16.10.2016, 21:51 Uhr

FSG Salzburg will CETA weiterhin bekämpfen

Die Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen in Salzburg (FSG) will das Freihandelsabkommen CETA weitergin bekämpfen und alles daran setzen, dass "die immer noch vorhandenen Giftzähne gezogen" werden. Die Enttäuschung über das Ja der Bundesregierung ist groß.
"Das CETA-Handelsabkommen ist in der vorliegenden Form nicht zustimmungsreif und enthält immer noch Positionen, die wir bekämpfen müssen. Klar ist, dass wir Handelsbeziehungen brauchen. Diese Beziehungen sollten wir aber so gestalten, dass die Menschen keine Nachteile fürchten müssen“, erklärt Gerald Forcher, Vorsitzender der FSG in Salzburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.