Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Die Feuerwehr Reutte löschte die in Brand geratenen Gegenstände vollständig ab.

Brand in Reutte
Großer Sachschaden nach Feuer am Balkon

Am Freitag, 14. Mai 2021, kurz vor Mittag, heulten in Reutte die Sirenen. Die Feuerwehr hatte keinen weiten Weg zurückzulegen, der Einsatzort befand sich in einem Mehrparteienhaus in der Planseestarße. Mann wurde leicht verletzt REUTTE. Auf einem Balkon waren aus bisher unbekannter Ursache dort abgelagerte Zeitungen, Biomüll und Ähnliches in Brand geraten. Die Ursache für den Ausburch des Feuers ist unklar. Ein 42-jähriger österreichischer Bewohner löschte den Brand mit Feuerlöschern, wobei er...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
45.000 Euro sind der Kostenbeitrag des Landes zum Erwerb des Führerscheins der Klasse C für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr.

Tiroler Feuerwehren
Führerschein-Unterstützung vom Land

TIROL. Zum Florianitag wurde in der aktuellen Regierungssitzung des Landes Tirol beschlossen, die Aus- und Weiterbildung der Tiroler Feuerwehren mit 45.000 Euro zu unterstützen.  Wofür werden die Gelder verwendet?Die 32.700 Tiroler Feuerwehrmitglieder in 337 freiwilligen Feuerwehren, 19 Betriebsfeuerwehren sowie einer Berufsfeuerwehr in den Dienst der Allgemeinheit werden vom Land Tirol in der Aus- und Weiterbildung unterstützt. Wie genau sieht das aus? Die 45.000 Euro sind genau genommen der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Feuerwehr-Großeinsatz: Das Heizwerk in Lech am Arlberg stand in Vollbrand.
3

Feuerwehr-Großeinsatz
Biomasse-Heizwerk Lech am Arlberg stand in Flammen

LECH. Im Biomasse-Heizwerk in Lech am Arlberg brach gegen 0.30 Uhr früh ein Brand aus. In kürzester Zeit stand das Gebäude in Vollbrand. Der Feuerwehr-Großeinsatz dauert noch an. Für die Löscharbeiten ist die B 198 nach Lech gesperrt. Großeinsatz der Feuerwehr Am 23. Februar 2021 um 00.35 Uhr löste die Brandmeldezentrale beim Heizwerk Lech aus. Beim Eintreffen der Polizeistreife befand sich bereits ein großer Teil des Heizwerkes in Brand. Gemeinsam mit dem Betriebsleiter konnten bis zum...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
„Diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, sich schnellstmöglich zu schützen, wenn sie das möchten", so SPÖ-Landesparteivorsitzender Georg Dornauer über die Feuerwehren.

Tirol impft
SPÖ sieht Streichung der Feuerwehr aus Impfplan kritisch

TIROL. Noch vor wenigen Wochen rückten für die Tiroler Massentests österreichweit 30.000 Feuerwehrmitglieder zur Unterstützung aus. Dass die Feuerwehren nun aus der Priorisierung des Impfplans gestrichen wurden, sieht der Landesparteivorsitzende und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, äußerst kritisch.  Feuerwehren spielen entscheidende RolleEs wäre nicht in Ordnung die Feuerwehren aus dem Impfplan zu streichen, so Dornauer. Die Gemeinden und die Bürgermeistern würden wissen, was...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Großbrand verhindert werden.
2

Polizemeldung
Brand eines Hackschnitzel-Silos in Rehbach

REHBACH. In einem Hotel in Rehbach fing ein Hackschnitzel-Silo Feuer. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt. Feuer in einem Hotel in RehbachAm 02.01.2021 um 21:25 Uhr kam es in einem Hotel in Rehbach zum Brand eines Hackschnitzel-Silos. Der Brand dürfte nach ersten Erhebungen im Bereich der Förderschnecke ausgebrochen sein. Eine mögliche Ursache dürfte ein Fehler in der Rückbrandsicherung liegen. Dahingehend sind noch Erhebungen erforderlich. Personen wurden durch den Brand nicht...

  • Tirol
  • Reutte
  • Sabine Knienieder
Die Bergretter freuen sich auch über eine Kletterwand, die dem Training dient.

