Unfall

Beiträge zum Thema Unfall

Lokales
Auch an diesem Pfingstwochenende kontrollierte die Tiroler Polizei in ganz Tirol.

Verkehrskontrollen
Pfingstwochenende auf den Straßen

TIROL. Pfingsten wird bei den meisten für einen Ausflug in die Natur genutzt, allerdings kommt man zu dem gewünschten Ziel meist mit dem Auto oder Motorrad. Die Bilanz der Tiroler Polizei zum Pfingstwochenende fällt gemäßigt aus. Ein eher niedriges Verkehrsaufkommen, dafür aber etliche Unfälle. Todesopfer gab es zum Glück keine! Staus blieben ausDie immer noch eingeschränkten Reisemöglichkeiten ließen das diesjährige Pfingstwochenende in Tirol in einem komplett anderem Licht erscheinen....

  • 03.06.20
Lokales
Der 25-Jährige kam von der Straße ab und landete samt seiner Maschine im Plötzigbach.

Unfall in Bschlabs
Motorradfahrer stürzte in Plötzigbach

BSCHLABS  (eha). Am 02.06.2020 gegen 15:30 Uhr lenkte ein 25-jähriger deutscher Staatsangehöriger sein Motorrad von Bschlabs kommend auf der L266 in Richtung Hahntennjoch. Kurz vor einer Rechtskurve kam er aus bisher ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte samt dem Motorrad in den Plötzigbach. Dabei verletzte sich der Biker am rechten Bein sowie an der rechten Schulter und musste mit der Rettung Elbigenalp ins BKH Reutte gebracht werden. Am Motorrad entstand...

  • 03.06.20
Lokales
Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall.

Die Polizei informiert
Motorradschwerpunktskontrollen mit erfreulichem Ergebnis

TIROL. Am 23. Mai 2020 führte die Tiroler Polizei den ersten Motorradschwerpunkt dieses Jahres durch. An diesem Tag gab es keinen einzigen Moped- oder Motorradunfall. Schwerpunktkontrolle MotorradverkehrAm 23. Mai fühte die Landesverkehrsbteilung gemeinsam mit den Tiroler Bezirkspolizeikommanden und dem Stadtpolizeikommando Innsbruck einen ersten größeren Motorradschwerpunkt in diesem Jahr durch. Schwerpunkte der Überwachungsmaßnahmen waren die Bereiche: Geschwindigkeit, Überholverbote,...

  • 26.05.20
Lokales
Der Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte 26-Jährige in die Klinik nach Innsbruck.

Fahrradunfall in Tannheim
26-Jährige mit Mountainbike gegen Steinmauer gekracht

TANNHEIM (eha). Am 24.05.2020 gegen 17:00 Uhr lenkte eine 26-jährige Frau ihr Mountainbike unter Verwendung eines Fahrradhelmes im Ortsgebiet von Tannheim. In einer Linkskurve betätigte die 26-Jährige aufgrund der hohen Fahrgeschwindigkeit zu stark die Vorderradbremse, stürzte daraufhin kopfüber über den Lenker und prallte anschließend mit dem Gesicht und dem Körper gegen eine dort befindliche Steinmauer. Nach der Erstversorgung wurde die Frau mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem...

  • 25.05.20
Lokales
Der Unfall geschah in der sogenannten „Postkurve“ in Stanzach. Die 50-Jährige wurde dabei schwer verlezt.

Unfall
50-Jährige Motorradfahrerin nach Sturz schwer verletzt

STANZACH (eha). Eine 50-jährige Tirolerin fuhr am 22. Mai gegen 15:38 Uhr mit ihrem Motorrad auf der B 198 von Elmen kommend Richtung Reutte, als sie im Ortsgebiet von Stanzach in der sogenannten „Postkurve“ aufgrund eines Fahrfehlers zu Sturz kam. Dabei zog sich die Bikerin erhebliche Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den alarmierten Rettungsdienst aus Elbigenalp und dem Flugrettungsteam von „Christophorus5“ wurde die Verletzte Motorradfahrerin ins Krankenhaus nach Zams geflogen....

  • 25.05.20
Lokales

Polizeimeldung
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Reutte

REUTTE. Am Sonntag, 17. Mai 2020, gegen 07:45 Uhr, lenkte ein 31-jähriger Bosnier einen Pkw auf einer Gemeindestraße von Reutte kommend in Richtung Ehenbichl. Dabei kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Bei dem Unfall zog sich der durch Suchtmittel beeinträchtigte Mann, der nicht im Besitz einer Lenkberechtigung ist, leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeuge entstand Totalschaden. Der Bosnier hatte für seine Fahrt den Pkw eines Angehörigen seiner Freundin unbefugt...

