Reptilien

Beiträge zum Thema Reptilien

Das Herz der 22-jährigen Sarah Viktoria Greiner schlägt für Reptilien und Amphibien. Damit beschäftigt sie sich auch in ihrer Arbeit.
3

Eidechsenfauna Lavanttal
Sarah Greiner ist den Echsen auf der Spur

Zur Erforschung der Reptilienfauna im Lavanttal sind nun Tipps aus der Bevölkerung gefragt. LAVANTTAL. Im Zuge ihrer Bachelorarbeit widmet sich die 22-jährige Wolfsbergerin Sarah Viktoria Greiner der Reptilienfauna im Lavanttal. Sie studiert derzeit Biologie an der Karl-Franzens-Universität in Graz. Im Frühjahr möchte sie mit der Begehung der Fundorte starten, dafür benötigt sie Unterstützung seitens der Bevölkerung: Sollte jemand schon mal Eidechsen an verschiedensten Orten im Lavanttal...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Vizebürgermeister Wolfgang Germ brachte Futterspenden persönlich im Reptilienzoo Happ vorbei.

Futterspende für Reptilienzoo Happ

KLAGENFURT. Frisches Gemüse, Obst und Endiviensalat brachte Vizebürgermeister Wolfgang Germ Inhaberin Helga Happ und ihren Schützlingen in den Reptilienzoo Happ vorbei. "Coronabedingt werden leider immer mehr Tiere ausgesetzt oder hier abgegeben, weil die Besitzer die Reptilien nicht mehr ernähren können. Langsam mangelt es an Platz und auch das Futter wird knapp. Daher habe ich beschlossen schnell und direkt zu helfen", so der Vizebürgermeister. Seit Montag, den 8. Feber hat der Reptilienzoo...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Nicole Fischer
Die Kinder waren von den Schlangen begeistert.
12

Jugendcamp Bärnbach
Kinder waren von den Reptilien fasziniert

Ende August fand das Jugendcamp des ATUS Sadiki Bau in Bärnbach statt. Die Berg- und Naturwacht bereitete für die Kinder etwas ganz Besonderes vor. BÄRNBACH. Die Verantwortlichen für das Jugendcamp, Markus Huber, Sebastian Weißenberger und Elmar Amreich, traten an den Bezirksleiter Claus Wieser heran, einen Tag für die Kinder zu gestalten. Am Vormittag ging es in den Stadtpark Bärnbach. Dort wurden die teilnehmenden Kinder in Gruppen aufgeteilt, an verschiedenen Stationen konnten sie dann viel...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Wissen, wie wichtig jedes einzelne Lebewesen für eine intakte Natur ist. Im Bild v.li.: Diana Reuter (Woerle-Nachhaltigkeitsbeauftragte), die Landwirte Ingrid und Johann Eder (Seekirchen am Wallersee), Schüler Jakob und Konrad Steiner (Biologe, wissenschaftlicher Begleiter) mit dem neu erbauten Reptilienhotel.

Woerle
Praxisworkshop zur Förderung der Arten

„Steinhaufen mit Lebensqualität“: Woerle-Bauern werden geschult als aktive Lebensraumgestalter für Reptilien. HENNDORF, SEEKIRCHEN. Zukünftige, aber auch bereits aktive Lebensraumgestalter tummelten sich kürzlich am Hof von Johann Eder in Seekirchen. Im Rahmen des langfristig angelegten Woerle-Nachhaltigkeitsprojektes „Vielfalt auf meinem Betrieb“ fand dort eine Praxiswerkstatt zum Thema „Steinhaufen mit Lebensqualität – ein Reptilienhotel für Zauneidechse, Ringelnatter & Co“ statt. „Eidechsen...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Schlingnatter ist eine von vier Schlangenarten, die in Wien heimisch sind. Fürchten braucht man keine davon.
3

Ungiftig und Ungefährlich
Schlangen fühlen sich wohl in Wien

Insgesamt neun heimische Reptilienarten leben in Wien. Sie sind alle nützlich und wichtig für das ökologische Gleichgewicht - darunter auch vier Schlagenarten. Doch fürchten braucht man diese nicht. WIEN. Neben Zauneidechse, Mauereidechse oder Europäischer Sumpfschildkröte teilen wir unsere Stadt auch mit vier Schlangenarten. Alle diese Arten sind ungiftig und daher absolut ungefährlich. In Wien sind alle Reptilien sind nach dem Naturschutzgesetz streng geschützt und dürfen weder aus ihrem...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Igel legen auf der Suche nach Futter und Weibchen große Strecken zurück. Bis zum Boden gezogene Mauern und Zäune hindern sie an ihrer Wanderung.

