20.06.2016, 00:00 Uhr

Ischler Senioren traten mit "ältester" Ü60-Tennismannschaft an

Besonders viel "Routine" im Tennismeisterschaftsspiel zwischen den Teams des TC Bad Ischl und Timelkam. (Foto: Sagmeister)

BAD ISCHL. Auf Grund diverser Verletzungen und persönlichen Unabkömmlichkeiten der Stammformation sah sich Mannschaftsführer Alois Sagmeister vom TC Bad Ischl genötigt, mit der gefühlt „ältesten Senioren 60+-Mannschaft Österreichs“ zum Meisterschaftspiel nach Timelkam anzureisen.

Das Alter der Akteure betrug insgesamt knapp 300 Jahre. Mit von der Partie waren Fred Stollenberger, Jahrgang 1932, Oswin Sommer, Jahrgang 1939, Harry Achleitner, Jahrgang 1953, und Alois Sagmeister, Jahrgang 1949. Die 1:5-Niederlage fiel denkbar unglücklich aus, zumal drei Match-Tiebreaks knapp verloren wurden. Für das kommende Heimspiel sollten die verhinderten Stammspieler Peter Kefer, Wolfgang Schnürch und Hans Lichtenegger wieder mit von der Partie sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.