Alles zum Thema 2019

Beiträge zum Thema 2019

Politik
Lob für das Frühjahrskonzert in Zell am See

Leserbrief
Lob für das Frühjahrskonzert in Zell am See

Die folgenden Zeilen stammen von Marianne Zehentner aus Zell am See: Als langjährige Besucherin der Zeller Frühjahrskonzerte musste ich feststellen, dass es diesen fantastischen MusikerInnen wieder einmal gelungen ist, das Level des Vorjahres noch einmal zu steigern. Super Percussion und Solistenleistungen sowie ein Pianist der die „Rhapsody in Blue“ toll gespielt hat! Auch die jungen „musiFANTEN“ trugen dazu bei, dieses Konzert zu einem Erlebnis zu machen. Gratulation an  Kapellmeister...

  • 25.03.19
Freizeit
Am 31. März 2019 beginnt die Sommerzeit.

Zeitumstellung
Sommerzeit ab 31. März 2019

Am Sonntag ist es wieder so weit: Die Sommerzeit beginnt. In der Nacht werden die Uhren von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt.  ÖSTERREICH. Jedes Jahr werden in Österreich zwei Mal die Uhren umgestellt. Der Tag ist immer der selbe, das Datum aber nicht. Die Sommerzeit beginnt immer am letzten Sonntag im März, die Winterzeit am letzten Sonntag im Oktober. Dieses Jahr werden die Uhren am 31. März 2019 auf Sommerzeit umgestellt. Eselsbrücke Gartenmöbel Wann werden die Uhren vorgestellt,...

  • 25.03.19
Politik
Alexander Radlwimmer, der Obmann der Zeller ÖVP, in einem Archiv-Foto.

Stichwahl verloren
Offizielle Stellungnahme der Zeller ÖVP gibt es in drei Tagen

Wie berichtet, hat Peter Padourek - er erklärte bereits seinen Rücktritt - von der ÖVP die heutige Stichwahl zugunsten von Andreas Wimmreuter (SPÖ) verloren.  ZELL AM SEE. Alexander Radlwimmer, der Obmann der Zeller ÖVP, im Bezirksblätter-Gespräch: "Eine offizielle Stellungnahme unsererseits wird es erst am kommenden Mittwoch geben - wir bitten um Verständnis dafür. Am Dienstag abend gibt es ein Treffen, bei diesem werden wir unsere weitere Vorgangsweise besprechen." Offen ist...

  • 24.03.19
Politik
Riesenfreude bei Andreas Wimmreuter und seinem Team.
14 Bilder

Bürgermeister Andreas Wimmreuter, SPÖ
Überraschung, Riesenfreude und Demut beim Zeller Wahlsieger

Wie berichtet, heißt der neue Bürgermeister von Zell am See Andreas Wimmreuter. Hier eine Stellungnahme des langjährigen SPÖ-Politikers: ZELL AM SEE. Andreas Wimmreuter im Bezirksblätter-Gespräch: "Nachdem ich beim ersten Wahldurchgang so viel Zuspruch erhalten hatte, habe ich mir für die Stichwahl schon eine Chance zum Sieg ausgerechnet. Allerdings ging ich von einem ganz knappen Ergebnis aus, aber dass es dermaßen eindeutig ausgegangen ist (Anmerkung d. Red.: 57,6 Prozent) war eine...

  • 24.03.19
  •  1
Politik
Michael Obermoser im Archiv-Foto

Stellungnahme Michael Obermoser, ÖVP
"Ich kann mir dieses Ergebnis nicht erklären..."

Wie berichtet, gibt es in Zell am See einen Bürgermeisterwechsel: Peter Padourek von der ÖVP muss gehen, Andreas Wimmreuter von der SPÖ ist "der Neue". ZELL AM SEE. Das Ergebnis der heutigen Stichwahl ist eindeutig und trotz des vielzitierten Bürgermeisterbonus' hat Peter Padourek, der seit 2013 Stadtchef gewesen ist, verloren.  Dazu eine erste Stellungnahme von LAbg. Michael Obermoser; der Bürgermeister von Wald ist auch Bezirksobmann der ÖVP: ""Ich kann mir das heutige Ergebnis beim...

