08.04.2016, 15:30 Uhr

Raser schießt um Olympia-Startplatz

Der Roithamer Stefan Raser will sich für Olympia in Rio qualifizieren. (Foto: Privat)

GMUNDEN. Ein Olympia-Startplatz hat Stefan Raser noch nicht sicher, aber am kommenden Dienstag reist er nach Rio de Janeiro zum vorolympischen Weltcup.

Dieser zählt wie die anderen drei Schützen-Weltcups als interne Olympia-Qualifikation. Letztes Jahr erzielte der Roithamer bereits einen Quotenplatz, in den nächsten Wochen und Monaten schießt Raser dann wie fünf weitere Österreicher um einen von drei Startplätzen für Olympia.
Während Raser beim Weltcup-Auftakt im März in Bangkok noch mit Technik und Materialproblemen zu kämpfen hatte, ist er für den kommenden Weltcup zuversichtlich: "Die Richtung stimmt, dennoch ist es für den 50m Kleinkaliber-Liegendspezialisten noch ein weiter Weg bis zu meinem großen Ziel"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.