Alles zum Thema Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Lokales
Am Hochkar konnte nun zwar mit den Räumungsarbeiten begonnen werden, die Situation bleibt in den Ybbstaler Alpen aber nach wie vor prekär.

Schneechaos 2019
Aufräumarbeiten am Hochkar gestartet

Lawinensprengungen am Hochkar durchgeführt, Räumungsarbeiten wurden nun gestartet. GÖSTLING. Erst am Samstag, 12. Jänner hatten sich Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner, Bezirkshauptmann  Johann Seper, und Bürgermeister Friedrich Fahrnberger, erneut in Göstling eingefunden, um gemeinsam die aktuelle Lage im Katastrophengebiet in den Ybbstaler Alpen zu besprechen und die weitere Vorgehensweise zu planen. Am Sonntag, 13. Jänner...

  • 13.01.19
Lokales
Der Pioniermaschinenzug des Bundesheers wartet in der Kaserne in Melk auf seinen Einsatz am Göstlinger Hochkar.
2 Bilder

Schneechaos 2019
Melker Pioniere stehen zum Assistenzeinsatz am Hochkar bereit

Melker Pioniere stehen mit schweren Pioniermaschinen zum Einsatz im schneegeplagten Göstling bereit . GÖSTLING/MELK. Die Lage in den von meterhohen Schneemassen und Lawinenabgängen betroffenen Gebieten ist prekär. Aufgrund der Schneemengen hat die Gemeinde Göstling an der Ybbs einen Assistenzeinsatz des Österreichischen Bundesheeres angefordert. Erste Hilfskräfte wurden formiert Die im Katstrophenfall vom Militärkommando NÖ geführte Einsatz geführten Melker Pioniere haben aus diesem...

  • 11.01.19
Lokales
Am Schwarzenberg stürzte ein Lkw in den Graben.
4 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Milchtransporter stürzte in Gresten-Land in den Graben

Schneechaos im Bezirk Scheibbs: Am Schwarzenberg in Gresten-Land mussten die Feuerwehrleute einen Lkw bergen. GRESTEN-LAND. Die Feuerwehren Gresten und Gresten-Land wurden zu einer Lkw-Bergung am Schwarzenberg alarmiert, wo ein Milch-Transporter war von der Straße abgekommen war. Bergung nach viereinhalb Stunden Einsatz Mit zwei Greifzügen konnte der Laster gesichert werden. Die Milch musste in einen anderen Milchtransporter umgepumpt werden. Mit vier Seilwinden konnte der Lastwagen...

  • 11.01.19
Lokales
Schneechaos im Ybbstal: Bis zu vier Meter Schnee sind bereits am Gipfels des Hochkars gefallen.
4 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Wintereinbruch im Ybbstal: Schneechaos hält Einsatzkräfte auf Trab

Die Einsatzkräfte im Süden des Bezirks Scheibbs sind zurzeit im Dauereinsatz. BEZIRK SCHEIBBS.  Während der letzten Tagen hielt "Frau Holle" sämtliche Feuerwehren im Bezirk Scheibbs auf Trab. Zahlreiche Fahrzeugbergungen und Sturmeinsätze standen auf dem Programm. Zu einer sehr gefährlichen Lage ist es am Hochkar in der Gemeinde Göstling an der Ybbs gekommen. Evakuierung am Hochkar Aufgrund des heftigen Schneefalls und des starken Windes ist es am Hochkar zu einer noch nie da...

  • 10.01.19
Lokales
Einsatz in St. Anton an der Jeßnitz: In Grafenmühl ist ein Auto von der Fahrbahn der Bundesstraße abgekommen und im Straßengraben gelandet.
8 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Die Feuerwehr zog in St. Anton einen Pkw aus dem Graben

Vier Verletzte gab es vor Kurzem bei einem Verkehrsunfall in St. Anton an der Jeßnitz. ST. ANTON. Vier verletzte Personen forderte vor Kurzem ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B25 im Bereich Grafenmühl in St. Anton an der Jeßnitz. Im starken Heimreiseverkehr überquerte ein Auto aus unbekannter Ursache die Gegenfahrbahn, fuhr in den Graben und prallte gegen einen Betonsockel und Leitschiene. Fahrzeug wurde geborgen Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die vier Verletzten in...