Einsatzzentrale Stanzach
Mitgliederzahl rechtfertigt Investition

STANZACH. Dass zusätzlicher Platz für die Mannschaften der Feuerwehr und der Bergrettung Stanzach notwendig war, zeigen die aktuellen Mitgliederzahlen, die Feuerwehrkommandant Simon Ginther bzw. Bergrettungsobmann Wolfgang Bauer für ihre Organisationen vorlegen. So sind laut Simon Ginther bei der Feuerwehr Stanzach aktuell 37 Mitglieder im Dienst. Bei der Bergrettung freut sich Wolfgang Bauer über 23 Aktive. Dass auch Frauen löschen und bergen können beweisen fünf aktive Damen bei der Feuerwehr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Feuerwehren Breitenwang und Reutte bekämften den Brand in der Arztpraxis.
3

Technischer Defekt
Arztpraxis in Breitenwang brannte

BREITENWANG (rei). Erheblicher Sachschaden entstand am Samstag, 12. Dezember 2020, bei einem Brand in einer Arztpraxis in Breitenwang. Alarm in der frühen Morgenstunden Es war 6.35 Uhr, als die Brandmelder anschlugen und Nachbarn aus dem Schlaf holten. Diese verständigten umgehend die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren aus Breitenwang und Reutte waren mit insgesamt zehn Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften rasch zur Stelle und konnten das Feuer löschen. Die Brandermittlungen durch den...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
irols Feuerwehren bekommen Förderungen von über 7,7 Millionen Euro für den Ankauf von Fahrzeugen und Geräten für die Unfall- und Katastrophenhilfe.

7,7 Millionen Euro Förderung
Neue Fahrzeuge und Geräte für Tirols Feuerwehr

TIROL. Tirols Feuerwehren bekommen Förderungen von über 7,7 Millionen Euro für den Ankauf von Fahrzeugen und Geräten für die Unfall- und Katastrophenhilfe. Förderungen in Höhe von 7,7 Millionen Euro für Tirols Feuerwehren Das Land Tirol fördert Tirols Feuerwehren mit über 7,7 Millionen Euro. Diese Förderungen sind für den Ankauf von Fahrzeugen und Geräten für die Unfall- und Katastrophenhilfe bestimmt. Weitere 1,9 Millionen Euro werden vom Bund für die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
v.l.: Edmund Lochbihler, Fritz Bongartz, Gernot Rief, Norbert Gebhard, Willi Ziegelmayr, Hermann Gering, Andreas Gering, Franz Rief, Herbert Müller, Heribert Köhler, Raimund Führer, Heinz Bernhard, Wolfgang Zobl und Albert Weirather.

Grenzüberschreitende Freundschaft
16. Treffen ehemaliger Feuerwehrführungskräfte

TANNHEIMER TAL/OBERALLGÄU (eha). Die Feuerwehren aus dem Tannheimer Tal und dem Oberallgäu Süd zeichnet seit jeher eine besondere Verbundenheit untereinander aus. Diese Kameradschaft besteht auch über die aktive Zeit hinaus. Dieses belegt besonders das jährliche Treffen ehemaliger Führungskräfte. Am Feuerwehrhaus in Jungholz begrüßte der ehemalige Kommandant Edmund Lochbihler die Kameraden. Nach einer Totenehrung und einer Info über die Feuerwehr Jungholz machte sich die Gruppe zu einer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Ein Klein-Lkw stand auf der Fernpassstraße in Vollbrand.

Feuerwehreinsatz am Fernpass
Klein-Lkw mit Gasflaschen an Bord fing Feuer

REUTTE (eha). Aus noch ungeklärter Ursache geriet vor kurzem auf der B179 Fernpassstraße ein Klein-Lkw in Brand, welcher mehrere Gasflaschen geladen hatte. Die Feuerwehr war sofort zur Stelle und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen– unklar ist derzeit noch, wie viele Personen verletzt wurden. Der Fernpass wurde für die Dauer der Aufräumarbeiten komplett gesperrt. Im Einsatz standen auch die Rettung und die Polizei.

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Flammen und Rauch umhüllten den Kleinbagger.

Polizeimeldung
In Berwang brannte ein Bagger ab

BERWANG (rei). Es dürfte ein technischer Defekt gewesen sein, durch den am Dienstag, 28. Juli 2020, einen Kleinbagger in Berwang in Brand geriet. Es war kurz vor halb neun Uhr, als der 46-jährige österreichische Baggerfahrer bei Aushubarbeiten plötzlich Rauch bzw. Flammen an seinem Arbeitsgerät wahrnahm. Der Baggerfahrer alarmierte die Einsatzkräfte. Die Feuwehr Berwang rückte mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften an. Sie konnten das Feuer löschen. Personen wurden nicht veletzt. Wie hoch...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
V. li. Sicherheitsreferent LHStv Josef Geisler, Landesfeuerwehrkommandant Peter Hölzl und Landesfeuerwehrinspektor Alfons Gruber in der Landesfeuerwehrschule in Telfs.

