22.04.2016, 11:12 Uhr

Soroptimisten-Benefizabend mit „Wiener Schmäh“

Gabriele Revertera, Künstlerin Katharina Straßer, Soroptimist-Präsidentin Pauline Sleska und Vize Erika Leibetseder (v. l. ). Foto: privat (Foto: Foto: privat)
AIGEN-SCHLÄGL. Bis auf den letzten Platz gefüllt war kürzlich das Kikas in Aigen-Schlägl – sehr zur Freude von "Hausherrin" Ulrike Jauker. Der Rohrbacher Soroptimist-Club hatte zum Benefiz-Liederabend „Wien für Anfänger“ gebeten. Schauspielerin und Sängerin Katharina Straßer hat mit ihren Künstler-Kollegen Wolf Bachofner und Bela Koreny Wiener Lieder vom Feinsten und Deftigsten zum Besten geben. Präsidentin Pauline Sleska begrüßte die Gäste auf das herzlichste, Asylwerber halfen tatkräftig mit.

Gut besuchter Abend für den guten Zweck

Dazu applaudierten auch Primarius Peter Stumpner vom LKH Rohrbach, Bezirkshauptfrau Wilbirg Mitterlehner, Bernhard Winkler (Trescon Personalberatung in Linz), Maria Schopper, Ulli Zaglauer (Zahnärztin in St. Peter), Sorores-Vizepräsidentin Erika Leibetseder, Anna, Christa und Kurt Kneidinger (Autohaus in Rohrbach und Linz), und Hildegund Nöbauer (Ärztin in St. Martin im Mühlkreis). Stiftsbrauerei-Geschäftsleiterin Elfi Haindl freute sich über die rege Nachfrage nach Schläger Bier an den Benefizbars. Diese wurden charmant von den „besten Schwestern“ betreut, darunter Jutta Schmiedhofer, (Dachdeckerei/Spenglerei Altenfelden), Notarin Christine Buchinger, Ulli Kneidinger (Werbeagentur Lunik2) und Gertraud Engleder von der Sparkasse Mühlviertel West. Auch Rotary-Rohrbach-Präsident Dominik Revertera genoss den Abend für den guten Zweck. Ihm gefiel mit Gattin Gabriele, sehr engagiert in der Betreuung von Asylwerbern, dass der Kulinarik-Stand mit afrikanischen Köstlichkeiten, die somalische Flüchtlinge gegen Spenden abgaben, gut besucht war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.