25.03.2016, 14:37 Uhr

Gaming erwacht: Der Start in den Tag

Eva Schmid kümmert sich seit 25 Jahren um die süßen Versuchen in der Bäckerei Czihak.

Die neue Bezirksblätter-Serie "Ein Ort erwacht" begleitet die Aufwachenden Gaminger von 5 bis 8 Uhr morgens

GAMING. Während sich viele Leute im Bett nochmals von der einen auf die andere Seite drehen, treiben sich bereits einige bestens gelaunte Menschen herum. Die BEZIRKSBLÄTTER haben sich davon bei einer morgendlichen Tour in Gaming selbst überzeugt.

Auf den Straßen herrscht um fünf Uhr morgens noch kein reger Verkehr, in der Backstube von Thomas Czihak geht es hingegen rund. Auf der einen Seite wiegt der Chef den Teig für die Osterhasen aus, während sich Elisbeth Pechhacker um die "Dusche" der Semmeln kümmert. "Wir starten um 23.45 Uhr in den Arbeitstag und sind trotzdem fast immer gut gelaunt. Geschlafen wird untertags dann zwei Mal rund drei Stunden", grinst Thomas Czihak, der mit der kurzen Hose seine Runden in der Backstube dreht.

Knusprig oder süß und weich

Der traditionelle Bäcker aus Gaming versucht sich mit speziellen Produkten von der großen Konkurrenz abzuheben. "Eine Spezialität unseres Hauses ist unter anderem die knusprige Ötscherlandbreze, die mittlerweile in einigen Bundesländern in Österreich verkauft wird", so Czihak. Die längstdienende Mitarbeitern des Hauses ist Eva Schmid, die seit 25 Jahren ihre süße Leidenschaft in der Konditorei auslebt. "Besonders beliebt sind die Creme- und Kardinalschnitte, jetzt zu Ostern ist die Karottentort ein Hit", kennt Schmid die Vorlieben der Kunden.

Glücklich in den neuen Tag

Der Arbeitstag für Heidi Sonnleitner von der Trafik Geppl beginnt um sechs Uhr. "In der Früh werden vorwiegend Tageszeitungen und Zigaretten gekauft. Andere wiederum versuchen bereits am Morgen ihr Glück in Form eines Lottoscheins", so Sonnleitner, die selbst keinerlei Probleme mit dem zeitigen Aufstehen hat.
Auch im Hotel der Kartause Gaming laufen ab sechs Uhr die Vorbereitungen auf Hochtouren. Josefine Plank kümmert sich um den liebevollen Aufbau des bunten Frühstücksbuffets, welches eine Stunde später startet. "Frisches Gebäck, Wurst, Käse, Gemüse und Obst dürfen natürlich nicht fehlen. Aber auch die unterschiedlichsten Eiergericht werden frisch für unsere Gäste zubereitet", weiß Josefine Plank.

Bezirksblätter TV Reportage



Hochsaison steht erst vor der Tür

"Nicht nur unsere Hotelgäste können in den Genuss unseres Frühstücksbuffets kommen - so treffen sich auch immer wieder kleine Runden, die sich regelmäßig daran erfreuen", so Geschäftsführerin Cornelia Daurer. Der Dienst an der Rezeption beginnt zeitgleich mit dem Frühstück um sieben Uhr. "Derzeit ist es noch etwas ruhiger, die Hochsaison beginnt, wenn es wieder etwas wärmer wird und auch die Hochzeiten wieder losgehen. So dürfen wir momentan vorrangig Geschäftsreisende in unserem Hotel begrüßen", berichtet die Geschäftsführerin des Hotels.

Dein Freund und Helfer

Bei der Polizeiinspektion in Gaming wird um sieben Uhr gestartet, in der Nacht ist man gemeinsam mit den Kollegen aus Lunz unterwegs. "Die Dienststelle in Scheibbs ist durchgehend besetzt, in Gaming jedoch nicht, da wir immer wieder ausrücken", so Polizist Siegfried Steinacher aus Gaming. Für Steinacher und seinen Kollegen geht es an diesem Tag nach einem gesunden Frühstück als Zivilstreife weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.