  • 24.03.19
Politik
Ein erstes Foto vom Wahlsieger am Weg zur Ergebnis-Präsentation... er scheint es kaum zu glauben.

Stichwahl Zell am See
Der neue Bürgermeister heißt Andreas Wimmreuter

Mit 57,6 Prozent der Stimmen ist der SPÖ-Kandidat der neue Bürgermeister von Zell am See! ZELL AM SEE. Wer hätte gedacht, dass das Ergebnis dermaßen eindeutig für Andreas Wimmreuter ausfallen würde? Im Vergleich zum 1. Wahlgang hat er 16,8 Prozentpunkte zugelegt.  Die Wahlbeteiligung betrug laut Land Salzburg 58 Prozent. HIER das erste Statement von ANDERAS WIMMREUTER mit aktuellen Fotos aus dem Rathaus. HIER die Stellungnahme vom Pinzgauer SPÖ-Chef Walter Bacher HIER ein...

  • 24.03.19
  •  2
Lokales
Eine Visualisierung der zukünftigen Volksschule in Niedernsill.
21 Bilder

Spatenstich in Niedernsill
Große Vorfreude auf die neue Volksschule

22.  März 2019 um 11 Uhr: Das war heute der offizielle Spatenstich-Termin für das größte Bauprojekt, das die Gemeinde Niedernsill bisher gestemmt hat.  NIEDERNSILL. "Nein, gar nicht!" riefen die Kindergartenkinder, die heute vormittag gemeinsam mit ihren Pädagoginnen durch den Bauzaun schauten, auf die Frage hin, ob sie denn traurig wären über den Abriss der alten Volksschule. Das Gegenteil ist wahr: Es machte ihnen Riesenfreude, dabei zuzusehen, wie die Schaufel des großen  Baggers der...

  • 22.03.19
Gesundheit
Gester ließ sich auch Johannes Smit aus Viehhofen von Amtsarzt Dr. Arno Brugger impfen.

Masern-Impfung
35 Personen beim gestrigen Gratis-Impftermin in der BH

Der zuständige Landesrat Christian Stöckl freut sich: "Die Impf und Informationstage kommen bei der Bevölkerung gut an." ZELL AM SEE. In allen Bezirkshauptmannschaften des Landes Salzburg werden schon seit längerem kostenlose Impftermine angeboten. Gestern stand die zweite derartige Möglichkeit in der BH Zell am See auf dem Programm:  Im Gesundheitsamt haben sich diesmal 35 Personen gegen Masern, Mumps und Röteln (MMR) impfen lassen.  Bisher insgesamt 80 Impfungen Bis dato wurden im...

  • 21.03.19
Lokales
Ein Leserbrief von Henriette Kordasch aus dem Thumersbacher Stadtteil Zell am See.

Leserbrief
Zum Wohl der Bürger (und auch der Touristen)...

Die folgenden Zeilen stammen von Henriette Kordasch aus Thumersbach, Zell am See: Ich lese des öfteren, dass die Bürgermeister des Landes bemüht sind, alles für das Wohl ihrer jeweiligen Bürger zu tun. Der löbliche Gedanke geht oft damit einher, alles nur Erdenkliche zu tun, Touristen ins Land zu holen und mit den gewagtesten baulichen Veränderungen den Anreiz zu schaffen, den Geldfluss zu forcieren. Nun überlege ich, ob das Wohl der Bürger (und auch der Touristen) vielleicht auch darin...

  • 19.03.19
  •  2
Sport
Nach jeder Einheit gibt es eine Medaillen - das kommt bei den Kindern natürlich bestens an.
8 Bilder

Personeller Wechsel
Stockschützen - Einsatz in der VS Leogang und im SPZ Saalfelden

Josef Perwein folgte auf Georg Eder und Georg Eder auf Toni Empl. Letzterer ist nun im Landesverband aktiv. Im Fokus: Die Nachwuchs-Arbeit. PINZGAU. Bei den hiesigen Eisstockschützen ist einiges los: Nach jahrzehntelanger Obmannschaft des Oberpinzgauers Toni Empl ist Georg Eder aus Leogang der neue Frontmann in unserem Bezirk. Empl wiederum rückte in den Landesverband vor und agiert dort als Obmann-Stellvertreter. Eder war zuvor Landesjugendfachwart; diese Funktion hat nun der Saalfeldner...

