30.05.2016, 09:35 Uhr

Die Natur entdecken – bei kostenlosen Exkursionen rund um den Tag der Natur

Europaschutzgebiet-Naturschutzgebiet Zeller See-Südufer (Foto: Hermann Hinterstoisser)

Salzburger Naturschutz-Organisationen bieten auch heuer wieder vielfältige Veranstaltungen in allen Bezirken an

Rund um den Tag der Natur am 19. Juni bieten Salzburger Naturschutz-Organisationen auch heuer wieder vielfältige Veranstaltungen in allen Bezirken an, bei denen die Besonderheiten der Natur erlebt werden können. Interessierte können zwischen 11. und 26. Juni aus rund 25 Veranstaltungen auswählen. Hauptsächlich werden Wanderungen und Exkursionen angeboten.

Tag der Natur 2016 – Programm


Fossilien im Tennengau suchen

Das Programm zum Tag der Natur startet am Samstag, 11. Juni. An diesem Tag kann man etwa an einer Botanischen Exkursion in die Wengerau (Pongau), an der Suche nach Fossilien im Mörtelbachgraben (Tennengau) oder an einer Wanderung zu den Sekundärlebensräumen für Vögel und Reptilien in Puch-Urstein (Tennengau) teilnehmen. An diesem Tag steht auch noch die Salzach als Naturfluss (Oberösterreich, Bayern) im Mittelpunkt des Interesses. Treffpunkt für diese Veranstaltung ist der Stadtplatz Burghausen.

Fledermausnacht in St. Georgen

Am darauffolgenden Wochenende gibt es eine Vielzahl an weiteren Exkursionen zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel: Moose und Gefäßpflanzen, Exkursion ins Naturschutz- und Europaschutzgebiet Zeller See, Hochmoore im Hundsteingebiet (jeweils Pinzgau), Exkursion Wiesenbrüter, Exkursion Artenvielfalt vor der eigenen Haustür, Schutzwaldbewirtschaftung und Hochlagenaufforstung (jeweils Lungau), Streuwiesen im Adneter Moos, Exkursion Zwieselbad, Blumenwiesen der Postalm (jeweils Tennengau), Fledermausnacht in St. Georgen, Life-Projekt Salzachauen, Wanderung Buchberg (jeweils Flachgau), Wanderung auf das Hochgründeck (Pongau), Exkursion ins Hundsfeldmoor (Pongau, Lungau). Am Sonntag, 26. Juni, findet dann noch das Rupertigau-Jungendfischen am Karlsbader Weiher in der Stadt Salzburg statt.

Getränke und Jause nicht vergessen

Die meisten Veranstaltungen sind für Naturinteressierte aller Altersstufen geeignet, generell sollte man auf ausreichende Jause, Getränke, Sonnen- und Regenschutz sowie festes Schuhwerk achten. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Für manche ist eine Anmeldung erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.