  • 18.05.20
Lokales
Der Notarzthubschrabuer RK2 flog den Verletzten ins Krankenhaus Reutte.
3 Bilder

Motorradunfall
Reh sprang in ein Motorrad

BERWANG/NAMLOS (rei). Ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Vorarlberg wurde bei einem Wildunfall am Sonntanachmittag verletzt. Der Mann fuhr auf der L21, der Berwang-Namloserstraße, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn und in der Folge ins Motorrad sprang. Der Biker konnte einen Sturz vermeiden und noch selbsständig bis zu einem Parkplatz fahren, allerdings erlitt er schwere Verletzungen am Bein. Ersthelfer kümmerten sich um den Vorarlberger und setzten einen Notruf ab. Nach der...

  • 18.05.20
Lokales
Hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid

Statistik 2019
13.300 Unfälle nur mit Kindern

TIROL. Im vergangenen Jahr ereigneten sich in Tirol insgesamt 13.300 Unfälle alleine nur mit Kindern, welche in einem Krankenhaus stationär oder ambulant behandelt werden mussten. Karl Mark, Präsident des Vereins Sicheres Tirol, schlägt Alarm und betont, dass die Eltern und Aufsichtspersonen wachgerüttelt werden müssen. Ergebnis darf nicht unbemerkt vorbeigehen „Diese hohe Zahl an Unfällen ist erschreckend, denn hinter jedem einzelnen Fallgeschehen steckt ein enormes menschliches Leid....

  • 14.05.20
Lokales
Der Notarzthubschrauber RK2 nahm die Verunglückte auf und flog sie nach Innsbruck in die Klinik.
3 Bilder

Polizeimeldung
Schwerer Unfall in Lechaschau

LECHASCHAU (rei). Eine junge Mopedfahrerin verunglückte am Mittwoch, 6. Mai 2020, in Lechaschau schwer. Die 18-Jährige war auf dem Weg in Richtung des Frauensees unterwegs. Dabei ereignete sich um ca. 19.30 Uhr der Unfall. In den Wald gestürzt Bei einer Ausweiche kam sie offensichtlich ohne Fremdeinwirkung zu Sturz und kam nach Polizeiangaben etwa zehn Meter unterhalb der Fahrbahn im Wald zu liegen. Die junge Frau trug zur Unfallzeit einen Motorradhelm. Vier Sanitäter und der Notarzt...

  • 07.05.20
Politik
Bundesrat Peter Raggl aus Schönwies: "„Arbeit der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen wird durch Novelle erleichtert.“

Bundesrat Peter Raggl
„Arbeit der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen durch Novelle erleichtert“

BEZIRK LANDECK. Feuerwehren werden bald bei Einsätzen nach Verkehrsunfällen auf Datenbanken mit technischen Fahrzeugdaten zugreifen können. Damit reagiert der Gesetzgeber auf die Veränderungen der Fahrzeugtechnik, die die Rettungskräfte vor neue Herausforderungen stellen. Noch mehr Professionalität „Wasserstoff, Erdgas, Lithium-Batterien. Die moderne Fahrzeugtechnik wird immer komplexer und erfordert im Fall eines Unfalles von den Feuerwehren immer noch mehr Professionalität. Gilt es doch...

  • 07.05.20
Lokales
Fünf Lawinentote gab es im Winter 2019/20 in Tirol

Winter 2019/2020
46 Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit hat die von der Alpinpolizei erhobenen Alpinunfälle für diesen Winter ausgewertet. Obwohl seit Mitte März 2020 der Bergsport in Österreich drastisch eingeschränkt bzw. zum Teil verboten war, gab es im gesamten Winter 2019/2020 etwa genauso viele Alpintote wie im Vergleichszeitraum des Vorjahrs. „Der Corona-Effekt schlägt sich wie erwartet eindeutig in der Statistik nieder. Sehr deutlich sind die Auswirkungen der Ausgangssperre wie...

  • 28.04.20
Lokales
Die Videos mit Eichhörnchen Schorschi wurden im Sommer 2019 gedreht und stehen ab sofort online zur Verfügung.
3 Bilder

Tirol Kliniken
Eichhörnchen Schorschi nimmt die Angst vorm Krankenhaus

TIROL. Wenn ein Kind ins Krankenhaus kommt, gibt es viele Ängste und Ungewissheit. Oft stellt sich dann die Frage, wie bereitet man das Kind auf einen Krankenhausaufenthalt vor? Die Tirol Kliniken wollen mit "Schorschi" dem Eichhörnchen die Fragen der Kinder beantworten und ihnen die Angst nehmen.  "Schorschi" das Eichhörnchen in den Tirol KlinikenDas Projekt mit dem Krankenhaus-Eichhörnchen Schorschi fand schnell viele begeisterte Anhänger, so dass fast 60 Personen an der Realisierung des...