Naturschutzbund OÖ
Gefahren für Wildtiere rund ums Haus entschärfen

Rund um das Haus lauern auf Wildtiere Fallen wie Schwimmbecken und Zäune. Bereits eine achtlose weggeworfene Dose kann zur Gefahr für Tierarten werden. Der Naturschutzbund Oberösterreich gibt jetzt Tipps, wie sich Risiken vermeiden lassen. OÖ. Einige Tierarten nutzen Wohnsiedlungen als Lebensraum.  Sie suchen sich etwa gerne naturnah gestaltete Gärten aus. Wie Risiken vermieden und damit Tierleben gerettet werden, empfehlen nun Mitglieder des Naturschutzbundes OÖ. Eine Gefahrenquelle sind zum...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
13

Zu Besuch bei Reptilienzoo Happ

Am gestrigen Samstag war ich beim Reptilienzoo Happ zu Besuch. Ich sah tolle Tiere. Angefangen von Schildkröten bis hin zu Krokodilen und eine 40 Kilo Schlange. Es war toll.

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Manuel Gosch
27

Feuerwehreinsatz
Tote Schlangen bei der Steyr gefunden

Mit dem Einsatzbefehl "Tierrettung"  mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Neuzeug-Sierninghofen heute vormittag ausrücken. Sierning: Im Bereich einer Brücke in Neuzeug die zum Sportplatz führt, hatten Personen mehrere große Schlangen entdeckt. Die Tiere, die auf einem Brückenpfeiler lagen, dürften bereits seit längerer Zeit tot gewesen sein. Zur Bergung der Schlangen rückte die Freiwillige Feuerwehr Sierninghofen-Neuzeug an. Über eine Leiter stieg ein Feuerwehrmann  zu den...

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader
21 13 5

Junge Zauneidechsen
Geschlüpfte Eidechsen entdecken die Welt

Am 17. August entdeckte ich drei kleine Echsen im Garten. Sie waren sehr schnell unterwegs, mal waren sie in der Wiese, dann wieder auf der Beeteinfassung. Geschlüpfte Eidechsen  wiegen 0,50 Gramm und haben eine Länge von 5 Zentimeter. Die Eier werden vom Weibchen in ein selbst gegrabenes Erdloch Mitte Juni abgelegt. Je nach Temperatur bleiben sie 40- 70 Tage dort. Je kühler es ist um so länger brauchen sie bis zum Schlüpfen. So bald die Jungiere unterwegs sind, verschwinden die älteren...

  • Linz
  • Margarete Hochstöger
Bergeidechse - Zootoca vivipara.
adultes Weibchen
2

unsere Natur mit offenen Augen erleben
die Bergeidechse - Zootoca vivipara

Die Bergeidechse ist eine von 3 Eidechsenarten, die bei uns im Pinzgau heimisch sind. Nicht umsonst trägt sie diesen deutschen Namen (oder auch Mooreidechse). Sie ist sehr feuchtigkeitsliebend und in den Bergregionen bis auf etwa 2500 Meter anzutreffen. In Tallagen verschwinden aber die Lebensräume und somit auch diese Tiere! Zudem ist das Tier ziemlich scheu. Wie alle Reptilien regulieren sie ihre Körpertemperatur über die Tageswärme. Je wärmer es ist, umso beweglicher sind diese Tiere....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Guntram Hufler

