04.07.2016, 09:22 Uhr

Swing-Frühschoppen mit der Voice Company

Swing unter Kastanienbäumen: The Voice Company

Hallein: Swing vom Feinsten unter freiem Himmel: Schöner kann ein Sonntag nicht beginnen. Die Voice Company sorgte gestern bei den Halleiner Kulturtagen im Gastgarten des Stadtkrugs für einen etwas anderen Frühschoppen.

Die Voice Company, das sind Kari Kinschel-Agdestein, Ines Grafenauer und Sabine Beese. Manchmal haben die drei Sängerinnen - sowie am Sonntag - Verstärkung durch Peter Fürhapter am Bass und am Saxophon und Christoph Prohaska am Keyboard. Seit 1997 macht die Voice Company miteinander Musik. Und was für eine! Das groovt, das swingt, das geht unter die Haut. Das Repertoire reicht von bekannten Songs wie "Route 66", "Some where over the Rainbow" und "That what friends are for" bis zu unbekannten Perlen wie einer englischen Version von Grönmeyers "Flugzeuge im Bauch" und "You are so beautiful" in Englisch, Salzburgisch und Norwegisch, der Muttersprache von Kari Kinschel-Agdestein, und besticht durch klangliche Perfektion.
Ihr erstes Konzert gab die Voice Company 1997 im Halleiner Freysitz. Lokale Berühmtheit erlangte sie in Hallein auch durch ihre literarisch-musikalischen Programme mit Marc W. Zech und Mareike Tiede. Nun basteln Kari, Ines und Sabine, die die wunderbaren dreistimmigen Arrangements schreibt, am Programm für das Zwanzig-Jahr-Jubiläum.
Wer nicht so lange warten will: Am kommenden Donnerstag singt und swingt Sabine Beese gemeinsam mit Christoph Prohaksa auf der Terrasse des Café Bazar in Salzburg. Ein empfehlenswertes Kontrastprogramm für Nicht-Fußballfans!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.