19.05.2016, 08:15 Uhr

Gewalttätiger Familienstreit in Salzburg

In der Stadt Salzburg tobte ein gewalttätiger Familienstreit. (Foto: Franz Neumayr)

Im Zuge eines Familienstreits wurde ein Betretungsverbot gegen einen Vater ausgesprochen.

SALZBURG (ck). Nahe des Salzburger Hauptbahnhofs mussten Polizeibeamte ausrücken, da in einem Wohnblock ein Familienstreit tobte. Eine 35-Jährige und ein 32-Jähriger waren und Streit geraten, woraufhin der Mann die 14-jährige Tochter ohrfeigte. Danach hatte der Mann, ohne weitere Gewaltanwendung, die Wohnung verlassen. Durch die einschreitenden Beamten wurde gegen den Familienvater ein Betretungsverbot ausgesprochen. Außerdem wird er wegen versuchter Körperverletzung bei der STA Salzburg angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.