13.05.2016, 11:34 Uhr

Koch Media baut Logistik weiter aus

(Foto: Koch Media GmbH)

Vom Logistikstandort Höfen nach ganz Europa

REUTTE (eha). Die Firma Koch Media GmbH in Höfen ist seit Jahren führender Vermarkter von Games, Movies und Anwender-Software sowie erfolgreicher Publisher von Games unter dem eigenen Label „Deep Silver“. Bisher wurden am Standort Höfen 40.000 Produkte pro Tag europaweit ausgeliefert. Auf Grund der guten Marktlage im Mai werden derzeit bis zu 140.000 Stück pro Tag ausgeliefert. Jetzt wird das "European Logistic Center" in Höfen zu einem zentralen Logistik Standort für ganz Europa weiter ausgebaut, dadurch können seit heuer bereits zusätzlich alle internationale Kunden und Nordics (Schweden, Dänemark, Finnland, ...) von Höfen aus beliefert werden.
Ab September 2016 ist dann auch geplant das externe Lager in Benelux und bis Jahresende das externe Lager in England nach Höfen zu verlegen und auch direkt und zentral von Höfen auszuliefern und damit den Standort Höfen voll auszulasten und abzusichern. "Ich bin stolz auf unsere Mitarbeiter in Höfen, die
mit sehr viel Einsatz und Engagement alle an dieser gemeinsamen Aufgabe arbeiten", sagt Geschäftsführer Reinhard Gratl.

Neue Spiele:
Demnächst erscheinen drei neue Spiele für PS4, X-Box one und PC. Mit "Homefront", das in Höfen entwickelt wurde, erwartet die Spieler ein erstklassiger Ego-Shooter. Veröffentlichungstermin ist der 20. Mai 2016 und es werden 1,3 Millionen Stück weltweit ausgeliefert. Das Zombie-Actionspiel "Dead Island" kommt am 31. Mai auf den Markt mit einer Auflage von 500.000 Stück. Alle Freunde von Actiongames kommen mit "Mighty Nr 9 " voll auf ihre Kosten. Im Handel erscheint das Spiel am 24. Juni.
Auf der Plattform "Hubble Bundle" (unter den Gamern ein Liebling in punkto klasse Spiele zum Schnäppchen-Preis) werden vom 17. bis 31. Mai 2016 Spiele von Koch Media zum Kauf angeboten. Die Einnahmen die dadurch gemacht werden gehen an die Spiele-Entwickler, einen wohltätigen Zweck sowie an Hubble Bundle. Die Käufer entscheiden wie viel sie für ein Spiel bezahlen und wer das Geld bekommt. In diesem Jahr gehen die Charity-Einnahmen zu 50 Prozent an den Lions Club Reutte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.