  • 18.03.19
Sport
6 Bilder

Ski Alpin
Ein belgischer Zeller auf dem Weg zur Weltspitze

ZELL AM SEE/BELGIEN (vor). Geboren ist der junge Sportler in der Nähe von Antwerpen. Als er zwei Jahre alt war, zog seine Familie nach Zell am See. Hier übte Sam Maes nicht "nur" die Sportarten Fußball, Tennis und Golf aus, hier lernte er auch das Skifahren. Maturiert hat er am Skigymnasium Saalfelden. Die Entscheidung... Im Schülercup fuhr der 20-Jährige noch mit belgischem Pass, danach wurde er Doppelstaatsbürger: "Ich hätte ansonsten nicht mehr bei den österreichischen Meisterschaften...

  • 18.03.19
Wirtschaft
Das Raiffeisengebäude in Mittersill.

Auszeichnung
Der heurige "Raiffeisen Award" ging in den Oberpinzgau

Nach der Fusionierung zur Raiffeisenbank Oberpinzgau konnte man sich nun schon wieder über eine Auszeichnung freuen. OBERPINZGAU. Die Raiffeisenbank Oberpinzgau  - im Bild die Zentrale in Mittersill - holte kürzlich den heuer zum 13. Mal salzburgweit vergebenen "Raiffeisen Award" und zwar für ihr Engagement bei der Steigerung der Kundenorientierung, der Beratungsqualität und der Effizienz. Im Vorjahr holte die Bank den Salzburger Regionalitätspreis der Bezirksblätter für ihr...

  • 17.03.19
  •  3
Freizeit
Theatergruppe Piesendorf
8 Bilder

Das war die Premiere
Die Theatergruppe Piesendorf und das neue Stück "Spuk im Pfarrhaus"

Die Theatergruppe Piesendorf hatte am vergangenen Freitag die Premiere ihres Schwank's in drei Akten von Erich Koch. Eine turbulente und lustige Aufführung! Viele Gäste folgten dieser gelungenen Premiere im Kulturhaus Piesendorf; Regie führte Siegfried Buchner. Im Vorfeld standen über 15 Proben auf dem Programm, bis nun die erste Aufführung stattfand. So viel sei verraten: Es geht um eine lustige und wirklich turbulente Verwechslungsgeschichte im Pfarrhaus. Zu viel sollte hier aber noch...

  • 17.03.19
Lokales
Mathea Höller in einem Archiv-Foto

Ö3 Charts
Die Pinzgauerin Mathea Höller ist seit heute auf Rang 1!

Der Höhenflug geht weiter: Mathea Höller am 1. Platz der Hörercharts von Ö3! BRUCK. Mit ihrem Hit "2x" - (zweimal) - hat es die Bruckerin Mathea Höller - vor allem bekannt auch durch ihre erfolgreiche Teilnahme bei "Voice of Germany" im Jahr 2016 - bei den Ö3 Hörercharts ganz oben an die Spitze geschafft! Promotion in Deutschland Im heutigen Ö3-Wecker mit Robert Kratky hat sie ihrer Freude darüber jubelnd Ausdruck verliehen. Und dann gab's gleich noch mehr Grund zur Freude, denn der...

  • 15.03.19
Lokales
Ein Leserbrief des Mittersiller Bürgermeisters als Rückmeldung zur Kritik einer Uttendorferin.

Leserbrief
Hotelprojekt Pass Thurn - Stellungnahme vom Mittersiller Bürgermeister

Als Antwort auf den gestrigen kritischen Leserbrief zum großen Projekt in der Nähe vom Wasenmoos hat Wolfgang Viertler heute folgendes Statement geschickt: Das Hotelprojekt am Pass Thurn wird seit vielen Jahren in Mittersill diskutiert und positiv aufgenommen. Es ist Teil eines Entwicklungsprojektes, das vor über zehn Jahren mit dem Bau der Panoramabahn begonnen wurde. Frau Fechtel ist grundsätzlich zuzustimmen, wenn sie darauf hinweist, dass wir auf unsere Natur achten müssen. Aber...

