01.05.2016, 15:17 Uhr

Fußball im Pinzgau: Dienten - Zeller Farmteam 2:3

Dienten beginnt gegen die Zeller Fohlen äußerst stark und lässt dem Gegner kaum Platz. In der 25. Minute gewinnen die Hausherren den zweiten Ball, Kapitän Ferdinand Haider donnert die Kugel ins Kreuzeck. Nur 10 Minuten später gelingt, nach Pass von Haki Inseni, Markus Thanner der Ausgleich. Doch noch vor der Pause lupft Lukas Viehhauser den Ball über Goalie Senad Hamzic zum 2:1 ins Tor. Nach der Pause wird Zell stärker und Markus Thanner schießt den Ausgleich. Beide Mannschaften erspielen sich eine Fülle von Torchancen, der Siegestreffer gelingt kurz vor Ende Alexander Diaz.

"Es ist natürlich unglücklich, wenn du kurz vor Schluss so ein Tor bekommst. Wenn wir das 3:2 machen, dann wären wir die Sieger gewesen. Zell war zwar spielerisch besser, aber wir hatten genug Chancen. Wir hätten uns einen Punkt verdient. Die ersten Partien im Frühjahr waren zu vergessen, aber wir sind jetzt auf dem richtigen Weg," so Sektions-Chef Martin Isak.

Zell-Trainer Walter Niederegger dazu: "Dienten war vor allem in der 1. Halbzeit extrem stark. Da haben wir nicht richtig dagegen gehalten. Ich bin froh, dass wir die Partie noch gewonnen haben. Eigentlich wäre ich mit einem Punkt auch schon zufrieden gewesen. In der Meisterschaft bleibt es sicher bis zum Schluss spannend."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.