21.09.2016, 23:10 Uhr

"Den Unterschied macht mein Temperament"

Die Brasilianerin Cica Diebetsberger lebt seit rund 20 Jahren in Esternberg. Mit der BezirksRundschau spricht das Energiebündel über die Unterschiede zwischen Latinos und Innviertlern und erklärt, warum sie nach vielen beruflichen Stationen nun eine Cocktail-Bar in Passau übernimmt.

BezirksRundschau: Frau Diebetsberger, wie ist es dazu gekommen, dass Sie eine Bar in Passau übernehmen?
Cica Diebetsberger: Das war Zufall. Der vorherige Betreiber ist ein Bekannter von mir und wollte nicht mehr jeden Abend hinterm Tresen stehen. Eigentlich eher aus Spaß hat er dann zu mir gesagt: „Warum übernimmst du nicht?“ Nach kurzer Bedenkzeit hab ich mir gedacht, warum nicht?

Sie haben beruflich schon so Einiges gemacht – erzählen Sie mal.
Diebetsberger: In meiner Heimat Brasilien habe ich Kellnerin und Hotelfachfrau gelernt. Auch in Österreich und in Deutschland habe ich anfangs in der Gastronomie gearbeitet, vom Mc Donald`s bis zum eigenen Imbissladen. Außerdem hab ich schon in Modegeschäften verkauft und Sportkurse wie Zumba gegeben.

Was haben Sie mit dem Barsil vor und was unterscheidet es von anderen Lokalen?
Diebetsberger: Ich möchte mit dem Barsil in eine andere Richtung gehen. In Passau gibt es viele Bars für Studenten, aber nur wenig Lokale, in denen man sich auch mit über 25 Jahren noch wohl fühlen kann. Bei mir ist jeder willkommen. Ganz wichtig: Es soll nicht nur eine Latino-Bar werden, sondern verschiedenste Musik gespielt werden. Mein Barkeeper Gilberto wird Musikwünsche der Gäste entgegen nehmen. Der Unterschied zu anderen Lokalen wird vor allem mein Temperament sein (lacht).

Sie sind mit 19 Jahren von Brasilien nach Österreich gekommen. Gibt es etwas, dass Sie von dort vermissen?
Diebetsberger: Die Spontanität der Brasilianer geht mir schon ab. Und dass man in Brasilien Stress und Alltagssorgen nicht zu ernst nimmt, die hat schließlich jeder.

Sie leben seit über 20 Jahren mit ihrem Mann und Kindern in Esternberg, was gefällt Ihnen an Ihrer heutigen Heimat?
Diebetsberger: Ich lebe gerne hier, die Österreicher sind ein geselliges und lustiges Volk. Besonders gefällt mir, dass es hier so sicher ist.

Was darf man in den nächsten Wochen im Barsil erwarten?
Diebetsberger: Eröffnung ist am 15. September, ich habe jede Menge Freunde und Bekannte eingeladen. Ansonsten bin ich noch am Überlegen, ob ich einmal im Monat Spezialabende wie Singel-Party oder Volksmusik-Abend mache. Und ich hätte gerne immer mal wieder Live-Musik, zu der man Tanzen kann.

Für das Barsil sucht Cica Diebtsberger noch einen erfahrenen Barkeeper/in, bei Interesse schreiben Sie eine E-Mail an barsilcocktail@gmail.com .
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.