  • 13.03.19
Lokales
Nicht nur Kaffee, sondern auch eine Tasse Tee kann man am 21. März mit einem Gedicht "bezahlen".
2 Bilder

Bramberg und Saalfelden
Im Lokal Kaffee trinken und dann mit einem Gedicht bezahlen

Wir von den BB Pinzgau haben die Initiative "Mehr Gewicht dem Gedicht" ins Leben gerufen - drum gefällt uns auch "Pay with a Poem". PINZGAU / SALZBURG. „Zahlen bitte, hier ist mein Gedicht.“ - Ein Satz, den man sich merken sollte - aktuell zumindest bis zum 21. März. An diesem Tag  ist weltweiter Tag der Poesie und Gedichte gelten in mehr als 60 Kaffeehäusern in Österreich sowie in 40 Ländern als Zahlungsmittel für eine Tasse Kaffee. Eine Idee aus Wien Die Idee dafür hatte einer der...

  • 12.03.19
  •  2
Politik
Ein verändertes Bild: immer noch sechs rote Gemeinden, aber anders verteilt, kein Grau mehr in Maria Alm, Unken schwarz statt blau. Und in Mittersill dominiert keine Farbe, sondern die Liste VIERT.

Zusammenfassung
Das waren die Gemeindewahlen aus Pinzgauer Sicht

Eine Frau an der Spitze der nun ÖVP-dominierten Gemeinde Bruck, ein rotes Rauris und eine Stichwahl in Zell .  PINZGAU (cn). "Aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen im Vorfeld der Wahlen hatte ich zwar ein gutes Resultat erwartet - viele Brucker haben gemeint, die Zeit sei reif für einen Bürgermeisterwechsel und auch für eine Frau an der Spitze - aber das Ausmaß des Erfolges für mich und für die ÖVP hat mich doch überrascht. Wir haben einige Mandate dazugewonnen, und mit dieser Mehrheit...

  • 12.03.19
Lokales
Anny Mayer-Schönberger, wie sie sich gefallen hat: vor ihrem Geschäft und für einen neuen Film werbend.

Anny Mayer-Schönberger
Trauer um die "Grande Dame" der Pinzgauer Kinowelt

Die Zellerin Anny Mayer Schönberger hat sich am 9. März 2019, in ihrem 91. Lebensjahr, von dieser Welt verabschiedet. Vielleicht trifft sie ja im Jenseits wieder auf berühmte Schauspieler... ZELL AM SEE. Es gibt wohl nicht viele Pinzgauer, die sie nicht persönlich gekannt haben oder denen nicht zumindest ihr Name aus zahlreichen Medienberichten  bekannt ist. Ein Leben voller Leidenschaft Anny Mayer Schönberger hat sich rund 70 Jahre ihres Lebens ihrer großen Leidenschaft für Filme und...

  • 11.03.19
Politik
Freude bei der SPÖ Zell am See. Man hat beide Wahlziele erreicht: Die ÖVP hat nicht mehr die absolute Mehrheit und es kommt am 24. März zu einer Stichwahl um das Bürgermeisteramt.
15 Bilder

Aktuell
Die Ergebnisse aus allen Gemeinden - einfach nach unten scrollen

Zum Bezirks-Ergebnis Bezirksweit haben sowohl die ÖVP als auch die SPÖ zugelegt - die ÖVP 3,09 Prozent und die SPÖ 1,88 Prozent. Abholen konnten sie diesen Zuwachs hauptsächlich von der FPÖ, welche im Pinzgau 4,81 Prozent verloren hat. Ebenso haben die GRÜNEN verloren, aber vergleichsweise wenig mit 0,85 Prozent.  Dazu vorerst das Statement von FPÖ-Bezirksobfrau Karin Berger, die in ihrer Heimatgemeinde Lofer auch ihr Vizebürgermeisteramt verloren hat: "Wir werden das unerfreuliche Ergebnis...

  • 08.03.19
  •  8
Wirtschaft
Von links: Tim Wessling (60 seconds.travel), Patrick Riedlsperger (Digital Marketing Zell am See-Kaprun), Renate Ecker (Tourismusdirektorin Zell am See-Kaprun), Wolfgang Jo Huschert (Golden City Gate) und Arne Hörmann (60 seconds.travel).