  • 17.04.20
Lokales
Der Metrac verkeilte sich in der Schlucht des Hornbachs.
7 Bilder

Zum Glück nur Sachschaden
Kleintraktor stürzte in eine tiefe Schlucht

HINTERHORNBACH (rei). Sachschaden ja, Personenschaden nein. Das ist die Bilanz eines spektakulären Vorfalls in Hinterhornbach. Aus unbekannter Ursache machte sich in der  Seitentalgemeinde des Lechtals ein sogenannter Metrac, ein kleines landwirtschaftliches Fahrzeug, am Montagnachmittag selbstständig. Das Gefährt rollte etwa 100 Meter über eine abschüssige Wiese und stürzte in der Folge rund 30 Meter nahezu senkrecht in die Schlucht des Hornbachs ab. Hier blieb der Metrac an einer schwer...

  • 07.04.20
Lokales
Die Absturzstelle im Bereich des "Pilgerschrofens" am Säuling.
2 Bilder

Tödlicher Alpinunfall
Deutscher verunglückte am Säuling

PFLACH (eha). Bei einer Bergtour von zwei Deutschen auf den Säuling kam es am Samstagnachmittag gegen 14:45 Uhr zu einem tödlichen Unfall. Ein 67-Jähriger stieg gemeinsam mit seinem 36-jährigen Sohn auf deutscher Seite zum Pilgerschrofen (Grenzberg BRD/AUT) auf. Die Bergsteiger wollten vom Pilgerschrofen die Überschreitung der 12-Apostel zum Säuling unternehmen. Aufgrund der rutschigen und schwierigen Bedingungen kehrten sie jedoch wieder in Richtung Pilgerschrofen um. Dabei verwendeten sie...

  • 04.04.20
Gesundheit
Ein Radhelm ist alles andere als "uncool".

So sind junge Pedalritter gut und sicher unterwegs

Ausreichend Bewegung ist enorm wichtig für die Entwicklung von Kindern. Leider birgt sportliche Aktivität auch Verletzungspotenzial. Das gilt auch für das Radfahren. Allein beim Radfahren verletzen sich laut Österreichischem Komitee für Unfallverhütung im Kindesalter hierzulande jährlich etwa 5.000 Kinder, wobei jede dritte Verletzung als schwer einzustufen ist. Einzelstürze machen das Gros der Unfälle aus, nur rund sechs Prozent sind auf Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern...

  • 03.04.20
Lokales
Das Auto kam am Dach zu liegen. Verletzt wurde nach ersten Meldungen niemand.

Verkehrsunfall in Biberwier
Auto überschlug sich in den Morgenstunden

BIBERWIER. Am Sonntag, 22. März, gegen 6:20 Uhr kam es zu einem spektakulären Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Biberwier. Aus bislang unbekannter Ursache überschlug sich auf der L 391 ein Fahrzeug und kam auf dem Dach zu liegen. Nach derzeit vorliegenden Informationen dürfte der Fahrer nicht verletzt sein. Er wurde vom Rettungsdienst unterucht, konnte aber nach Hause entlassen werden. Näheres zum Unfallhergang liegt derzeit nicht vor. Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte...

  • 22.03.20
Lokales
Das Quad, das zur Hälfte im Haldensee versunken war, wurde nur leicht beschädigt.

Unfall mit Quad in Grän
25-Jähriger stürzte in den Haldensee

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Reutte verlor am Mittwochvormittag auf einem vereisten Wanderweg die Kontrolle über sein Quad und stürzte damit in den Haldensee. Ein Begleiter barg den Verletzten. GRÄN (eha). Der 25-Jährige lenkte gegen 11:35 Uhr ein Quad am westlichen Uferweg am Haldensee, bei dem es sich im Winter um einen Wanderweg handelt, von Nesselwängle in Richtung Grän. Nach einer Steigung in einer leichten Linkskurve kam er mit seinem Fahrzeug auf dem vereisten Wanderweg rechts vom...

  • 18.03.20
Lokales

Polizeimeldung
Skitour endete mit Krankenhausaufenthalt

NAMLOS/IMST. Am 15.03.2020 ,kurz nach 11.00 Uhr, kam ein 60-jähriger deutscher Staatsbürger auf einer Schitour auf die Namloser Wetterspitze im Gemeindegebiet von Imst in einer Spitzkehre zu Sturz und rutschte in der Folge rund 100 Meter den Gipfelhang hinunter. Der Mann erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Notarzthubschrauber in das Bezirkskrankenhaus Reutte geflogen.

