13.04.2016, 14:21 Uhr

Judo Nachwuchscup: Spannende Kämpfe brachten Führungswechsel in Vereinswertung

Der PSV Salzburg übernahm die Führung in der Vereinswertung. (Foto: Franz Neuhauser)
BISCHOFSHOFEN (aho). Die zweite Runde im Salzburger Judo-Nachwuchscup wurde am Wochenende in Bischofshofen ausgetragen. 215 Jungjudoka zeigten dabei in der Wielandnerhalle spannende und abwechslungsreiche Kämpfe.
Unter den 15 teilnehmenden Vereinen war auch erstmals der neugegründete Judoclub Radstadt am Start. Die Schützlinge von Maria Kufner konnten auf Anhieb einige Medaillen und auch einen Klassensieg erringen.

In der Vereinswertung übernahm der PSV Salzburg mit 391 Punkten die Führung – nur zwei Punkte trennen ihn vom JC Hallein-Tennengau (389). In der Finalrunde in der Sporthalle Alpenstrasse wird ein Herzschlagfinale um die Mannschaftswertung erwartet. Auch das Duell um Platz drei verspricht Spannung: Die JU Pinzgau (298) liegt ebenfalls nur zwei Punkte vor den Viertplatzierten Sanjindo Bischofshofen (296).

Unentschieden in Schülerliga

Am Mittwoch traf die Mannschaft von Sanjindo in der Salzburger Schüler-Landesliga auf das Judogym Salzburg/Seekirchen. Spannende Kämpfe endeten schlußendlich mit einem 8:8-Unentschieden. Glisic (2), Baier (2), Bode (2), Kadic (1) und Hettegger (1) punkteten für Bischofshofen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.