Ferienpass
Auf Reptilienschau am Gleichenberger Kogel

Im Rahmen vom Ferienprogramm bot die Berg- und Naturwacht spannende Einblicke in die Natur. BAD GLEICHENBERG. Reptilien schauen am Gleichenberger Kogel war nun im Rahmen des Ferienprogramms in Bad Gleichenberg angesagt. Eingeladen hatten die lokale Berg- und Naturwacht bzw. Obmann-Stv. Renate Lorenser sowie Hannes und Elfriede Bauer. Die Kids freuten sich nicht nur darüber, Einblicke in die Reptilienwelt zu bekommen, sondern auch über T-Shirts. Jene wurden vom Hofladen Andreas Monschein und dem...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Titelbild: Eine unerwartete Begegnung im Gipfelbereich des Gaissteins
44 19 18

KG Furth a.d. Triesting, Bezirk Baden (NÖ)
Eine unerwartete Begegnung im Gipfelbereich des Gaissteins

Bei unserer Anfang April 2019 stattgefundenen Wanderung zum Gipfel des Gaissteins kamen wir nicht nur in den Genuss eines herrlichen Ausblicks und eines wunderschönen Ambientes, sondern wir machten auch eine unerwartete Entdeckung bei der Erkundung des Bereichs unterhalb des Gipfelkreuzes. Viel Vergnügen mit den Bildern und liebe Grüße Silvia Allgemeine Infos - Eidechsen

  • Triestingtal
  • Silvia Plischek
prächtig gefärbte männliche Zauneidechse sonnt sich auf einem Stück Rinde
2 4 8

Die Zauneidechse (lacerta agilis)
Die Zauneidechse - ein Reptil mit Seltenheitswert

Als ich vor einigen Tagen an der Enns unterwegs war, sah ich seit langem wieder mal eine Zauneidechse. Es gibt sie also doch noch, wenn auch nur sehr selten. Als ich noch ein Kind war, gab es sogar Zauneidechsen in unserem Garten. Auf den Friedhöfen, im Bereich um den Bahnhof St.Valentin, bei den Schrebergärten und entlang der Ennser Stadtmauer gab es grössere Populationen. Die Zauneidechse ist mittlerweile aus dem Siedlungsgebiet fast völlig verschwunden. In der Gegend um Enns findet man sie...

  • Enns
  • Wolfgang Simlinger
Die Äskulappnatter (zamenis longissimus) ist eine gute Kletterin.
1

Reptilien finden und schützen

Haben sie gewusst, dass die Äskulapnatter gut klettern kann und bis zu 2 Meter lang wird? Neben dem grundsätzlichen Wissen, dass Reptilien wie die Zauneidechse, die Äskulapnatter & Co. in unseren Breitengraden heimisch sind, weiß man oft sehr wenig über diese Tiere: Auch wo sie genau vorkommen, kommt einem  Rätselraten gleich. Der Naturschutzbund bittet deshalb die Bevölkerung um Mithilfe. 14 Reptilienarten kennt man in Österreich, die Wiesenotter gilt zum Beispiel inzwischen als ausgestorben....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Kathrin Hagn
Baumskinke verbringen ihr Leben in luftiger Höhe.
1 2

Python und Skink: Neue WG im Haus des Meeres

Grüne Baumpythons und Olivfarbene Baumskinke teilen sich ein Terrarium. MARIAHILF. Seit kurzer Zeit haben die Grünen Baumpythons im Haus des Meeres Mitbewohner aus ihrer südostasiatischen Heimat: ein Pärchen Olivfarbene Baumskinke. Diese Echsen leben, wie ihr deutscher Name schon sagt, ausschließlich auf Bäumen und kommen nur auf den Boden, wenn sie nicht anders von einem zum anderen Baum wechseln können oder um ihre Eier abzulegen. Die Skinke teilen sie sich mit den Baumpythons neben dem...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Andrea Peetz
Aktive Naturbeobachtung wird belohnt: der Naturschutzbund Steiermark bittet um Mithilfe bei der Dokumentation von heimischen Reptilien.

