26.09.2016, 08:42 Uhr

Der USV Hüttschlag ließ nichts anbrennen.

Patrick Toferer, Johannes Höller, Mario Lürzer

In einem sehr intensiven und guten Spiel behielten die Hüttschlag die Oberhand.
Fußballmeisterschaftsspiel 1. Klasse Süd
USV Hüttschlag – USC Flachau 3:1 (2:0)

Hüttschlag (ga). Es war ein gutes und von beiden Seiten fair geführtes schnelles Spiel. Die Hüttschlager nützten ihre Chancen eiskalt und konnten Flachaus Topscorer Mario Lürzer neutralisieren. Flachau tat sich schwer gegen die sehr kompakt spielenden Enns-Pongauer. Nach einem herrlichen Querpass konnte Andreas Toferer in der 14“ das 1:0 für Hüttschlag erzielen. In der 36“ erzielte Thomas Kendlbacher zum 2:0 für Hüttschlag ein netzen. Die ersten 10“ nach der Halbzeit hat Hüttschlag verschlafen und so konnte Mario Lürzer in der 49“ den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen. Kurz stand das Spiel auf Messers Schneide aber als Philipp Aichhorner in der 56“ zum 3:1 ein schießen konnte war das Spiel für Hüttschlag gelaufen. Die letzten 10 Spielminuten gehörten wieder den Flachauern, aber die Schlussoffensive der Enns-Pongauer brachte nichts mehr ein.
„Wir kämpfen die ganze Spielsaison mit Verletzungen und mussten auch heute wieder vier Spieler ersetzen. Wir kamen gut in der zweiten Hälfte aus der Kabine und konnten den Anschlusstreffer erzielen. Der Ausgleich ist uns nicht geglückt. Nach dem 3:1 ist das Spiel für Hüttschlag gelaufen. Aber die Moral unserer Mannschaft ist sehr gut und es wieder in den nächsten Spielen wieder aufwärts gehen“, sagte Flachaus Sektionsleiter Stv. Johann Schiefer. „Es war vom Spielgeschehen eine sehr intensive Party. Wir haben unsere Chancen genützt, aber nach der Pause die ersten zehn Minuten verschlafen aber mit dem dritten Tor war wieder alles im Lot. Unsere Mannschaft hat kompakt gespielt und gut gespielt. Es ist alles in allem ein verdienter Heimsieg“, war das Kommentar von Hüttschlags Sektionsleiter Edmund Schaidreiter.
Tore: Andreas Toferer 11“, Thomas Kendlbacher 36“, Philipp Aichhorn 56“; Mario Lürzer 49“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.