22.04.2016, 14:32 Uhr

Ideen für die Zukunft

Sprachförderung: Beim "Rucksack-Projekt" vermitteln Stadtteilmütter die Lerninhalte.

Fachjury prämierte zehn Projekte im Rahmen des Wettebwerbs "Zukunftslabor Salzburg2016".

SALZBURG (lg). Beim landesweiten Wettbewerb „Zukunftslabor Salzburg2016“ wurden in der Kategorie "Good Practice" zehn Projekte prämiert, darunter auch vier Projekte aus der Stadt Salzburg. Die ausgewählten Projekte erhalten einen Förderungsbetrag in Höhe von 3.000 Euro. Eines dieser Projekte ist "Mini Salzburg" vom Verein Spektrum, das größte Ferienangebot in der Stadt. In dieser "Spielstadt" können Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 14 Jahren auf spielerische Weise arbeiten, studieren, wählen, Geld verdienen und Firmen gründen. "Kinder unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion werden in der Spielstadt mit vielfältigen Lerninhalten in gesellschaftliche und demokratiepolitische Prozesse involviert", erklärt Thomas Schuster vom Verein Spektrum das Projektziel von "Mini Salzburg".

Für Jungunternehmer

Mit dem "Rucksack-Projekt" vom städtischen Integrationsbüro wurde ein weiteres Projekt, das sich auf Kinder und Integration spezialisiert hat, prämiert. Dabei werden an 18 Kindergärten der Stadt jeweils rund 300 Familien mit Kindern mit nicht-deutscher Erstsprache betreut. Stadtteilmütter organisieren wöchentliche Treffen und vermitteln die Inhalte an die Eltern. "Coworkingspace" von Coworking Salzburg und "Salus – Salzburger Gesundheitslotsen" von Verein "Frau und Arbeit" komplettieren das Feld der prämierten Projekte aus der Stadt. Das Projekt Salus richtete sich an weibliche Multipliktoren, leistet individuelle Orientierungsarbeit und senkt die Zugangsschwelle zu vorhandenen Angeboten im Gesundheitsbereich. CoworkingSalzburg definiert sich als ein gebündeltes Angebot aus Büroinfrastruktur, Netzwerk, Veranstaltungen und PR- und Kommunikationsplattform mit dem Ziel, einen Ort für Menschen mit neuen unternehmerischen oder kreativen Ideen u schaffen.
Mehr zu den Projekten finden Sie unter zukunftslabor-salzburg2016.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.