03.05.2016, 14:05 Uhr

Literaturkreis bei Autorenlesung in Linz

Der Literaturkreis Aigen-Schlägl war zu Gast bei der Autorenlesung im ORF-Zentrum Linz. Margit Müller, Annemarie Eckl, Johanna Kilpatrick, Elfriede Wuschko, Helene Föderl, Johanna Bitter und Elfriede Honzik (v. l.). (Foto: Foto: privat)

Mitglieder aus Aigen-Schlägl waren Ohren- und Augenzeugen bei Michael Köhlmeiers Lesung aus seinem neuen Werk.

AIGEN-SCHLÄGL. Den Welttag des Buches hat eine Gruppe engagierter Leserinnen mit ihrer Leiterin des Bücherei-Literaturkreises, Helene Föderl, heuer auswärts gefeiert. Autor Michael Köhlmeier hat aus seinem neuen Roman "Mädchen mit dem Fingerhut“, im ORF-Zentrum in Linz gelesen. Der sehr berührenden Geschichte um ein fiktives Flüchtlingsschicksal folgten die Zuhörer im vollbesetzten Saal aufmerksam und mit großem Interesse. Köhlmeier schaffte es immer wieder die Gäste in seinen Bann zu ziehen.

"Der Buchhandlung Fürstelberger in Linz verdanken wir nicht nur eine gute Beratung beim Buchankauf für die Bücherei, sondern auch die Reservierung der Plätze in der ersten Reihe", sagt Johanna Bitter. "Eine informative und reichhaltige Präsentation von Literatur und nicht zuletzt Gespräche am Buffet ließen uns lange Zeit im ORF-Zentrum verweilen."

Feedback im Literaturkreis

Ein Feedback mit Gesprächen und Reflexion zu diesem Köhlmeier-Buch gab es Ende April im Literaturkreis in Aigen-Schlägl unter Leitung von Arnold Schauberger. "Vertieft noch durch das persönliche Erlebnis dieser beeindruckenden Lesung, der Sprache und Persönlichkeit des Autors, von dem wir begeistert und dem wir so nahe waren", berichtet Bitter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.