16.06.2016, 15:19 Uhr

Elektrotechniker-Nachwuchs aus dem Salzkammergut auf Top-Niveau

Preisübergabe mit Innungsgeschäftsführer Christoph Stoiber, Lehrlingswart Reinhard Waldhauser, Sieger Stefan Dorfer, LIM Stephan Preishuber, Lehrherrn Roland Moser sowie den Berufsschuldirektoren Volker Regenfelder und Horst Oberhaidinger (v. l.). (Foto: WKOÖ)

BEZIRK. Beim Lehrlingswettbewerb der Landesinnung der oö. Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker in der Berufsschule Gmunden stellte der heimische Berufsnachwuchs hervorragendes Können und hohes Engagement unter Beweis.

Im Rahmen des zweitägigen Wettbewerbs hatten die Teilnehmer eine Elektroinstallation samt Aufputz-installation und E-Verteiler auszuführen und zu prüfen. Weiters waren die Funktionen der hergestellten Installation mit modernen Haustechnik-Steuerungen zu programmieren. Die Wettbewerbsaufgaben stellen gleichzeitig auch eine gute Vorbereitung auf die nächste Staatsmeisterschaft dar, für die sich der Sieger des Landeslehrlingswettbewerbs bereits qualifiziert hat. Bewertet wurden von der Jury die fachgerechte Montage, die elektrotechnische Ausführung, die Einhaltung der Schutzmaßnahmen, die Funktionalität der Steuerungstechnik sowie die Dokumen-tation der Anlage.
Der erste Rang ging an Stefan Dorfer aus Kollerschlag, Rang zwei holte Susanne Straßmair aus Scharnstein und den dritten Platz sicherte sich Lukas Sattler aus Traunkirchen.

Preishuber zeigt sich begeistert

„Beim Lehrlingswettbewerb wurden wieder einmal das ausgezeichnete Fachwissen und die Leis-tungsfähigkeit des Nachwuchses deutlich, die durch die Zusammenarbeit der Betriebe mit den oö. Berufsschulen im dualen Ausbildungssystem erreicht werden“, freut sich Landesinnungsmeister Stephan Preishuber über die Leistung der Lehrlinge. „Nicht nur im Bereich der eigentlichen Installationstechnik ist fachliche Kompetenz die Basis für beruflichen Erfolg. Besonders freut mich, dass die Teilneh-mer auch beim aktuellen Thema Gebäudeautomation und KNX-Programmieren so gute Ergebnisse erzielen konnten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.