Land Tirol
Förderungen für Tirols Feuerwehren in Höhe von 3,2 Millionen Euro

TIROL. Den Tiroler Feuerwehren werden durch die Tiroler Landesregierung Förderungen in der Höhe von 3,2 Millionen Euro für den Ankauf von Fahrzeugen und Geräten für Katastrophen- und Unfallhilfe zur Verfügung gestellt. 3,2 Millionen Euro für Tirols FeuerwehrenTirols Feuerwehren bekommen Förderungen in Höhe von 3,2 Millionen Euro. Diese Gelder dienen dem Ankauf von Fahrzeugen und Geräten für Katastrophen- und Unfallhilfe. Über den Landesfeuerwehrfonds unterstützt das Land Tirol in der ersten...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bundesrat Peter Raggl aus Schönwies: "„Arbeit der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen wird durch Novelle erleichtert.“

Bundesrat Peter Raggl
„Arbeit der Feuerwehren bei Verkehrsunfällen durch Novelle erleichtert“

BEZIRK LANDECK. Feuerwehren werden bald bei Einsätzen nach Verkehrsunfällen auf Datenbanken mit technischen Fahrzeugdaten zugreifen können. Damit reagiert der Gesetzgeber auf die Veränderungen der Fahrzeugtechnik, die die Rettungskräfte vor neue Herausforderungen stellen. Noch mehr Professionalität „Wasserstoff, Erdgas, Lithium-Batterien. Die moderne Fahrzeugtechnik wird immer komplexer und erfordert im Fall eines Unfalles von den Feuerwehren immer noch mehr Professionalität. Gilt es doch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Was ist in Tirol passiert? Das erfährt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video 2

KW18
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (17.-23. April). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Rückblicks Neues Gesicht auf der Aldranser Alm Zum Beitrag Kamin in Angerberg brannte wegen Überhitzung Zum Beitrag Passstraße am Hahntennjoch wieder befahrbar Zum Beitrag Rettungseinsatz für "Simba" Zum Beitrag Corona-Gruß der 27 Tiroler Gymnasien Zum Beitrag Alle Nachrichten aus Tirol und aus den einzelnen Bezirken findet ihr auf...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin
Für die dringend notwendige Modernisierung wurden im Landtag 150.000 Euro freigegeben

Zivil- und Katastrophenschutz
Modernisierung der Einsatzinformationssysteme des Landes

TIROL. Die Einsatzinformationssysteme des Landes werden modernisiert. Im Landtag wurde heute einstimmig beschlossen 150.000 Euro für die Modernisierung der freizugeben. „Damit die Informationssysteme für die Einsätze der Feuerwehren und Katastrophenlagen des Landes weiter funktionsfähig bleiben, beschloss der Tiroler Landtag heute einstimmig 150.000 Euro zur Modernisierung der EDV-Infrastruktur freizugeben. Die seit 2016 in Betrieb stehenden Server müssen altersbedingt ausgetauscht werden. Die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Das Material wird nach genauer Sortierung mit Lkw aus dem zentrallager ausgeliefert.
5

Coronavirus
Verteilung des Schutzmaterials in Tirol läuft

TIROL. Die lang ersehnte und dringend benötigte Schutzkleidung im Kampf gegen das Coronavirus wird nach und nach in Tirol verteilt. Bisher konnten rund 1,3 Millionen Schutzmasken und -anzüge verteilt werden. Die Vergabe des Materials wird laufend fortgesetzt. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Bundesherr und die Bergrettung Tirol arbeiten zusammen, um die Verteilung so rasch wie möglich zu bewerkstelligen. Schutzkleidung an die Helfer ausgegebenDas Material wurde an die niedergelassenen ÄrztInnen, an die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In der Tränkesiedlung wurde ein Baum umgerissen. Er fiel auf ein Nachbarhaus.
6

Feuerwehren standen im Einsatz
Schon wieder fegte ein Sturm über den Bezirk hinweg

AUSSERFERN (rei). Wie von den Meteorologen angekündigt fegten am Sonntag kräftige Winde über den Bezirk hinweg. Gegen Abend, und teils in der Nacht, erreichten sie ihre größte Kraft. Für die Mitglieder der Feuerwehren und andere Helfer war die sonntägliche Ruhe damit beendet, es galt Schäden zu beseitigen. Schäden aus Reutte gemeldet Bekannt wurde, dass in der Träneksiedlung in Reutte ein Baum entwurzelt wurde und auf das Nachbarhaus fiel. Der Schaden am Dach ist zum Glück nur gering, der Baum...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Hubschrauber kamen zum Einsatz, um Löschwasser zum Brandherd zu fliegen.
13

Waldbrand
Waldbrand sorgte für Großeinsatz

VILS/PINSWANG (rei). Ein Waldbrand im Februar - ungewöhnlich. Ein Feuer, das beim Versuch Fäkalien zu verbrennen entstanden war - wohl einzigartig. So geschehen am Samstag im Bereich der Lände auf Vilser Gebiet. 69 Helfer im Einsatz Kurz nach Mittag war ein 32-jähriger Deutscher im genannten Gebiet unterwegs. Hier versuchte er, Fäkalien zu entzünden, was richtig daneben ging. Das entfachte Feuer breitete sich aus, der 32-Jährige tat dann das einzig Richtige, er schlug Alarm. Die Feuerwehren...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die entstandenen Seen reichen bis dicht an die Häuser heran.
6

