folgten weitere mehr oder weniger wissenschaftliche Bücher, darunter "Auftrag und Erbe" anlässlich des 80. Geburtstags der Straße 2015. Nun ist ein bemerkenswerter Bildband mit über 150 Bildern von Stefan Bogner und Texten von Jan Baedeker in Deutsch und Englisch erschienen, den...

  • 21.10.18
Lokales
Heute nacht in der Einödsiedlung in Zell am See wurde eine junge Frau erschossen... dieses Foto entstand kurz nach Mitternacht.
2 Bilder

Mord in Zell am See
Heute Nacht wurde eine junge Frau erschossen

ZELL AM SEE / PINZGAU. Nun gibt es auch die offizielle Bestätigung seitens der Polizei: Heute nacht ist in der Einödsiedlung eine  Frau erschossen worden. Der Täter ist noch flüchtig, die Ermittlungen laufen.  Wie die Polizeibeamtin Verena Rainer von der Pressestelle der Landespolizeidirektion Salzburg zudem berichtet, handelt es sich beim Mordopfer um eine 20-jährige Pinzgauerin.  HIER unser erster Bericht von heute Nacht. UND HIER der Artikel von heute früh. Eine Stellungnahme...

  • 21.10.18
Lokales
Titelbild "Zwischen Kochtopf und Drudenfuß" zeigt eine zeitgenössische Kochgelegenheit.

Zwischen Kochtopf und Drudenfuß
Blick in ein historisches Salzburger Koch- und Heilrezeptbuch des 18. Jahrhunderts

Salzburg | Pinzgau | (PKra) 20. Oktober 2018 | Jeder, er schon einmal auf Reisen war, weiß, wie wichtig gutes Essen ist. Doch wie und was kochte man früher für Reisende, zum Beispiel im Salzburger Land? Die beiden Salzburger Autoren Christina Nöbauer und Peter M. Kohlbacher lüften diese Geheimnisse an Hand eines im Salzburger Oberpinzgau gefundenen Kochbuches eines Wirtes aus Piesendorf aus dem ausgehenden 18. Jahrhundert. Und mehr noch: Darin fanden die beiden auch Heilrezepte - „Storpianöhl...

  • 20.10.18
  • 1
Wirtschaft
Friseurmeister Franz Gassner aus Maishofen musste Konkurs anmelden.

Wirtschaft
Ein Maishofner Unternehmer musste Konkurs anmelden

MAISHOFEN. Wie der "AKV EUROPA" bekannt gab, wurde gestern über das Vermögen von Franz Gassner, Friseur in Maishofen, beim zuständigen Landesgericht Salzburg ein Konkursverfahren eröffnet. Die Gesamtverbindlichkeiten betragen ca. 132.000 Euro, wobei der Großteil der Verbindlichkeiten  aus dem Bankensektor stammt.Der Schuldner beabsichtigt einen 20 prozentigen Sanierungsplan anzubieten. Betroffen sind vier Dienstnehmer sowie rund zehn Gläubiger. Die Anmeldefrist endet am 5. Dezember 2018,...

  • 19.10.18
Freizeit
14. Bergfilmfestival im Cinétheatro in Neukirchen von 26. Oktober bis zum 4. November 2018.

Etablierte Veranstaltung
Bergfilmfestival im Cinétheatro in Neukirchen

NEUKIRCHEN. Das mittlerweile bereits 14. Bergfilmfestival im Neukirchner Cinétheatro geht heuer vom 26. Oktober (Nationalfeiertag) bis zum 4. November über die Bühne. Finanziell unterstützt wird das Festival von der Sparkasse Mittersill, von der Wildkogel-Arena sowie von der Sparkasse Mittersill. DAS PROGRAMM: Freitag, 26. Oktober um 20 Uhr  Andy Holzer – blind climber:„Jeder hat seinen Everest“ Beim heurigen Eröffnungsabend berichtet der Osttiroler Ausnahmekletterer von seinen...

  • 19.10.18