30.05.2016, 13:15 Uhr

Hallstatt und Ebensee auf neuer 10-Euro-Münze verewigt

Im Landhaus in Linz wurde die junge Münzdesignerin Klara Baumgartner von Landeshauptmann Josef Pühringer und dem Generaldirektor der Münze Österreich AG, Gerhard Starsich, empfangen. (Foto: Münze Österreich AG)

LINZ, SALZKAMMERGUT. Dem Land OÖ wird von der Münze Österreich AG eine neue Zehn-Euro-Münze gewidmet, die auch als Zahlungsmittel genutzt werden kann. Die junge Oberösterrreicherin Klara Baumgartner vom Gymnasium Dachsberg hat eine Seite der Münze gestaltet und spannt auf ihrer Zeichnung einen Bogen Linz bis ins Salzkammergut.

Zu sehen sind der Traunstein, der Ebenseer Glöcklerlauf und der Linzer Pöstlingberg. "Die Münze zeigt vielerlei: an erster Stelle das, was unser Land ausmacht. Eine beeindruckend vielfältige Landschaft, in der Tradition und Geschichte gelebt werden. Wir sind stolz auf so kreative junge Menschen, wie Klara Baumgartner, die die Münze gestaltet hat. Menschen wie sie sind unsere Zukunft. Und ja, es ist eine Kunst, auf derart kleiner Fläche ein Land wie Oberösterreich präzise und prägnant darzustellen. Dazu gratuliere ich ganz herzlich", so Pühringer.
Die zweite Seite hat der langjährige Chefdesigner der Münze Österreich AG Thomas Pesendorfer gestaltet. Er widmet sie dem UNESCO Weltnatur- und Weltkulturerbe Hallstatt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.