Auf der Suche nach heimischen Reptilien

Zauneidechse, Äskulapnatter & Co: Der Naturschutzbund Steiermark bittet die Bevölkerung um Mithilfe und darum Sichtungen von heimischen Reptilien zu melden. STEIERMARK/HARTBERG-FÜRSTENFELD. Der Naturschutzbund Steiermark bittet die Bevölkerung um Mithilfe: 14 Reptilienarten kennt man in Österreich, elf davon waren in der Steiermark heimisch – die Europäische Hornotter gilt inzwischen als verschollen. Heimische Tiere, wie Zauneidechse, Äskulapnatter & Co. sind zwar bekannt, oft ist aber nur ein...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
2 7 4

Nachwuchs bei seltenster Riesenschlange der Welt

Im Tiergarten Schönbrunn ist es gelungen, die seltenste Riesenschlange der Welt zu züchten. „Der Rauschuppenpython lebt in abgelegenen Schluchten der nordwestlichen Kimberley-Region in Westaustralien. Insgesamt wurden hier erst 12 Individuen gesichtet. Damit gilt er als die seltenste Riesenschlange der Welt. Keine andere bekannte Schlangenart hat so ein kleines Verbreitungsgebiet“, erklärt Anton Weissenbacher, Zoologischer Abteilungsleiter im Terrarienhaus, wo diese Tiere im Backstagebereich...

  • Wien
  • Hietzing
  • Peter F. Hickersberger
Für kleine Ritter und Burgfräulein gibt es viele Mitmachstationen.
9

Burg Forchtenstein: Von Gespenstern und Exoten

Lust auf einen Ausflug? Schattige Wanderwege mit viel Ausblick, gruselige Burggeschichten und exotische Tiere inklusive? WIEN/FORCHTENSTEIN. Dann ab ins Rosaliengebirge, ein Ausläufer der Alpen zwischen Alpenostrand und burgenländischem Tiefebenenbeginn gelegen und mit einem begünstigten Klima verwöhnt. Man erreicht es entweder über die Südautobahn oder die A3 und anschließend die Burgenland-Schnellstraße in ca. 1 Stunde 15 Minuten. Die höchste Erhebung mit 748 m ist der Heuberg, auch Rosalia...

  • Wien
  • Wieden
  • Doris Pecka
Paarungszeit: Eine Kreuzotter und eine Höllenotter (schwarz gefärbte Kreuzotter) beim Liebesspiel.
1 2 5

Kreuzotter, Ringelnatter & Co. schlängeln durch den Bezirk

Kreuzotter, Ringelnatter, Äskulapnatter und Glattnatter: Vier Schlangenarten gibt es im Bezirk Braunau, eine davon ist giftig. BEZIRK. Für viele Menschen sind sie ebenso faszinierend wie angsteinflößend: Schlangen. Und obwohl sie äußerst menschenscheu und daher nur sehr selten in der freien Natur anzutreffen sind, kommt es doch immer wieder zu Begegnungen mit den Reptilien. Vor allem zur Paarungszeit im Frühsommer, wie Franz Reinthaler aus Moosbach zu berichten weiß. "Ich habe bei meinen...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger
4 8

Äskulapnatter

Eine Äskulapnatter überquerte gerade einen Forstweg, verharrte einen Augenblick, genug Zeit um einige Fotos zu machen bevor sie etwas nervös wieder im Dickicht verschwand. Wo: Kleine Raabklamm, Mitterdorf an der Raab auf Karte anzeigen

  • Stmk
  • Weiz
  • Engelbert Mauthner
3

Tierrettung in Leonding: Schlange befand sich im Wohnzimmer

Bereits am Samstag, 19. Mai, wurden die Freiwillige Feuerwehr Leonding von einer besorgten Frau in den Stadtteil Holzheim gerufen. LEONDING (red). Gegen 13 Uhr ging der Notruf bei den Einsatzkräften ein. Vor Ort fanden die Feuerwehrmänner ein überdurchschnittlich großes Exemplar einer Aesculapnatter wurde im Wohnzimmer vor.Das Reptil wurde vorsichtig eingefangen und in der Nähe eines Baches wieder in die Freiheit entlassen.

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.