07.09.2016, 14:59 Uhr

Rotes Kreuz Ried - Start der Erste Hilfe Kurse am 27. September 2016

Es wird schon nix passieren…

Eine ungeschickte Bewegung und heißes Wasser ergießt sich über den Arm. Kurz abgelenkt und anstatt das Gemüse mit dem scharfen Messer zu schneiden, blutet nun der Finger. Ob bei der Hausarbeit, beim Sport, im Straßenverkehr, beim Familienausflug, beim Heimwerken oder im Beruf - völlig unerwartet kann jeder von uns zum Ersthelfer werden.
Nach einem Unfall oder einer unerwarteten schwere Erkrankung schwebt ein Mensch plötzlich in akuter Lebensgefahr, der Ersthelfer wird dann zum Lebensretter!
Wenige Minuten können über Leben und Tod entscheiden - ein Erste Hilfe Kurs hilft diese Situation zu meistern.


> Ersthelfer werden oft zu Lebensretter!
Ein engagierter Ersthelfer kann durch die rasche und richtige Organisation der Rettungskette (Notruf 144) und durch entsprechende Sofortmaßnahmen mögliche Folgeschäden vermeiden helfen und damit Leben retten. Zum Beispiel sinkt bei einem Atem- und Kreislaufstillstand die Überlebenschance pro Minute um 10%, wenn nicht sofort mit Beatmung und Herzdruckmassage begonnen wird.
Je besser der Ersthelfer geschult ist, desto wirksamer und ruhiger wird er die Erste-Hilfe-Maßnahmen durchführen. Dies wirkt sich natürlich wiederum auf den Patienten aus. Darum sind die 16-stündigen Erste Hilfe Grundkurse so wichtig, um die persönliche Hemmschwelle „etwas falsch“ zu machen zu überwinden und im Notfall die richtigen Maßnahmen zu setzen.


> Man kann nichts falsch machen, außer man tut gar nichts!
„Ich möchte nichts falsch machen“ – so unverständlich das klingen mag, viele scheuen sich davor, etwas falsch zu machen. Erste Hilfe Maßnahmen sind leicht zu erlernen. Das Schlimmste ist, im Ernstfall nichts zu tun.
Rund 1800 Ersthelfer haben sich im vergangenen Jahr im Bezirk Ried entschieden, einen Erste Hilfe Grundkurs beim Roten Kreuz zu besuchen. Das Kernmotiv für die Teilnahme ist - im Ernstfall möchte ich das Richtige tun. Bei der Hälfte der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher liegt der letzte absolvierte Erste Hilfe Kurs ca. 10 Jahre und mehr zurück. Je länger der zeitliche Abstand, desto schwieriger ist es, im Ernstfall das erlernte Wissen anzuwenden.
Unsicherheit und Stress sind hier maßgebliche Einflussfaktoren.


> Erste Hilfe Kurs - Praxis vor Theorie
Ruhe, Umsicht, Besonnenheit und Kompetenz – dies sind die Eigenschaften, die einen gut ausgebildeten Ersthelfer auszeichnen. Klingt einfach. Die Erfahrung zeigt aber, dass diese Eigenschaften besonders dann umgesetzt werden können, wenn der betreffende Helfer über aktuelle Erste Hilfe Kenntnisse verfügt, die auch regelmäßig aufgefrischt werden müssen.
Die Lehrbeauftragten des Roten Kreuzes sind bemüht die Kursinhalte so lebendig und abwechslungsreich wie möglich zu gestalten. Zahlreiche praktische Übungen anstatt zu viel grauer Theorie helfen die Berührungsängste zu diesem Thema abzubauen und die Teilnehmer können im Ernstfall die gelernten Handgriffe sicher abrufen.
Einen Schwerpunkt im Basiswissen der Ersten Hilfe bilden natürlich die lebensrettenden Sofortmaßnahmen, wie Beatmung und Herzdruckmassage, da hier die rasche Umsetzung entscheidend ist.

Ein geschulter Ersthelfer sollte sein Wissen in regelmäßigen Abständen, etwa alle vier Jahre auffrischen, um sich die verschiedenen Handgriffe wieder in Erinnerung zu rufen.



> Kursstart am 27. September 2016 in Obernberg, Mettmach und Ried
Am 27.September 2016 starten in den 87 Rot Kreuz Dienststellen in Oberösterreich wieder die 16-stündigen Erste Hilfe Grundkurse.
So auch in den drei Ortsstellen im Bezirk Ried - Mettmach, Obernberg und Ried.
Kurskosten: € 60.-
Kursbeginn: jeweils 19.00 – 22.00 Uhr - alle weiteren Termine werden vor Ort vereinbart.


> Information, Fragen und Anmeldung an der Rot Kreuz Bezirksstelle Ried:
Die Angebote für Erste Hilfe Kurse reichen vom klassischen Grundkurs, über Auffrischungskurse bis hin zu speziellen Kursen, wie etwa für Säuglinge oder pflegende Angehörige.

Rot Kreuz Bezirkssekretariat - Gertraud Schiefecker, Tel. 07752 81844 -114 gertraud.schiefecker@o.roteskreuz.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.