  • 16.03.20
Lokales
Der Zusammenstoß am Fernpaß war heftig.
2 Bilder

Polizeimeldung
Schwerer Unfall am Fernpass

NASSEREITH/BIBERWIER. Im Bereich der Fernpasshöhe kam es am Samstag gegen 15:30 zu einem Frontalunfall, wobei zwei Personen verletzt wurden. Eine Person wurde mit dem Hubschrauber abtransportiert, die zweite mit dem Rettungswagen. Eine Totalsperre der Fernpassbundesstraße B179 war die Folge. Lesen Sie weitere Nachrichten aus dem Bezirk Reutte unter www.meinbezirk.at/reutte

  • 08.03.20
Freizeit
Tirol hat in der Statistik nach wie vor die meisten Verunfallten mit 2.544, gefolgt von Salzburg (1.254) und Vorarlberg (839).
5 Bilder

Alpinunfallstatistik Winter 2019/2020
Weniger Verunfallte – Mehr Alpintote in Tirol

TIROL. Das Österreichische Kuratorium für Alpine Sicherheit veröffentlichte seinen Bericht für den Winter 2019/20. Im Zeitraum 01.11.2019 bis 01.03.2020 wurden in Österreich 3.775 Unfälle registriert, dabei kamen 82 Personen in den Bergen ums Leben. Immerhin kam es in gesamt Österreich ca. 290 weniger Verunfallten, so auch in Tirol. Jedoch stieg die Zahl der Todesopfer im Land an.  Höchste Unfallrate nach wie vor auf der PisteDie Skipiste ist im Winter nach wie vor der Ort mit der höchsten...

  • 04.03.20
Lokales
Der PKW durchbrach einen Zaun.
2 Bilder

Verkehrsunfall
PKW kam von der Straße ab

LERMOOS. Bei einem Verkehrsunfall am Freitag in der Früh landete ein Fahrzeuglenker aus Deutschland mit seinem Auto in einem Zaun. Der Lenker wollte auf der Ehrwalder Straße einem LKW ausweichen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab, schlitterte über eine angrenzende Wiese, ehe er eine Holzzaun durchbrach und erst hier zum Stillstand kam.

  • 28.02.20
Lokales

Polizeimeldung
Verkehrsunfall in Biberwier

BIBERWIER. Schwerer Sachschaden, zum Gück aber keine Verletzten: das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls auf der Fernpassstrecke. PKW kollidierte mit LKW Am 26. Februar 2020, gegen 09:00 Uhr, befuhr eine 18-jährige Deutsche mit ihrem Auto die Fernpassstraße. Kurz vor dem Lermooser Tunnel geriet die Frau in einer Rechtskurve mit dem PKW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte hier mit einen entgegenkommenden LKW. Dabei entstand am PKW Totalschaden. Am Lkw wurde der Treibstoffbehälter...

  • 27.02.20
Lokales
Die beiden Verletzten wurden nach der Erstversorgung ins Krankenhaus nach Reutte gebracht.

Unfall in Elbigenalp
Zwei Personen mit Schneemobil in Bachbett gestürzt

ELBIGENALP (eha). Am 18. Februar 2020 gegen 11:00 Uhr wollte ein 12-jähriger deutscher Urlaubsgast in Elbigenalp Untergiblen ein Schneemobil rückwärts in eine Garage einparken. Dabei dürfte er anstelle des Rückwärtsganges den Vorwärtsgang eingelegt haben. Das Schneemobil durchbrach zuerst einen Holzzaun und stürzte anschließend ca. 2 Meter in das angrenzende Bachbett. Der 12-jährige Lenker erlitt durch den Unfall eine Verletzung am Arm. Ein 58-Jähriger, der hinten auf dem Schneemobil gesessen...

  • 18.02.20
Gesundheit
Rohit Arora, interim. Direktor der Univ.-Klinik für Unfallchirurgie und Markus Wambacher, leitender Oberarzt an der Innsbrucker Univ.-Klinik für Unfallchirurgie über die Schnittverletzungsrate in der bisherigen Wintersportsaison.
5 Bilder

Wintersport
Schnittverletzungen – unterschätzte Gefahr

TIROL. Die bisherige Bilanz zu Schnittverletzungen im Wintersport in der Saison 2019/2020 liegt bei über 70 Gesichtswunden, knapp 30 Verletzungen an Händen und Füßen und manchen Hals sowie Kopf-Schnittverletzungen. Die Wunden kamen in den unterschiedlichsten Sportarten zustande: Snowboarden, Tourengehen, Rodeln, Skifahren, Langlauf oder Eislauf – die Unfallambulanz der Innsbrucker Klinik hatte viel zu tun.  Männer verletzen sich häufigerIn den meisten Fällen entstehen die Schnittwunden durch...

  • 17.02.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.