18.05.2016, 08:24 Uhr

Goldene Ehrenringe für Otto Pfeil und Heinrich Pfoser

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner (l.), Bürgermeister Markus Steininger (2. v. r.) und Vizebürgermeister Hans Scharinger (r.) überreichten Otto Pfeil und Heinrich Pfoser den Goldenen Ehrenring der Gemeinde Nebelberg und den Ehegattinnen Anna und Roswitha Blumen. (Foto: Foto: Josef Jungwirth)
NEBELBERG. Otto Pfeil wurde in Würdigung seiner Verdienste als Bürgermeister mit einstimmigem Gemeinderatsbeschluss der Goldene Ehrenring der Gemeinde Nebelberg verliehen. Diese hohe Auszeichnung wurde insgesamt erst vier Mal in der Geschichte der Gemeinde vergeben. „Dank der regen Siedlungstätigkeit in Nebelberg, der Schaffung von Arbeitsplätzen durch die Betriebsansiedlung Oberaigner und die Modernisierung der Infrastruktur hat sich die Gemeinde Nebelberg während der vierzehnjährigen Amtszeit von Otto Pfeil zu einer zukunftsorientierten Wohlfühlgemeinde für alle Generationen entwickelt. Unzählige Projekte wurden verwirklicht und dies gelang mit einer soliden Finanzgebarung und ohne Verschuldung der Gemeinde", so Vizebürgermeister Hans Scharinger in seiner Laudatio.
Ebenso wurde der Goldene Ehrenring der Gemeinde Nebelberg an Heinrich Pfoser für seine 30-jährige kommunalpolitische Tätigkeit verliehen. War es in seiner Funktion als Vizebürgermeister und Kulturreferent oder als Organisator von Events und Großveranstaltungen innerhalb der Gemeinde, Heinrich Pfoser leistete unzählige unentgeltliche Stunden und motivierte immer wieder viele Freiwillige zur aktiven Mitarbeit. Besonders die Unterstützung und Hilfestellung aller Gemeindebürger war und ist Heinrich Pfoser immer ein großes Anliegen. Für sein außerordentliches Engagement und seine ehrenamtliche Tätigkeit wurde er mit dieser hohen Auszeichnung gewürdigt und ihm seitens der Gemeinde gedankt.

Überreichung durch Bürgermeister und Vizekanzler

Die Überreichung der offiziellen Ehrenurkunden und der Ehrenringe erfolgte im Rahmen der Ausflugsfahrt nach Wien im Österreichischen Parlament durch Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, Bürgermeister Markus Steininger und Vizebürgermeister Hans Scharinger. Der Vizekanzler fand für die Ausgezeichneten lobende Worte und unterstrich auch die gute persönliche Freundschaft zu den neuen Ehrenringträgern. „Nebelberg besitzt zwar keinen Kirchturm, dafür eine gut funktionierende Infrastruktur wie in einer Marktgemeinde und die Bekanntheit einer Großstadt. Dies ist der Verdienst der beiden Geehrten und dafür gebührt besonderer Dank und Anerkennung“, so Vizekanzler Mitterlehner anlässlich der Verleihung. Bürgermeister Markus Steininger betonte bei der Übergabe den Dank und den Wert der Ausgezeichneten für Nebelberg.

Dank an die Ehegattinnen

Für die wertvolle Unterstützung im Hintergrund und die stets freundliche Gastlichkeit wurde den beiden Ehegattinnen Anna und Roswitha in der Laudatio von Vizebürgermeister Hans Scharinger ebenso gedankt und sie wurden mit Blumen beschenkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.