16.03.2016, 08:39 Uhr

Neuigkeiten vom Öl-Markt und Gold, Silber und Bronze

Bei der Anbauversammlung trafen sich 20 Bio-Bauern zum Erfahrungsaustausch. (Foto: Foto: privat)

20 Bio-Bauern kamen zur Anbauversammlung vom Farmgoodies.

NIEDERWALDKIRCHEN. Bio-Bauern aus den Bezirken Rohrbach, Urfahr-Umgebung, Freistadt und Eferding folgten der Einladung von Judith und Günther Rabeder, sich Neuigkeiten vom „Öl-Markt“ zu holen. Manuel Böhm von (Bio-Austria/Landwirtschaftskammer OÖ) referierte über die Ölsaaten und gab viele relevante Praxistipps zur Kulturführung. Für die regionale Bio-Landwirtschaft sind farmgoodies ein fairer Partner.

Preise im Februar fix

Neben attraktiven fixen Preisen – bereits im Februar – und Abnahmekontrakten funktioniert die Zusammenarbeit sehr unkompliziert und wertschätzend. Unterstützung gibt es bei landwirtschaftlichen Qualitätsfragen, bei Anbau, Kulturführung und der Ernte. Durch einen gelebten Erfahrungsaustausch wird stetig an der Weiterentwicklung gearbeitet. Weitere Vorteile sind der gemeinsame Saatguteinkauf, auf die Region angepasste Sorten (Sortenversuche), Organisation und Abstimmung bei Aussaat und Ernte, persönliche Beziehungen, Respekt und Handschlagqualität, kleine Strukturen, kurze Transportwege, schneller Ablauf, große Wertschöpfung und eine Identifizierung mit Produkt und Lebensmittel.

Jedes Jahr Neubeginn

"Bio-Landbau bedeutet jedes Jahr einen Neubeginn – aufbauend auf den Erfahrungen des letzen Jahres", sagt Günther Rabeder.

Erfolge auf der Ab-Hof-Messe

Eine erfreuliche Bilanz ergab die Öl-Prämierung bei der Ab Hof Messe 2016 in Wieselburg für farmgoodies. In allen drei Farben glänzen die Medaillen: Gold gab es für Bio-Leinöl, Silber für das Bio-Hanföl, Bio-Rapsöl und das Mohnöl und für das Bio-Leindotteröl gab es die Bronzemedaille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.