  • 04.01.19
  •  1
Lokales
Einen Schadstoffeinsatz gab's nun in Gärtenberg in St. Anton an der Jeßnitz.

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Feuerwehr bei Schadstoffeinsatz in St. Anton an der Jeßnitz

ST. ANTON. Vor Kurzem wurden die Feuerwehr-Kameraden zu einem Schadstoffeinsatz in St. Anton an der Jeßnitz gerufen. In Gärtenberg war ein rund 1.000 Liter fassender Dieseltank leck. Acht Kameraden der Feuerwehr St. Anton machten sich unverzüglich auf den Weg zum Einsatzort. Unterstützung bekamen sie von der Feuerwehr Scheibbs, die mit sechs Mann anrückte. Fünf Mann der Feuerwehr Kienberg-Gaming unterstützten die bereits anwesenden Kameraden mit ihrem Kommandofahrzeug und ihrem...

  • 06.12.18
Lokales
Die Lok musste aus dem Garten geborgen werden.
3 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Lokomotive musste in Gaming aus einem Garten geborgen werden

Eine Nostalgie-Lokomotive stürzte in Gaming in den Garten eines Privatgrundstücks. GAMING. Vor Kurzem wurde die Freiwillige Feuerwehr Gaming zu einem sehr ungewöhnlichen Einsatz alarmiert. Im Alarmierungstext stand "Fahrzeugbergung - Diesellok entgleist und abgestürzt". Lokomotive in Garten gelandet Am Einsatzort fanden die Feuerwehrmitglieder schließlich eine Lokomotive im Garten eines Privatgrundstücks vor. Die Triebmaschine lag auf der Seite und drohte weiter abzurutschen. Die...

  • 04.12.18
  •  1
Lokales
Einsatz im Wiesergraben: Die Feuerwehrkameraden aus Gresten-Land mussten einen Lastkraftwagen aus dem Graben ziehen.
6 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Feuerwehr befreit Laster aus dem Graben in Gresten-Land

Ein Lkw-Lenker blieb bei Schnee und Eis im Wiesergraben hängen. GRESTEN-LAND. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gresten-Land mussten vor Kurzem zur Bergung eines Lastkraftwagens im Wiesergraben ausrücken. Bei winterlichen Fahrverhältnissen ist ein Sattelschlepper bei der Kreuzung "Steinreith" hängengeblieben. Laster konnte Fahrt fortsetzen Nachdem die Schneeketten Laster montiert waren, konnte dieser mit der Seilwinde des Löschfahrzeugs aus dem Graben gezogen werden. Ein Anrainer...

  • 28.11.18
Lokales
"Löscheinsatz": Die Ausbildungsprüfung dient zur Vertiefung und Erhaltung der Kenntnisse der Löschgruppen, um ein geordnetes und damit zielführendes Zusammenarbeiten beim Löscheinsatz sicherzustellen.
2 Bilder

Personalia Bezirk Scheibbs
Scheibbser "Florianis" wurden ausgezeichnet

13 Mitglieder der Scheibbser Feuerwehr absolvierten ihre Asubildungsprüfungen. SCHEIBBS. Mit Jennifer Reisenbichler, Judith Sonnleitner, Florian Musil, Rudolf Ebner, Thomas Loschko, Clemens Schalko, Karl Steiner, Benedikt Mayrhofer, Markus Zulehner, Leopold Zulehner, Sebastian Ahrer, Christoph Hösel und Matthias Ebner absolvierten 13 Mitglieder der Scheibbser Feuerwehr die Ausbildungsprüfung "Löscheinsatz", und stellten sich dem Bewertungsteam mit Ignaz Rath, Karl Halbartschlager sen.,...

  • 12.11.18
Lokales
Spektakulärer Großeinsatz als Übung: Pfarrer Hans Lagler wurde mit einer Trage durch das enge Stiegenhaus transportiert.
27 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Übung in Steinakirchen: Pfarrer aus Kirche abgeseilt

Spektakuläre Einsatzübung: Der Steinakirchner Pfarrer Hans Lagler wurde aus seiner Kirche "befreit". STEINAKIRCHEN. Zu einer atemberaubenden Großübung der Einsatzkräfte kam es vor Kurzem in Steinakirchen am Forst. Einsatzkräfte probten den Ernstfall Knapp 120 Einsatzkräfte übten im Rahmen der Unterabschnittsübung in der Pfarrkirche Steinakirchen den Ernstfall. Die Übungsannahme war, dass es nach Flämmarbeiten unter dem Dach der Pfarrkirche über der Sakristei, aus ungeklärter Ursache zu...

