30.06.2016, 11:59 Uhr

FH bekommt eigenes Tonstudio

Im neuen Atmos-Tonstudio der Fachhochschule Salzburg: Gerhard Blechinger (FH-Rektor), Andreas Spechtler (President of Dolby International) und Raimund Ribitsch (FH-Geschäftsführer) (v.l.) (Foto: FH Salzburg/Laubichler)

Die Salzburger FH bekommt ein eigenes Surround-Studio und wartet mit 3D-Sound im Cineplexx Salzburg Airport auf.

Als erste Hochschule in Österreich öffnet die Fachhochschule Salzburg ein Tonstudio mit Dolby Atmos-Technologie. Mit mehreren, brandneuen Boxen – vier davon überkopf an der Decke – und einem mächtigen Basslautsprecher liefert das neue Tonstudio eine außergewöhnliche Tonqualität und ein multidimensionales, realitätsnahes Klangerlebnis. Österreichweit gibt es bislang erst ein Dolby Atmos® lizensiertes Tonstudio. Die FH Salzburg ist somit Vorreiter bei den Hochschulen. „Was man sonst nur aus Hollywoodproduktionen kennt, können unsere Studierenden nun auch in Salzburg produzieren – z.B. Sound-Objekte, die sich im Raum bewegen, wie etwa ein Hubschrauber, der durch den Raum fliegt oder Regen, der von oben herabprasselt“, so Gerhard Blechinger, Rektor der Fachhochschule Salzburg.

Kinopremiere mit 3D-Surround Sound

Bei der Ausbildung am neuen System arbeiten die Fachhochschule und Dolby eng zusammen. Audio-Experten des Unternehmens führen die Studierenden in die Sound-Technologie ein und unterstützen bei der optimalen Mischung der Tonspuren. Im Gegenzug kann Dolby auf Material von FH-Produktionen zurückgreifen, um die Klangvorteile von Dolby Atmos vorzustellen. Bei der Eröffnung des neuen Dolby Cinema-Kinosaals im Cineplexx Salzburg Airport am 29. Juni gibt es bereits einen FH-Werbefilm im neuen Standard zu sehen und zu hören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.