ITB Berlin
Zell am See-Kaprun holte den "Golden City Gate" 2019

60 Sekunden Gletscher, Berg, See: Die neuen Sommer-Videoproduktionen wurden auf Messe ITB mit dem "Golden City Gate" in Gold ausgezeichnet. BERLIN / PINZGAU. Die internationale Nummer Eins im Film-, Print- und MultiMedia-Wettbewerb, der Golden City Gate, fand heuer bereits zum 18. Mal statt; er interessiert die Tourismusbranche weltweit. "Seriensieger" Bei der Verleihung der Awards, die traditionell bei der internationalen Tourismusbörse ITB in Berlin stattfindet, konnte das Zell am...

  • 08.03.19
Lokales
Die neue Obfrau vom Culturkreis Maishofen, Elisabeth Steiner.

Kultur
Neue Obfrau vom "Culturkreis Maishofen" heißt Elisabeth Steiner

Elisabeth Steiner freut sich schon auf das heurige Programm, das in gewohnter Weise mit bunter Vielfalt punkten wird. MAISHOFEN (cn). Beim Verein "Culturkreis Maishofen" - hier die Website - gab es gegen Ende des Jahres 2018 eine personelle Veränderung: Die neue Obfrau heißt Elisabeth Steiner. Sie war zuvor erste Stellvertreterin ihrer Vorgängerin Ulrike Baldauf und steckt nun bereits mitten in den Vorbereitungen für das heurige Programm, mit dem im kommenden April wieder durchgestartet...

  • 07.03.19
Freizeit
Das neue Buch kostet 10,30 Euro.
2 Bilder

Buchtipp aus dem Pinzgau
"Man trifft sich immer zweimal" von Maria Eder aus Leogang

Bereits 2017 hat Maria Eder unter dem Pseudonym "Mariah Ederson" ihr erstes Buch veröffentlicht. Nun ist wieder eines erschienen. LEOGANG. Zum neuen Werk "Man trifft sich immer zweimal" schrieb die Pinzgauerin Maria Eder alias Mariah Ederson folgendes zum... Inhalt: Als sich Marie auf der Überfahrt von Frankreich nach England einem spontanem Verlangen hingibt, dem Schmerz für einen Moment entfliehen zu können, ahnt sie noch nicht, dass dieser eine Tag ihr ganzes Leben verändern wird....

  • 07.03.19
Lokales
Beim ersten Strick- und Häkelabend im Zacherlbräu in Bruck
4 Bilder

Verspätete Faschingspost aus Bruck
Einladung zum Häkel- und Strickabend im Zacherlbräu!

Bei gemütlicher Runde treffen sich die Mitglieder vom ehemaligen Fliegenbinder- und Fischerstammtisch  einmal im Monat zum gemütlichen Strick-Abend. BRUCK. Ein Mitglied des ehemaligen Fliegenbinder- und Fischerstammtisch wurde von seiner Gattin namens Regina unter dem Motto "Aj ja, heutw ist ja wieder euer Strickabend, kenn ich eigentlich nur bei den Weibernleuten, aber geh' nur..." so schwach angeredet, dass die Truppe auf die Idee kam, wirklich mit Stricken und Häkeln anzufangen.  So...

  • 06.03.19
Lokales
Ein Gruppenfoto der nominierten Fotografen, vorne in der Mitte Anita Strasser.
5 Bilder

In London erfolgreich
Anita Strasser stellt im Kulturforum der britischen Hauptstadt aus

Anita Strasser ist gebürtige Saalfeldnerin. Die Fotografin lebt nun in London und wurde dort für den "Wolf Suschitzky Fotografie Preis" nominiert. SAALFELDEN / LONDON. Die Verleihung dieser renommierten Auszeichnung wird vom österreichischen Kulturforum in London organisiert. Anita Strassers Fotografien schafften es bei über 80 Teilnehmern unter die besten zehn. Gewonnen hat die gebürtige Saalfeldnerin zwar nicht, aber drei ihrer Bilder sind nun bis Ende April im Kulturforum in London...

  • 06.03.19