Hochwasser im Außerfern
Im ganzen Bezirk Reutte stehen Feuerwehren im Einsatz

AUSSERFERN (rei). Der Starkregen der vergangenen Stunden ließ den Lech und etliche Bäche im ganzen Außerfern anschwellen. Felder wurden überflutet, so mancher Keller droht im Wasser zu versinken. Am Sonntagabend wurden die ersten Wehren um Hilfe gerufen. Auch am Montag war die Unterstützung der Feuerwehren und weiterer Helfer, die teils mit Baggern, Schneepflügen und anderem Gerät zur Stelle waren, notwendig. Mehrere Gemeinden sind betroffen Am Montagnachmittag waren bereits Einsatzmeldungen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Retter, die sich einer im Eis eingebrochen Person nähern, müssen vieles beachten.
8

Feuerwehr und Wasserrettung übten
Rettungseinsatz der besonderen Art geprobt

BREITENWANG (rei). Mitglieder der Feuerwehren und der Wasserrettung probten die Bergung aus einem See. Rasche Hilfe ist sehr wichtig Der Bezirk Reutte ist reich an Badeseen. Wenn die Temperaturen "mitspielen" werden diese zu großen Eislaufplätzen. Dort wo das Eis kontrolliert wird und die Flächen offiziell für den Eissport freigegeben werden, sollte nichts passieren. Doch abseits davon kann es schon vorkommen, dass unvorsichtige Eisläufer im Eis einbrechen. Dann ist rasche und fachgerechte...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Feuerwehr musste in der Silvesternacht zur Brandbekämpfung ausrücken.
4

Polizeimeldung
Holzschuppen brannte in der Silvesternacht

BREITENWANG. Am 01.01.2020, gegen 00.15 Uhr, feuerte ein 53-jähriger Österreicher drei Feuerwerksbatterien ab und legte die abgefeuerten Batterien, ohne sie vorher abkühlen zu lassen, gestapelt in eine leere Kunststoffwassertonne in seinem Holzschuppen. Durch die große Hitze der abgefeuerten Feuerwerksbatterien schmolz die Regentonne und entzündete sich, wodurch die Flammen auf die daneben gelagerten Holzscheiter sowie das Dach des Holzschuppens übergriffen. Die alarmierte Feuerwehr...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
In Ehenbichl wurden die Feuerwehren zu einem Brand am Recyclinghof gerufen.
2

Brandeinsatz
In Ehenbichl geriet ein Container in Brand

EHENBICHL (rei). Am Mittwoch, kurz nach 17 Uhr, heulten im Talkessel von Reutte die Sirenen. Ein Brand am Gelände des Ehenbichler Recyclinghofs war Ursache für die Alarmierung. Rasch war die die Feuerwehr Ehenbichl/Rieden zur Stelle und auch aus Reutte rückte die Feuerwehr an. Aus einem Abrollcontainer, beladen mit Müll, quoll dichter Rauch. Die Feuerwehren bauten eine Löschleitung auf, dann wurde die Ladung abgekippt und gelöscht. Um eine Wiederaufflammen zu verhindern, wurde anschließend ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Die Feuerwehr war rasch zur Stelle.
2

Feuerwehr rasch zur Stelle
Grünschnitt brannte: Feuerwehr rückte mit vier Autos an

REUTTE (rei). Am Samstag, gegen 8.30 Uhr, wurde Rauch auf dem Areal einer Entsorgungsfirma in Reutte entdeckt. Umgehend wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit vier Fahrzeugen und 29 Mann anrückte. Der Brand war rasch gelöscht. Grünschnitt war in Brand geraten. Es wird vermutet, dass Gärung das Feuer verursachte. Personen kamen nicht zu Schaden.

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Seit Mittwoch wurden 594 Feuerwehreinsätze in Tirol in Zusammenhang mit Starkniederschlägen gezählt.

Wintereinbruch
Tirol bei Naturereignissen bestens abgesichert

TIROL. Die außergewöhnlich intensiven Niederschläge der vergangenen Tage verlangten den Einsatzkräften und Experten einiges ab. Sie haben aber auch bewiesen, dass sich die Tiroler Bevölkerung bei Naturereignissen bestens auf funktionierende Sicherheitsstrukturen verlassen kann. Besonders betroffen von den extremen Niederschlägen der letzten Tage war Osttirol. Durch Muren, Überflutungen und Lawinen waren die Einsatzkräfte jeden Tag aufs Neue gefordert. Allein am vergangenen Sonntag waren rund...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.