17.05.2016, 10:33 Uhr

Für Freinbergs Mostbarone fast schon ein Ritterschlag

Freinbergs Mostsiegel-Gewinner Georg Friedl wird von Kulturkreis-Obfrau Elisabeth Scharnböck und Bürgermeister Anton Pretzl ausgezeichnet. (Foto: Gimplinger)
FREINBERG. Das Freinberger Mostsiegel geht heuer an Georg Friedl, vulgo "Hansl z'Weg". Zur Prämierung hatte der Kulturkreis ins "Alte Forsthaus" eingeladen. Viele Liebhaber der Landessäure waren anwesend als Obfrau Elisabeth Scharnböck gemeinsam mit Bürgermeister Anton Pretzl die Erstplatzierten auszeichnete. Knapp hinter dem Sieger gereiht: Manfred Pillinger, Karlheinz Neulinger, Günter Scharnböck und Marianne Schramm.

Im Anschluss wurden die Siegermöste ausführlich verkostet, dazu wurden Speckbrote und weitere regionale Spezialitäten gereicht. Auch für heuer erhoffen sich die Mosterzeuger ein gutes Obstjahr, damit man dann im Frühjahr des kommenden Jahres den neuen Mostsiegel-Sieger feiern kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.