  • 07.11.18
Lokales
Einsatz im Bezirk Scheibbs: Zwischen Perwarth und Randegg krachte ein Autolenker gegen den Randstein und landete im Straßengraben.

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Alkolenker landete in Randegg im Straßengraben

Alkolenker krachte in Randegg gegen einen Randstein, seine Beifahrerin verletzte sich. RANDEGG. Ein Pkw-Lenker krachte nach einem Überholvorgang an der Landesstraße L96 zwischen Randegg und Perwarth gegen den Randstein und rammte drei Straßenleitpflöcke und eine Schneestange. Das Auto, an welchem ein Totalschaden entstanden war, landete im angrenzenden Straßengraben. Die Beifahrerin des Unfall-Lenkers klagte über Schmerzen im Kniebereich, weshalb sie von der Rettung in das Landesklinikum...

  • 30.10.18
Lokales
147 Feuerwehrleute standen bei der Übung un Gresten-Land insgesamt im Einsatz.
2 Bilder

Einsatz im Bezirk Scheibbs
Übung in Gresten-Land: Einsatzkräfte probten den Ernstfall

GRESTEN-LAND. Bei einer Katastrophen-Hilfsdienst-Übung (KHD) probten 147 Feuerwehrleute mit 23 Fahrzeugen den Ernstfall, unter der Annahme, dass es es zu einem Erbeben mit einem Waldbrand im Steinbruch "Gadenweid" mit mehreren vermissten Personen gekommen wäre. Kommandozentrale in Gresten-Land Der Bezirksführungsstab der 18. KHD-Bereitschaft errichtete im Feuerwehrhaus in Gresten-Land die Kommandozentrale. Für die Waldbrandbekämpfung musste ein Pendelverkehr eingerichtet werden, ebenfalls...

  • 01.10.18
Lokales
Die Küchenkästen konnten beim Brand in Altenhof nicht gerettet werden.
4 Bilder

"Feurige" Angelegenheit: Küche brannte in Altenhof

Einsatz im Bezirk Scheibbs: Küche ging in Steinakirchen in Flammen. STEINAKIRCHEN. Als vor Kurzem bei den örtlichen Feuerwehren der Alarm losging war klar: Es handelt sich um einen Küchenbrand. Herdbrand in Altenhof Beim Eintreffen der Feuerwehren am Einsatzort in Altenhof bei Steinakirchen befanden sich keine Menschen mehr im Haus und der Herdbrand war großteils gelöscht. Die Besitzerin wurde vom Roten Kreuz und Nachbarn betreut. Sofort begangen die Feuerwehren, mit schwerem Atemschutz...

  • 28.08.18
Leute
Die Feuerwehr-Kameraden aus Wang konnten sich beim Löschangriff Alpinstil durchsetzen und in Lassing zu "Bergkönigen" krönen.
13 Bilder

Lassing als Floriani-Mekka beim Löschangriff Alpinstil

In Lassing wurde das Finale des Feuerwehr-Wettbewerbs Löschangriff Alpinstil ausgetragen. LASSING. 315 Feuerwehrleute aus fünf verschiedenen Bundesländern und auch aus der Schweiz pilgerten vor Kurzem nach Lassing, um an den drei Bewerben des Löschangriffs Alpinstil teilzunehmen. Wanger krönten sich zu "Bergkönigen" Die Kameraden Thomas Prammer, Gerhard Kößl, Tobias Pramreiter, Tobias Kößl, Dietmar Schaufler, Markus Öllinger, Matthias Seifert, Manuel Zellhofer, Gerald Schoder, Josef Luger...

