01.08.2016, 13:27 Uhr

Endstation für zwei Drogenlenker

Beide Drogenlenker wurden innerhalb weniger Stunden aus dem Verkehr gezogen. (Foto: Foto: Fotolia/Kzenon)
NEUFELDEN. Ein 25-Jähriger aus Attnang-Puchheim fuhr laut Polizeimeldung in den frühen Morgenstunden des Montags, 1. August, mit einem Pkw nach Neufelden. Dort wurde der Lenker im Bereich der Mühltalbrücke auf der B127 angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Zuge der Kontrolle bemerkten die Polizisten eine mögliche Drogenbeeinträchtigung des Fahrers. Der Polizeiarzt bestätigte diesen Verdacht nach einer klinischen Untersuchung und stellte Fahruntauglichkeit fest. Der Führerschein wurde dem 25-Jährigen abgenommen und es wird Anzeige erstattet.

Freund wurde ebenfalls gefasst

Ein brisantes Detail: Der 25-Jährige war nicht ohne Grund auf dem Weg ins Mühlviertel gewesen, sondern von einem Freund aus Vöcklabruck ersucht worden, ihn und dessen Pkw in Neufelden abzuholen. "Auch dem Freund war nur Stunden zuvor, am Sonntag, 31. Juli, um 11.25 Uhr ebenfalls im Zuge einer Polizeikontrolle auf der B127 in Neufelden der Führerschein entzogen worden", sagt Simone Mayr-Kirchberger, Pressesprecherin der Landespolizeidirektion. Auch der Vöcklabrucker hatte sein Auto in drogenbeeinträchtigtem Zustand gelenkt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.