13.09.2016, 10:41 Uhr

Mit 77 Jahren erneut maturareif in "Mathe"

Erika Stähr hat mit 77 Jahren erneut die Mathematik-Matura gemacht.

Erika Stähr hat heuer noch einmal die Mathematik-Matura bestanden.

ROHRBACH-BERG. 1958 hat Erika Stähr die Matura in Linz absolviert. Jetzt – fast 60 Jahre später – wollte sie es noch einmal wissen. Sie hat 1,5 Jahre lang gelernt und in Mathematik noch einmal maturiert. Offiziell ist das zwar nicht möglich. Der pensionierte Professor Franz Liebletsberger hat ihr aber eine schriftliche Matura, wie sie tatsächlich auch aktuell von Maturanten gelöst werden muss, zusammengestellt. "Er war ein sehr geduldiger Nachhilfelehrer, dem ich sehr dankbar bin", sagt die Maturantin.

Neuen Stoff gelernt

Zuvor hat er seiner Musterschülerin Nachhilfe gegeben. Es galt viel aufzuarbeiten: "Als ich maturiert habe, gab es noch keine Wahrscheinlichkeitsrechnungen", sagt Stähr. "Ich war eigentlich eine gute Schülerin, die Sprachen waren immer meine Lieblingsfächer. Mathematik war nicht so ganz meines", sagt die 77-Jährige, die Sprachlehrerin von Beruf war. Mit Dreiern und Vierern in Mathematik habe sie sich in der Schulzeit mehr schlecht als recht durchgekämpft. In jungen Jahren habe ihr auch die Motivation gefehlt, sich mit der hohen Mathematik zu befassen. Nun hat sie die Herausforderung noch einmal gesucht – und gefunden.

Mit "Gut" abgeschlossen

Seitenweise habe ihre Mutter in der Vorbereitung auf die Mathe-Matura gerechnet und Papier mit Zahlen vollgeschrieben, bestätigt Tochter Erika Keinberger. Den gesamten Mathematik-Stoff, von der fünften bis zur achten Oberstufe Gymnasium, hat sie nachgelernt. Die offene Rechnung mit den Dreiern und Vierern von damals konnte sie nun mit "Gut" begleichen.

Maturareise nach Kuba

Wohin es auf Maturareise geht? Nicht zum Partyspektakel Summersplash. "Mein Mann und ich planen in naher Zukunft eine Fernreise nach Kuba", sagt Stähr. Vorerst fährt sie aber bei der Pfarrreise nach Italien mit. "Auf den Spuren der Kirchenväter" ist das Thema. Auch das interessiert die rüstige Pensionistin. So sehr, dass sie vor einigen Jahren auch das Theologiestudium absolviert hat. Mit einem "Sehr Gut" im von den meisten sehr gefürchteten Fach Dogmatik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.