  • 17.08.18
  •  2
Lokales
Die Einsatzkräfte mussten den Waldbrand in Puchenstuben von einem speziell dafür angeforderten Helikopter aus bekämpfen.
13 Bilder

Puchenstuben: Waldbrand mit Hubschrauber gelöscht

Im Naturpark Ötscher-Tormäuer kam es zu einem Waldbrand, der mittlerweile unter Kontrolle gebracht werden konnte. PUCHENSTUBEN. Mehrere Wanderer alarmierten vor Kurzem die Einsatzkräfte über einen Waldbrand in der Nähe des Trefflingfalls im Naturpark Ötscher-Tormäuer. Die Freiwilligen Feuerwehren aus St. Anton, Puchenstuben, Scheibbs und Neustift rücktem mit mehr als 50 Mann aus, um die Lage vor Ort zu erkunden. Hubschrauber wurde angefordert "Es war für uns unmöglich, den Waldrand vom Boden...

  • 07.08.18
  •  2
  •  3
Lokales
Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gaming mussten nun ein Fahrzeug aus einem Bachbett in Altenreith bergen.
3 Bilder

Ein Fahrzeuglenker landete in Altenreith in einem Bachbett

Gaminger Feuerwehr musste zur Fahrzeugbergung in Altenreith ausrücken. GAMING. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Gaming wurden vor Kurzem zu einer Fahrzeugbergung nach Altenreith alarmiert, wo ein Fahrzeug in Fahrtichtung Brettl von auf der regennassen Fahrbahn von der Straße abgekommen war und in ein Bachbett rutschte. Fahrzeug wurde aus dem Bachbett gezogen Mithilfe der Seilwinde des Hilfeleistungs-Fahrzeugs HLFA3 konnte der Polo aus dem Graben gezogen und auf einem nahegelegenen...

  • 23.07.18
  •  1
Lokales
Auf der Bundesstraße B25 in Neustift krachten zwei Autolenker zusammen. Drei Personen verletzten sich bei dem Unfall.
4 Bilder

Zwei Autos kollidierten auf der Bundesstraße B25 in Neustift

Drei Verletzte bei Kollision zweier Pkws auf der Bundesstraße B25 in Neustift. SCHEIBBS. Mit der Einsatzmeldung "Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen auf der Bundesstraße B25 in Neustift" rückten die Kameraden der Feuerwehren Scheibbs und Neustift vor Kurzem mit Vorausrüst-Fahrzeug, Tankwagen und Wechsellader-Fahrzeug zum Einsatzort aus. Drei verletzte Personen "Dort angekommen konnten sich die drei verletzten Personen bereits mit Hilfe der Einsatzkräfte befreien und wurden vom...

  • 18.07.18
  •  1
Lokales
Einsatz im Bezirk Scheibbs: Alpine Notlage am Gaminger Polzberg.

Ein Schwammerl-Freund verirrte sich im Wald am Gaminger Polzberg

Ein 27-jähriger Purgstaller ist vor Kurzem beim Schwammerlsuchen in eine alpine Notlage geraten. GAMING. Ein 27-jähriger Purgstaller hatte sich vor Kurzem am Polzberg bei Gaming verirrt, nachdem er gemeinsam mit seinem Großvater zum Schwammerlsuchen aufgebrochen war. Nach einer Weile trennten sich die Wege der beiden Wanderer und der 27-Jährige kam dabei immer weiter vom Weg ab und landete schließlich in einem steilen und unwegsamen Gelände fest. Der Mann verständigte sofort die Einsatzkräfte...

  • 17.07.18
  •  2
  •  2
Lokales
In Purgstall mussten die Einsatzkräfte einen leblosen Körper aus der Erlauf bergen.

Lebloser Körper wurde in Purgstall aus der Erlauf geborgen

Die Feuerwehren aus Purgstall und Feichsen wurden vor Kurzem zu einem Leichenfund alarmiert. PURGSTALL. Die Feuerwehr wurde vor Kurzem zu einem Einsatz in Purgstall alarmiert, nachdem ein lebloser Körper in der Erlauf entdeckt worden war. 29 Feuerwehr-Kameraden im Einsatz Die Feuerwehren aus Purgstall und Feichsen standen mit 29 Mann im Einsatz, um die Leiche aus dem Fluss zu bergen. Das Rote Kreuz Scheibbs war mit sechs Personen, die Polizei mit zwei Personen und die Bestattung mit zwei...

