05.09.2016, 10:45 Uhr

SV Reutte siegte in der Ferne mit 1:3

Der SV Reutte hatte zuletzt mehrfach Grund zum Jubeln. (Foto: SV Reutte)

Reutte und Vils II punkteten voll, ansonsten wär es eher „Schonkost“, welche geboten wurde.

Landesliga West

Oberperfuss - Reutte 1:3 (1:1)
OBERPERFUSS. Der SV Reutte präsentiert sich in Top-Form. Am Samstag ging es mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zum SV Oberperfuss. Trotzdem kam der SV Reutte wieder gut ins Spiel und ging früh in Führung. Thomas Deutschmann traf bereits in der 7. Minute zum 0:1. Danach gab man das Spiel etwas aus der Hand und so war es eine Frage der Zeit, ehe der SV Oberperfuss zum 1:1 (19. Minute) ausgleichen konnte.
Alexander Selb (66. Minute) bereitete mit seinem 1. Saisontor den Weg zum Dreier vor, ehe André Lassnig in der 80. Minute das 1:3 und somit den Sieg perfekt machte. Mit dem Sieg bestätigte man damit auch den guten Tabellenplatz im oberen Drittel. Lediglich das etwas schlechter Torverhältnis hindert den Sprung auf Platz 2. (Pohl)

Gebietsliga West

Innsbruck - Vils 3:2 (1:1)
INNSBRUCK (rei). Ganze zwei Plätze in der Tabelle kostete die Vilser die Niederlage in Innsbruck. Rund 150 Zuschauer waren dabei, als die SPG Innsbruck West in Hötting zunächst durch ein Eigentor mit 0:1 in Rückstand geriet. Neun Minuten später dann der Ausgleich. Nach der Pause erstmals die Führung für die Gastgeber, doch in Minute 74 konnte Philipp Fellner zum 2:2 einschießen. Doch den Punkt hatte man nicht in der Tasche: In der 89. Minute fiel das Tor zum 3:2 für Innsbruck.

Bezirksliga West

Steinach - Reutte II 2:0 (1:0)
STEINACH. Es will und will ganz einfach nicht. Auch in Steinach gab es eine Niederlage für Reuttes 1b-Team. Reutte bleibt punktelos Tabellenschlusslicht und hat jetzt die schlechteste Tordifferenz aller TFV-Mannschaften. Doch dieses Spiel fällt auch durch das Verhalten der Spieler auf: Vier Gelbe Karten und einmal Rot für Steinach, noch ärger die Bilanz für den SVR mit dreimal Gelb, einmal Gelb/Rot und zweimal Rot.

1. Klasse West

Wilten - Zugspitze 1:0 (0:0)
WILTEN. Nur 60 Zuschauer sahen Wilten gegen die Zugspitze. Nach einer torlosen ersten Halbzeit setzten sich die Gastgeber am Ende knapp durch.

Lechaschau - Imst II 2:2 (2:2)
LECHASCHAU. Souverän starteten die Gastgeber in dieses Spiel. Nach 15 Minuten lag man 2:0 in Führung. Mit einem Doppelschlag kam Imst aber zurück. Alle vier Tore fielen innerhalb von nur 15 Minuten. Dann war es aber vorbei mit Treffern, es blieb beim Unentschieden.

Lechtal - Absam 1:2 (1:0)
ELBIGENALP. Zur Halbzeit war die Welt noch in Ordnung, die Lechtaler führten mit 1:0. Ein Eigentor und ein weiterer Treffer für Absam besiegelten dann jedoch die Niederlage.

2. Klasse West

Schönwies - Vils II 0:3 (0:1)
MILS. Ein kräftiges Lebenszeichen der Vilser im Spiel gegen Schönwies katapultierte die Grenzstädter in der Tabelle um vier Plätze nach vorne. Vils liegt nun am 5. Tabellenrang.

Außerferner Fußball-Liga

AUSSERFERN. Das Kopf-an-Kopf-Rennen in der AFL dauert an. Auch nach drei Runden sind vier Mannschaften ohne Punkteverlust.
In der Tabelle liegt weiterhin Meister Pflach voran. Auswärts bei Steeg/Holzgau gab es einen klaren 3:0 Erfolg. Verfolger Elmen punktete auswärts in Ehenbichl ebenfalls voll und siegte mit 4:2. Auch Höfen bleibt voll dabei. 6:2 siegte man in Pinswang. Vierter im Bunde der Mannschaften ohne Punkteverlust ist Weißenbach. Auch die Weißenbacher siegten auswärts und zwar 3:2 in Breitenwang.
Für die meisten Treffer sorgte aber Tannheim. Daheim besiegte man die SPG Zugspitze mit 14:0!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.