24.05.2016, 13:30 Uhr

Steinbock-Babys turnen durch das Zoo-Gelände

Das Talent, auch im extrem felsigen Gelände trittsicher unterwegs zu sein, wird Steinbock-Babys in die Wiege gelegt. (Foto: Zoo Salzburg)
ANIF (buk). Gleich drei Alpensteinbock-Babys haben innerhalb von fünf Tagen im Salzburger Zoo das Licht der Welt erblickt. Bereits wenige Stunden nach der Geburt folgen die trittsicheren Kleinen ihren Müttern ins felsige Gelände. Mittlerweile stehen auch akrobatische Sprünge und kleinere Rangeleien an der Tagesordnung.

"Seit Jahrzehnten stellt die internationale Zoogemeinschaft Alpensteinböcke für Bestandsauffrischungen in verschiedenen Alpenregionen zur Vergügung", erzählt Zoo-Geschäftsführerin Sabine Grebner. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts habe weltweit nur mehr eine kleine Restkolonie existiert. In den vergangenen Jahren wurden vom Salzburger Zoo 33 Tiere zur Auswilderung in den Alpen zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.