12.04.2016, 19:37 Uhr

Radstadt: Messerstecherei endet in Krankenhaus und Justizanstalt

Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Der Messerstecher sitzt in der Justizanstalt Salzburg (Foto: Pehab)
RADSTADT (ap). Zu einem Streit zwischen einem 28-jährigen Iraker und einem 25-jährigen Marokkaner kam es am späten Montagabend im Flüchtlingsheim in Radstadt. Zuerst schlugen sich die Beteiligten gegenseitig mit den Fäusten ins Gesicht bis dann der Iraker ein Küchenmesser von der Anrichte nahm und auf den Marokkaner mehrfach einstach. Der 25-jährige Mann erlitt Stichwunden im Bereich der rechten Schulter und am rechten Unterarm.


Der Täter ergriff vorerst die Flucht

Nach der Tat flüchtete der Messerstecher, hielt aber dann die Polizeistreife an und stellte sich den Beamten. Der Verletzte wurde mit der Roten Kreuz ins KH Schwarzach gebracht. Von der diensthabenden Staatsanwältin wurde die Festnahme angeordnet, es erfolgte die Einlieferung in die Justizanstalt Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.