11.10.2016, 08:30 Uhr

Swans führen Bundesliga-Tabelle an

Daniel Friedrich bei einem erfolgreichen Angriff. (Foto: Kienesberger)

GMUNDEN.Die Doppelrunde zum Auftakt der Basketball Bundesliga endete für die Gmundner Basketswans mit zwei Siegen: Zuerst wurde der Lokalrivale Wels auswärts 69:65 niedergerungen, dann gewannen die Swans am Sonntag zu Hause gegen die Kapfenberg Bulls 76:69 und liegen damit nach 2 Runden als einziges ungeschlagenes Team an der Tabellenspitze.

Gegen Wels kämpfte man 38 Minuten mehr gegen die eigene Fehlerquote als gegen den ersatzgeschwächten aber trotzdem ambitionierten WBC. Mehrere Energieanfälle von Austin Steed in den beiden Schlussminuten sicherten doch noch einen glücklichen Erfolg, der vor allem vor der Pause, als man bereits 17:28 in Rückstand geriet, schon ziemlich in Frage stand. Neben Steed agierte vor allem Alex Wesby in guter Form.
Gegen Kapfenberg entwickelte sich von Beginn an ein sehr interessantes, gutes Basketballspiel. Bis Anfang des letzten Viertels wechselte die Führung praktisch minütlich, Kapfenberg war vor allem aus der Distanz sehr erfolgreich und machte so den Swans das Leben schwer. Wieder war es eine sehr starke Schlussphase, die dem Heimteam dann doch noch den Sieg brachte: Alex Wesby sorgte mit 2 Dreipunktern in Serie für die Vorentscheidung, in der letzten Spielminute behielt Enis Murati von der Freiwurflinie die Konzentration, brachte den Erfolg in trockene Tücher.
In der 3. Runde treffen die Swans auswärts auf Fürstenfeld, dieses Spiel wird am Montag, 17.10., ab 19 Uhr live auf Sky Austria übertragen.

Fotos: Kienesberger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.