23.06.2016, 14:28 Uhr

300 Starter bei Toscanalauf

Endris Seid sicherte sich beim Toscanalauf den Sieg über die 8,4 Kilometer. (Foto: Toscanalauf)

GMUNDEN. Am vergangenen Wochenende ging in Gmunden der 36. Toscanalauf erfolgreich und großteils trocken über die Bühne. Unter neuer Leitung von Robert Jäger gab es die klassische Strecke von 4,2 Kilometer und die "doppelte Herausforderung" über 8,4 Kilometer. Mit insgesamt knapp 300 Startern auf den beiden Hauptstrecken zeigte sich das Team der Sportunion Gmunden sehr zufrieden und freute sich über die rege Teilnahme sowie gute Stimmung beim im Anschluss stattgefundenen Kinderlauf.

Auf der kurzen Strecke sicherte sich Peter Buchegger vom LCAV Jodl Packaging mit einer Zeit von 13:51 vor Christian Lasser (Union Vorchdorf) und Christoph Kieleithner (Attersee West) den Gesamtsieg. Als Gesamtvierte und somit erste Dame siegte Leyla Reshid (Gmundner Milch) in 14:49 vor Carina Spitzbart (Team Oberbank) und Monika Kloud aus Seeham.

Endris Seid dominiert "Fünftel-Marathon"

Beim Fünftel-Marathon über die 8.4km lange Strecke sorgte wie erwartet Endris Seid (Gmundner Milch) für die erste Bestzeit auf der neuen Strecke mit 27:14 und verwies Andreas Satzinger (Team De Bettin Sparkasse) und Herbert Reiter aus Bad Wimsbach auf die Plätze. Bei den Damen konnte wie auch beim kurzen Lauf eine Gmundnerin den Sieg für sich entscheiden. Nina Bauer holte sich mit 33:12 sowohl die Tagesbestzeit bei den Frauen und auch den ersten Platz in der Gmundner Wertung. Dahinter lief auf Platz zwei Renate Loidl ebenso aus Gmunden mit 35:38 über die Ziellinie und konnte sich gegen Nicole Kaar aus Linz durchsetzen. Auf Platz drei in der Gmundnerwertung schaffte es Doris Detter mit exakt 39 Minuten.

Krapf als Promi-Läufer

Bürgermeister Stefan Krapf nahm die Herausforderung über die lange Strecke ebenso erfolgreich an und finishte in 40:07. Im Ziel sichtlich erleichtert, freute er sich über die gelungene Veranstaltung und stärkte sich am Finisher-Buffet.

Fotos: Toscanalauf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.