21.03.2016, 11:35 Uhr

Asiatische Bewegungskünste selbst erleben

"Lots of Chi"-Leiter Gerhard Gumpinger bietet Schnupperkurse für an chinesischer Bewegungskunst interessierte Salzburger an. (Foto: privat)

Eine Salzburger Qi Gong & Tai Chi Schule lädt zu kostenlosen Schnupperkursen ein.

SALZBURG (ck). Bereits vor Tausenden von Jahren entstanden im alten China die Bewegungsform Qi Gong und die auch als Schattenboxen bekannte Kampfkunst Tai Chi Chuan. Spätestens seit den 1960er Jahren finden die beiden in der westlichen Welt immer größere Verbreitung. Besonders in diesen Zeiten, wo ein gesunder Lebensstil immer verbreiteter wird, boomt auch das Interesse an Kursen für die beiden Bewegungskünste.

Vorbeugung durch geschmeidige Bewegungen

Ziel der ganzheitlichen Methoden der taoistischen Bewegungskünste ist es, Krankheiten vorzubeugen. Durch bestimmte langsame und geschmeidige Bewegungen will man, verbunden mit tiefer Atmung, den Energiefluss im Körpern fördern und blockierte Bahnen lösen. Die ebenso sanften wie wirkungsvollen Übungen sollen die Haltung verbessern, Atemvolumen und Konzentrationsfähigkeit vertiefen, Stress abbauen, das Immunsystem stärken und überlastete Gelenke regenerieren.

Schnupper-Termine in Salzburg

Seit 1993 besteht die Salzburger Qi Gong & Tai Chi Schule "Lots of Chi". Sie und ihr Leiter Gerhard Gumpinger bieten Interessierten drei kostenlose Schnupper-Termine an: Dienstag, 29. März um 19:10 Uhr; Mittwoch, 30. März um 17:50 Uhr sowie Donnerstag, 31. März um 16:30 Uhr. Die Kurse finden im Großen Saal des Kulturzentrums der Gehörlosen in Itzling, Schopperstr. 21, statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.