  • 10.07.18
Lokales
Die Feuerwehrkameraden mussten das Fahrzeug aus dem Straßengraben bergen.
5 Bilder

Auto landet in Wang nach Sturz in den Straßengraben auf dem Dach

Einsatz in Wang: Feuerwehr musste Fahrzeug aus dem Straßengraben bergen. WANG. Bei strömendem Regen kam vor Kurzem ein Autolenker auf der Landesstraße L96 in Reiterring von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete mit seinem Fahrzeug auf dem Dach liegend im Straßengraben. Lenker blieb unverletzt Der unverletzte Fahrzeuglenker konnte sein Fahrzeug selbständig verlassen. Die Feuerwehr Wang stand mit elf und die Feuerwehr Steinakirchen mit zwei Mann im Einsatz, um das Fahrzeug zu...

  • 05.07.18
Lokales
In Scheibbs spitzte sich die Lage aufgrund des Hochwassers zu.
5 Bilder

Feuerwehren im Bezirk Scheibbs im Dauereinsatz

Das Hochwasser der letzten Stunden hielt die Einsatzkräfte im Bezirk gehörig auf Trab. BEZIRK SCHEIBBS. Wie von den Meteorologen prognostiziert, begann es bereits in den späten Nachmittagsstunden des 27. Juni im Bezirk Scheibbs, stark zu regnen. Viele Einsätze im Berzirk Anhaltend über Nacht, führte der starke Regen in den Morgenstunden des zu ersten Einsätzen der Feuerwehren.  Von Göstling an der Ybbs aus, wo Gärten und Einfahrten überflutet wurden, zogen sich die Einsätze über Gresten,...

  • 28.06.18
  •  2
  •  2
Lokales
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren froh, dass die Pioniere aus Melk zufällig in Wieselburg vor Ort waren.

Feuerwehr und Bundesheer retten das Volksfest in Wieselburg in letzter Sekunde

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wieselburg Stadt und Land waren froh, dass die Melker Pioniere zufällig vor Ort waren, um auszuhelfen. WIESELBURG. Eigentlich waren die Melker Pioniere nach Wieselburg angereist, um sich bei der Leistungsschau des Österreichischen Bundesheers bei der Wieselburger Messe zu präsentieren. Doch wahrscheinlich hatten nur die wenigsten Kameraden damit gerechnet, dass es zu einem Einsatz unter realen Bedingungen kommen würde. Denn aufgrund des Starkregens während der...

  • 28.06.18
  •  2
Lokales
Landeswarnzentrale besucht: Redakteurin Karin Zeiler mit Helmut Fleischmann, Ernest Jamy und Stefan Kreuzer.
6 Bilder

Regen und Gewitter: So wird das Wetter in NÖ

Blick hinter die Kulisse: Lokalaugenschein der Bezirksblätter in der Landeswarnzentrale in Tulln. TULLN / NÖ. "In den letzten zwei Stunden hat es doch stärker zu regnen begonnen, die derzeitigen Pegelstände sind aber nicht besorgniserregend", erklärt Stefan Kreuzer, stv. Leiter des Katastrophenschutzdienstes des Landes NÖ. Regen anstatt Sonne – Grund genug für die Bezirksblätter einen Blick hinter die Kulissen und somit in die NÖ Landeswarnzentrale zu machen. Hier im ersten Stock der...

  • 28.06.18
  •  1
Wirtschaft
Voller Einsatz in Lunz am See: Die Gewässerforscher David Murray und Christian Preiler mit den Feuerwehrkameraden Gerhard Schmid und Adolf Buder.
2 Bilder

Im Einsatz für die Gewässerforschung in Lunz am See

Die Lunzer Feuerwehr stand nun am WasserCluster für die internationale Gewässerforschung im Einsatz. LUNZ. "Wasser marsch!", hieß es vor Kurzem in Lunz am See. Vier Tankwägen voll, mit rund 16.000 Litern Seewasser als Inhalt, wurden mithilfe von Adolf Buder und Gerhard Schmid von der Freiwilligen Feuerwehr Lunz in 40 sogenannte Mesokosmen des WasserCluster Lunz gefüllt. Realbedingungen simulieren Diese experimentellen Anlagen dienen im Allgemeinen dazu, Realbedingungen zu simulieren und...

  • 21.06.18